Lumo

Digitaler Lesesaal zur Städtepartnerschaft von Ludwigsburg und Montbéliard

Die Städtepartnerschaft zwischen Ludwigsburg und Montbéliard ist die älteste deutsch-französische Städtepartnerschaft überhaupt. In einer Art digitaler Lesesaal im Internet stehen jetzt knapp 1.800 Dokumente zur Entstehung und Entwicklung dieser Städtepartnerschaft zur Verfügung.

Projekt „Zeitzeugen Ludwigsburg – Montbéliard“

13 Akteure der Städtepartnerschaft in unterschiedlichen Funktionen und aus verschiedenen Phasen haben mit deutschen und französischen Schülerinnen und Schülern über ihre Austausch-Erinnerungen und die dabei gewonnenen Erkenntnisse gesprochen. Die Interviews wurden gefilmt, mit deutschen bzw. französischen Untertiteln versehen.


Seit 1950 unterhalten Ludwigsburg und das ehemals zu Württemberg gehörende Montbéliard eine Städtepartnerschaft. Fünf Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs war es die erste von inzwischen über 2.000 deutsch-französischen Partnerschaften auf kommunaler Ebene. In einem gemeinsamen Projekt stellten das Deutsch-Französische Institut, das Archiv der Stadt Ludwigsburg und die Archives Municipales Montbéliard zahlreiche Dokumente wie Reden, Briefe, Zeitungsartikel, Plakate, Broschüren und Flyer für den digitalen Lesesaal zusammen. Er kann von allen Bürgerinnen und Bürgern frei genutzt werden.

Der Aufbau des Lesesaals wurde von der Bürgerstiftung Ludwigsburg und der Stiftung Kunst, Kultur und Bildung der Kreissparkasse Ludwigsburg gefördert. Deutsche und französische Tageszeitungen stellen dafür ihre Artikel in vollem Wortlaut zur Verfügung. In einem zweiten Schritt soll nun das Angebot um persönliche Berichte und Materialien von Zeitzeugen, weiteren Privatpersonen und Vereinen ergänzt werden.

Kontakt

Fragen beantworten die Frankreich-Bibliothek des Deutsch-Französischen Instituts
frankreich-bibliothek@dfi.de
oder
das Stadtarchiv Ludwigsburg
stadtarchiv@ludwigsburg.de.