Bauarbeiten im und rund um das Marstall-Center laufen auf Hochtouren - offizieller Baggerbiss am Donnerstag

Ludwigsburgs Marstall-Center wird im Herbst 2015 einen Neustart erleben. Im und rund um das Einkaufszentrum haben bereits erste Bauarbeiten begonnen.

Am Donnerstag, 30. Januar, gaben Oberbürgermeister Werner Spec, Baubürgermeister Michael Ilk und ECE-Projektentwickler Nikolaus Thätner den offiziellen Startschuss für die Sanierung des Marstall-Center-Umfelds sowie der vorbereitenden Maßnahmen für Umbauarbeiten am Gebäude. In der Bauhofstraße fing mit einem ersten Baggerbiss der Rückbau der bisherigen Tiefgarageneinfahrt an. 

Die ECE, die später auch das Einkaufszentrum betreiben wird, gestaltet den Innenbereich des Marstall-Centers komplett neu. Außerdem gibt sie dem Einkaufscenter durch eine Fassadensanierung ein neues Gesicht. Parallel zu diesen Arbeiten wird die Stadt Ludwigsburg das gesamte Umfeld des Marstall-Centers aufwerten. Der erste Bauabschnitt umfasst den nördlichen Bereich mit der Bauhofstraße und der Charlottenstraße.  

Die Straßen werden saniert, die verkehrliche Situation optimiert und die Aufenthaltsqualität durch breitere Gehwege und eine attraktive Grüngestaltung verbessert. Die Stützmauer und die überdimensionierten Straßen in der Charlottenstraße und in der Bauhofstraße werden zurückgebaut. So wird eine große räumliche Barriere zwischen der Innenstadt und der Unteren Stadt überwunden. Außerdem kann eine zweite Zufahrt zum Kunden-Parkdeck von Norden aus der Bauhofstraße realisiert werden. Durch den Bau eines neuen Kreisels und den Rückbau des Tunnels kann die Verkehrsführung für Kunden und Bewohner verbessert und übersichtlicher gestaltet werden. Außerdem entsteht Platz für die Einrichtung einer „Stadtterrasse“ mit viel Grün und Sitzgelegenheiten. 

Wegen der Bauarbeiten ist der Bereich zwischen der Kreuzung Charlottenstraße/Bietigheimer Straße/ Bauhofstraße bis zur Kreuzung Reithausberg/Bauhofstraße komplett gesperrt. Die Zufahrt zum westlichen Bereich der Bauhofstraße erfolgt für Anlieger über die Hermannstraße und Reithausberg; in dieser Zeit wird die Einbahnstraßenregelung aufgehoben. Ebenfalls komplett gesperrt sind seit Montag, 27. Januar – voraussichtlich für sieben Wochen –  die Fahrbahnen der Charlottenstraße Richtung B27 zwischen Postgässle und B27. Die Zufahrt von der B27 in die Charlottenstraße ist nur noch für Anlieger möglich. Der Kinderspielplatz „Bauhofstraße“ muss während der Dauer der Arbeiten geschlossen werden, da kein Fußweg mehr besteht.  

Nach der Neugestaltung der Charlottenstraße und des nördlichen Umfelds des Marstall-Centers folgen in einem zweiten Schritt die Umgestaltung des Reithausplatzes, der Kirchstraße und der Kronenstraße. Bis zur Neueröffnung des Marstall-Centers sollen alle Maßnahmen abgeschlossen sein. 

Die Kosten für die Aufwertung der Charlottenstraße und des nördlichen Umfelds des Marstall-Centers betragen 2.820.000 Euro. 1.035.000 Euro davon kommen aus Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes für das Sanierungsgebiet „Untere Stadt“. Die ECE beteiligt sich mit 200.000 Euro am Rückbau der Tiefgaragenzufahrt. Für die Gesamtbaumaßnahme kann die Stadt 2.580.000 Euro verwenden, die sie durch den Verkauf des Marstall-Centers an den ECE European Prime Shopping Centre Fund erzielt hat.

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.