Stadtsanierung

Städtebauliche Erneuerung in Ludwigsburg

Das Älterwerden der Gesellschaft, der Klimawandel und seine Folgen, die Globalisierung, die unterschiedliche Attraktivität einzelner Stadtquartiere, neue Wohn- und Lebensformen – all diese Entwicklungen machen auch vor Ludwigsburgs Toren nicht halt. Deshalb gilt es, mit einem innovativen Stadtentwicklungskonzept, die Themen gemeinsam und integriert zu betrachten. Ziel ist, in Ludwigsburg stets für ausgeglichene soziale, wirtschaftliche, ökologische und kulturelle Verhältnisse zu sorgen.

Der Stadtsanierung, auch städtebauliche Erneuerung genannt, kommt dabei eine wesentliche Rolle zu. Die Stadterneuerung ist ein wichtiges Instrument, um Maßnahmen und Projekte umzusetzen, sei es in der barocken Innenstadt oder in den Stadtteilen. Seit den 1980er Jahren hat Ludwigsburg in 16 Sanierungsgebieten zahlreiche Maßnahmen realisiert. Mehrere Millionen Euro an Städtebaufördermitteln – von Bund, Land und aus dem städtischen Haushalt – wurden und werden in die Barockstadt investiert.

Akademiehof

Bei integrierten Handlungskonzepten, wie beispielsweise der Sozialen Stadt in Ludwigsburg-Eglosheim, hat die Stadt Ludwigsburg eine Vorreiterrolle eingenommen. Die Maßnahmen tragen erheblich zu den Zielen des Stadtentwicklungskonzeptes oder den Stadtteilentwicklungsplänen bei: Sie tragen beispielsweise zur Energieeinsparung und CO2-Reduzierung bei, sorgen für attraktive und unterschiedliche Wohnformen, stärken das Miteinander, verbessern die Verkehrsverhältnisse oder werten den öffentlichen Raum auf.

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den einzelnen Sanierungsgebieten und den Projekten. Zudem beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Referats Nachhaltige Stadtentwicklung gerne zu Fördermöglichkeiten bei der Sanierung privater Gebäude.

Aktuelle Sanierungsprojekte

Zentrale Innenstadtentwicklung (ZIEL)

In den nächsten Jahren werden der Schiller- und Arsenalplatz neu gestaltet. Und das mit großer Bürgerbeteiligung, auch bei der Verkehrsplanung können alle Interessierten ihre Meinung einbringen.


Landespreis für "Soziale Stadt"

Bei dem Projekt „Stadt Bürger Dialog“ des Wirtschaftsministeriums ist Ludwigsburg für das Sanierungsgebiet Soziale Stadt Grünbühl-Sonnenberg/Karlshöhe ausgezeichnet worden.


05.05.2014 Städtebau-Förderung deutlich aufgestockt

Staatssekretär Jürgen Walter hat die neuen Förderbescheide über 1,5 Millionen Euro für die Untere Stadt und Grünbühl-Sonnenberg/Karlshöhe stellvertretend für die Landesregierung an Oberbürgermeister Werner Spec überreicht.


Soziale Stadt - Grünbühl, Sonnenberg, Karlshöhe

Mit dem Förderprogramm Soziale Stadt wird der Stadtbereich Grünbühl, Sonnenberg, Karlshöhe fit für die Zukunft gemacht.


Sanierungsprogramm Poppenweiler

Der Ortskern Poppenweilers wurde 2013 in das Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren überführt. Das Sanierungsprogramm läuft noch bis 30.04.2018.


Sanierungsprogramm Neckarweihingen

Im Jahr 2003 wurde der Ortskern Neckarweihinngen in das Landessanierungsprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren aufgenommen. Dieses läuft noch bis 30.04.2018.


Sanierungsgebiete

 

Kontakt

Referat Nachhaltige Stadtentwicklung
Frank Lehmpfuhl
Wilhelmstraße 1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-2738
Telefax: 07141 910-3099
f.lehmpfuhl@ludwigsburg.de

Downloads