Stadtteilentwicklungsplan Neckarweihingen

Aktuelles

Kochlöffel-Dialoge in Neckarweihingen

Beim gemeinsamen Kochen über Themen im Stadtteil sprechen: Dazu ruft die Stadt Ludwigsburg ein neues Format für Bürgerbeteiligung ins Leben. Jetzt kann jeder in Neckarweihingen mitmachen.


Der Stadtteilentwicklungsplan (STEP)

Im Jahr 2007 gab es in Neckarweihingen eine breite Bürgerbeteiligung. Engagierte Bürgerinnen und Büger erarbeiteten zusammen mit der Verwaltung in Workshops umfassende Ergebnisse zu verschiedenen Themen.

Die Ergebnisse wurden anschließend gemeinsam diskutiert und flossen schließlich in den Stadtteilentwicklungsplan ein. Während des gesamten Prozesses wurde großen Wert auf eine umfassende Information und Beteiligung der Bürger gelegt, sodass der STEP eine große Akzeptanz in der Bevölkerung besitzt.

Die erste Auflage des Stadtteilenwicklungsplans Neckarweihingen wurde schließlich im Februar 2010 dem Gemeinderat in öffentlicher Sitzung vorgestellt.

Neckarweihingen
Neckarweihingen
Beteiligung

Auch in Zukunft wird der STEP für alle Entscheidungen, Pläne und Aktivitäten für und in Neckarweihingen eine wichtige Rolle spielen. Bei seiner Umsetzung wird die Zusammenarbeit mit aktiven Neckarweihingern selbstverständlich sein. Der STEP wird kontinuierlich weiterentwickelt und fortgeschrieben.

2 . Netzwerktreffen Neckarweihingen

Am 16. November fand in den Räumen der Friedrich von Keller Schule das zweite Netzwerktreffen Neckarweihingens statt, um einen weiteren Austausch zwischen den Vereinen und den sonstigen Institutionen zu fördern. Auch dieses Treffen wurde von
42 Teilnehmern besucht. Nach der Begrüßung stellten sich alle Teilnehmer nochmals vor und berichteten welche Kontakte seit dem ersten Netzwerktreffen bereits geknüpft wurden. Diejenigen die zum ersten Mal dabei waren Äußerten Ihre Erwartungen und Wünsche an das Netzwerktreffen. Beeindruckend war wie viele Kontakte und zum Teil schon intensive Kooperationen seit Juni entstanden sind.

Während alle Teilnehmer ihre bereits bekannten Termine für 2018 in die aushängenden Listen für einen Veranstaltungskalender eintragen konnten, fand in einer ungezwungenen Atmosphäre ein sehr lebhafter Austausch statt. Lesen Sie mehr.

Neues aus dem Stadtteilausschuss

Am Mittwoch, den 15.11.2017 um 17:00 Uhr fand die Stadtteilausschuss-Sitzung Neckarweihingen statt. Hier können Sie sich die Präsentation der Stadtverwaltung herunterladen (13,021 MiB).

STEP-Newsletter

Mit dem STEP-Newsletter halten wir die Bürgerinnen und Bürger über aktuelle Themen der Stadtentwicklung in Neckarweihingen auf dem Laufenden. Gerne senden wir Ihnen den STEP-Newsletter regelmäßig zu. Dazu senden Sie bitte eine Email an t.schwaerzl@ludwigsburg.de.

Mehr Unterstützung für soziale Projekte

Haben Sie Ideen für soziale Projekte in Neckarweihingen? Im Zuge des Programms „Nichtinvestive Städtebauförderung“ könnten ehrenamtliche Projekte finanziell gefördert werden. Mehr Informationen

Laufende Projekte

Neubau des Kinder- und Familienzentrums

Auf dem ehemaligen Gelände der Grundschule in der Neue Straße entsteht das neue Kinder- und Familienzentrum Neckarweihingen.


Neubaugebiet "Schauinsland"

Am nördlichen Ortsrand von Neckarweihingen wird mit dem Baugebiet „Schauinsland“ dringend benötigter neuer Wohnraum geschaffen.


Sanierung und Umbau der Friedrich-von-Keller-Schule

Die Friedrich-von-Keller-Schule aus den 1960er-Jahren wird generalsaniert und aufgrund steigender Schülerzahlen erweitert.


Förderung der Erweiterung der katholischen Kindertageseinrichtung „Sonnenhaus“

Die Stadt stärkt den Ausbau einer bedarfsgerechten Betreuungssituation mit der finanziellen Förderung der Sanierung und Erweiterung der katholischen Kindertageseinrichtung „Sonnenhaus“.


Sanierungsgebiet "Ortskern Neckarweihingen"

Mit Hilfe der Städtebauförderung können zahlreiche private und öffentliche Maßnahmen im Bereich der Stadtsanierung umgesetzt werden.


 

Kontakt

Tobias Schwärzl
Stadtteilförderer Neckarweihingen

Referat Nachhaltige Stadtentwicklung
Wilhelmstraße 1
71638 Ludwigsburg

Telefon 07141 910-3179
Telefax 07141 910-2401
T.Schwaerzl@ludwigsburg.de

Downloads