Ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete

Für die Stadtverwaltung sind Ehrenamtliche unglaublich wichtig, da sie wesentlich daran mitwirken, dass die Integration der Geflüchteten gelingen kann. Ehrenamtliche stellen den Kontakt in die Bürgerschaft her, sie bieten Deutschkurse an, organisieren Ausflüge, übernehmen Patenschaften, machen Sportangebote, begleiten zu Ämtern und vieles mehr. Ihre Angebote sind eine wundervolle Ergänzung. Durch die zusätzlichen Netzwerke auf privater Basis hat schon der ein oder andere Geflüchtete eine Wohnung gefunden, einen Praktikumsplatz bekommen oder Kontakt zu Einheimischen erhalten. Die unterschiedlichen Begegnungsmöglichkeiten beruhen auf dem großen Engagement der Ehrenamtlichen. Ihr Tun fördert die Verständigung unter den Geflüchteten aber auch zwischen den Geflüchteten und den Anwohnern.

Es ist wichtig Ehrenamtlichen eine Anlaufstelle zu bieten, sie zu begleiten, Arbeitskreise aufzubauen und mit den Ehrenamtlichen gemeinsam bedarfsorientierte Angebote zu entwickeln. Die Stadt koordiniert das Ehrenamt, informiert und kooperiert mit anderen Ehrenamtskoordinatorinnen sowie mit der Ökumenischen Fachstelle Asyl und nimmt sich der Themen Ehrenamtlicher an. Da die Integration der Geflüchteten viel Zeit braucht, ist es ein zentrales Anliegen der Stadtverwaltung Ehrenamtliche zu stärken und zu unterstützen.

Die Stadt hat für den Bereich 1,5 Stellen geschaffen, wovon 0,5 Stellen über Landesmittel refinanziert werden. Darüber hinaus beteiligt sich die Stadt an unterschiedlichen Ausschreibungen, welche die Weiterentwicklungsprozesse unterstützen.

In Ludwigsburg begleiten schon seit vielen Jahren ehrenamtliche Helfer Menschen aus den unterschiedlichsten Herkunftsländern. Diese ehrenamtliche Begleitung ist wichtig und sehr bereichernd für beide Seiten. Die meisten Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit sind in Arbeits- bzw. Freundeskreisen Asyl vernetzt.

Wenn Sie Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement in der Flüchtlingsarbeit haben wenden Sie sich gerne an die rechts genannten Ansprechpartnerinnen.

Sachspenden

In Ludwigsburg gibt es einige "Läden für den schmalen Geldbeutel", bei denen Sachspenden gerne angenommen werden. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeiten. Dadurch wird gewährleistet, dass die Spenden dort ankommen, wo sie benötigt werden.

Förderprogramme und Projekte

Förderprogramm: Gesellschaftliche Teilhabe und Integration, Vorhaben: Flüchtlingsbeauftragte

Zum 17.10.2017 konnte die Stadt Ludwigsburg dank der Landesförderung eine Flüchtlingsbeauftragte einstellen. Zu ihren Aufgaben gehören:

  • Initiierung und Unterstützung des Aufbaus neuer ehrenamtlicher Unterstützernetzwerke
  • Sicherstellung der Betreuung bestehender Unterstützernetzwerke
  • Begleitung der Neuausrichtung und Beendigung bestehender Ehrenamtskreise
  • Aufbau und Koordination des Netzwerks Asyl für Ludwigsburg
  • Gestaltung der Zusammenarbeit mit Ehrenamtskoordinatorinnen und Ehrenamtskoordinatoren

Gemeinsam in Vielfalt

Gemeinsam in Vielfalt II –Lokale Bündnisse der Flüchtlingshilfe 2015/2016

Über das Förderprogramm gemeinsam in Vielfalt zwei erhielt die Stadt Ludwigsburg Landesmittel zur Weiterentwicklung der  lokalen ehrenamtlichen Strukturen. Im Förderzeitraum vom 15.11.2016 bis 15.12.2017 wurde unter anderem ein Fachtag "Ehrenamtliche Netzwerke in der Flüchtlingsarbeit in Ludwigsburg" veranstaltet.

 

Ansprechpartnerinnen bei der Stadt Ludwigsburg

Stadt Ludwigsburg
Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement und Soziales
Flüchtlingsbeauftragte und Koordination Ehrenamt
Anja Widmann
Telefon: 07141 910-3124
a.widmann@ludwigsburg.de

Stadt Ludwigsburg
Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement und Soziales
Unterstützung Ehrenamt
Christina Schiffner
Telefon 07141/910-4043
c.schiffner@ludwigsburg.de

Ansprechpartnerin beim Landratsamt

Landratsamt Ludwigsburg
Koordinations- und Informationsstelle Ehrenamt
Anna-Katharina Kraemer
Telefon 07141 144-48743
anna-katharina.kraemer@landkreis-ludwigsburg.de

Ansprechpartnerinnen der ökumenischen Fachstelle Asyl

Kreisdiakonieverband Ludwigsburg
Ökumenische Fachstelle Asyl
Sylvia Maier Lidle
Telefon 07141/9542-903
s.maier-lidle@kreisdiakonieverband-lb.de

Caritas Ludwigsburg-Waiblingen-Enz
Ökumenische Fachstelle Asyl
Martha Albinger
Telefon 0151/70901047
albinger.m@caritas-ludwigsburg-waiblingen-enz.de

Kontakte der verschiedenen Arbeitskreise