Stadtteilbudget Eglosheim

Das Stadtteilbudget ist eine Maßnahme aus der Sozialen Stadt und wurde 2008 erstmals probeweise eingerichtet. Vor allem werden Projekte, die sich durch Bürgerengagement und Selbsthilfe auszeichnen, unterstützt.

Die Projekte sollen der Allgemeinheit beziehungsweise einer Gruppe von Menschen aus Eglosheim, überwiegend Kindern, Jugendlichen, Menschen mit Migrationshintergrund und sozial Benachteiligten zugutekommen und in dem Stadtteil verankert sein. Unterschiedliche Lebenswirklichkeiten von Frauen und Männern, Jungen und Mädchen sollten ebenfalls berücksichtigt werden. Zudem sollen die Projekte eine erkennbare und nachhaltige Wirkung im Stadtteil haben. Kooperationen mit unterschiedlichen Gruppen und Organisationen sind begrüßenswert.

Die Projektanträge nimmt die Stadtteilbeauftragte Sandra Sperzel entgegen. Nach der jeweiligen Antragsfrist entscheidet ein Eglosheimer Gremium, bestehend aus Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitsgruppen aus der Stadtteilkonferenz und aus Mitarbeitern der Stadtverwaltung, gemeinschaftlich über die Anträge.

Projekte 2017

Erfreulicherweise können auch in diesem Jahr wieder Eglosheimer Einrichtungen und Gruppen kleinere Projekte bis maximal 800 € für den Stadtteil über das Stadtteilbudget beantragen. Insgesamt stehen wie gewohnt 6.300 € zur Verfügung.

Projektanträge für 2017 können ab sofort eingereicht werden.

Wie üblich werden Projektkosten wie z. B. Materialkosten, Mietkosten oder kleinere Aufwandsentschädigungen ersetzt. Honorartätigkeiten werden nicht gefördert.

 

Kontakt

Stadtteilbeauftragte Eglosheim
Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement und Soziales
Sandra Sperzel
Obere Marktstraße 1
71634 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-2368
s.sperzel@ludwigsburg.de

Stadtteilbüro und Stadtteilzentrum Eglosheim
Jeanette Wern
Karl-Massa-Straße 3
71634 Ludwigsburg

Telefon: 07141 33448
stadtteilbuero.eglosheim@gmx.de