Weltweite Aktivitäten - Ludwigsburg wirkt global

Seit 2006 gibt es die trilaterale Kooperation zwischen Ludwigsburg, seiner französischen Partnerstadt Montbéliard und der Stadt Kongoussi in Burkina Faso. Gemeinsam machen sich die drei Städte stark für das drittärmste Land der Welt.

Eine wichtige Rolle spielt dabei auch der Förderkreis Burkina Faso Ludwigsburg. Seit 2008 hat er mit Spenden zum Beispel ein Ausbildungszentrum für Pumpenbauer und Zweiradmechaniker gebaut. Mit Mitteln aus Ludwigsburg konnten bisher unter anderem eine Grundschule und durch privates Engagement das Nähatelier ZicZac errichtet werden. Montbéliard hat die Bewässerung von Gemüsegärten für 160 Frauen ermöglicht.

2017 kam eine weitere Klimapartnerschaft hinzu - Die ecuadorianische Stadt Ambato erarbeitet gemeinsam mit Ludwigsburg ein Handlungsprogramm, welches einen wertvollen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten wird.

Gemeinsam für Afrika

Ludwigsburg und Montbéliard engagieren sich in der Entwicklungszusammenarbeit in einem der ärmsten Länder Afrikas. Die Stadt Kongoussi liegt in der Sahelzone im Norden von Burkina Faso und umfasst 57 Weiler und Dörfer mit insgesamt rund 70.000 Einwohnern.

Klimapartnerschaft

Das Ludwigsburger Engagement in Burkina Faso geht in eine neue Phase, in der es um die gemeinsame Verantwortung für das Klima und die Bekämpfung der Klimafolgen geht.

Partnerschaft mit Ambato

Die Klimapartnerschaft mit Ambato, die bis Ende 2019 angelegt ist, soll die fachliche Zusammenarbeit der beiden Städte in den Bereichen Klimaschutz und Klimaanpassung stärken.