Fußverkehrs-Checks 2016 für Baden-Württemberg

Die Fußverkehrs-Checks sollen helfen, die Stadträume für Fußgänger attraktiver zu gestalten. (Foto: Fotolia/Christian Müller)

Mit dem Abschlussworkshop am 21. November endet der Fußverkehrs-Check 2016 in Ludwigsburg. Inhalte und Ergebnisse der Begehungen wurden zusammengefasst vorgestellt und erste Lösungsansätze und mögliche Maßnahmen gezielt erörtert.

Im Rahmen des Fußverkehrs-Checks konnten Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit Teilnehmenden aus Verwaltung, Politik und Verbänden die Belange der Fußgänger diskutieren. Fragen rund um den Fußverkehr wurden so aus verschiedenen Blickwinkeln von verschiedenen Akteuren beleuchtet.

Kern des Projekts waren zwei Begehungen, bei denen vor Ort die Situation der Fußgänger analysiert wurde.

Die erste Begehung am Freitag, 14. Oktober beschäftigte sich mit der Erreichbarkeit der Innenstadt : Wie attraktiv sind die Wege beispielsweise für Pendler-, Kunden- oder Touristen zwischen Innenstadt und Bahnhof?

Die zweite Begehung am Freitag, 28. Oktober führte vom Bahnhof in die Weststadt. Hier werden vorrangig die Wege für Berufspendler und der Bewohnerinnen und Bewohner in Augenschein genommen, zum Beispiel die Situation in der Pflugfelder Straße.

  • Wegestrecke der ersten Begehung am 14.Oktober
 

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung und Vermessung
Oliver Linder
Telefon 07141 910-3034.
o.linder@ludwigsburg.de

Links

Die Fußverkehrs-Checks werden vom Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg unterstützt. Weitere Informationen zur Aktion unter: