Jugendbeteiligung - Jugendgemeinderat

Kinder und Jugendliche bekommen bei kommunalpolitischen Themen und Entscheidungen, die sie betreffen mehr Mitsprache. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vom 15.12.2016 dem gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeiteten Beteiligungskonzept zugestimmt.

Das Ludwigsburger Partizipationskonzept vereint unterschiedliche Formen der Beteiligung. Ziel ist es, möglichst viele Kinder und Jugendliche zu erreichen und zur Mitwirkung auf zu fordern. Neben der Einrichtung eines Jugendgemeinderates wird es offene und projektorientierte Angebote geben.

Der Jugendgemeinderat

Als verbindliches Gremium setzen sich die gewählten Mitglieder für die Belange von Kindern und Jugendlichen ein. Der Jugendgemeinderat fungiert hierbei als Experte und Ansprechpartner für Kinder und Jugendbeteiligung in Ludwigsburg.

Offene Beteiligungsformen

Der Jugendgemeinderat und die Abteilung Jugend veranstalten jährlich ein gemeinsames Jugendhearing oder Jugendforum. Hier werden alle Jugendlichen eingeladen über die Situation Jugendlicher in der Stadt Ludwigsburg zu diskutieren und Anliegen einzubringen

Projektorientierte Beteiligungsformen

Kinder und Jugendliche erhalten die Möglichkeit sich bei konkreten Projekten zeitlich begrenzt zu engagieren und so ihren Lebensraum aktiv mit zu gestalten.

Kandidatur für den Jugendgemeinderat

Für den Jugendgemeinderat werden ab sofort 21 Kandidatinnen und Kandidaten gesucht. Die erste Wahl wird im Frühjahr 2017 stattfinden. Kandidieren können alle Jugendliche zwischen 14 und 20 Jahren, die in Ludwigsburg wohnen oder eine Ludwigsburger Schule besuchen.

Bei Interesse gibt

Hannah Junginger
Telefon 07141 975 173 37
hannah.junginger@jugendfoerderung.de

gerne Informationen zur Wahl und zur Kandidatur weiter.

Mitte Januar 2017 startet die offizielle Kampagne stadtweit sowie in den Ludwigsburger Schulen.