Ludwigsburg Card

Die Ludwigsburg Card bietet Ermäßigungen oder Gebührenbefreiung für Bildungs-, Betreuungs-, Kultur-, oder Sportangebote. Sie ermöglicht sozial Benachteiligten und Menschen mit geringem Einkommen eine bessere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben.

Die Ludwigsburg Card im Scheckkartenformat wird zusammen mit einem 50 Seiten starken Gutscheinheft, das Informationen über die beteiligten Institutionen, die Bonusangebote sowie die jeweiligen Gutscheine enthält, ausgegeben.

Das Angebot richtet sich ausschließlich an Einwohnerinnen und Einwohner, die ihren Hauptwohnsitz in Ludwigsburg haben.

Welche Leistungen bietet die Ludwigsburg Card?


2011 wurde der Familen- und Sozialpass durch die Ludwigsburg Card ersetzt. Seitdem sind zu den städtischen Leistungserbringern viele externe Anbieter hinzugekommen. Außerdem wurde der kulturelle Bereich ausgebaut.
Das Heft enthält zum Beispiel Gutscheine für einen Eintritt in das Blühende Barock, für eine Schlossführung oder den Besuch der Ludwigsburger Bäder, sowie Freikarten für Kinoveranstaltungen im Scala, Konzerte in der Friedenskirche, Veranstaltungen der Schlossfestspiele, des Vereins KulturWelt oder des Jazzclubs Ludwigsburg. Auch das Forum am Schlosspark hält für das städtische Kulturprogramm Freikarten bereit. Die Jugendmusikschule, die Tanz- und Theaterwerkstatt sowie die Kunstschule Labyrinth gewähren Ermäßigungen für ihre Unterrichtsangebote.
Ermäßigte Kursgebühren gibt es auch für Angebote der Evangelischen FamilienBildung Ludwigsburg, der Volkshochschule oder der Katholischen Erwachsenenbildung. In den Kleiderläden verschiedener sozialer Einrichtungen können die Besitzer der Ludwigsburg Card mit einem Gutschein einkaufen. Auch für Mittagstische und Nachbarschaftshilfe gibt es Gutscheine.

Ziel der Ludwigsburg Card ist es nicht nur, konkrete Leistungen anzubieten, sondern auf bestimmte Angebote aufmerksam zu machen.

Wer kann die Ludwigsburg Card erhalten?

Einwohnerinnen und Einwohner die ihren Hauptwohnsitz in Ludwigsburg haben, können die Ludwigsburg Card beantragen. Die Karte bekommt, wer Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld bezieht, wer Grundsicherung, Hilfe zum Lebensunterhalt oder Hilfe zur Pflege erhält, wer Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz,  wer Leistungen nach dem Wohngeldgesetz, wer Kinderzuschlag oder Hilfe zur Erziehung bei betreutem Jugendwohnen erhält. Darüber hinaus sind auch Familien mit drei und mehr Kindern und Alleinerziehende mit einem oder mehr Kindern, die keine Sozialleistungen empfangen, aber nur über ein geringes Einkommen verfügt, berechtigt. Dieser Personenkreis ist durch die Heraufsetzung der Einkommensgrenzen vergrößert worden.

Wie lange ist die Ludwigsburg Card gültig?

Die Ludwigsburg Card gilt ein Jahr und muss dann neu beantragt werden.

Wo und wie kann die Ludwigsburg Card beantragt werden?

Die Karten und Gutscheinhefte sind beim Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement und Soziales in der Oberen Marktstraße 1, Zimmer 114 erhältlich.
Die Sprechzeiten sind montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie zusätzlich am Montag von 14 bis 16 Uhr und am Donnerstag von 14 bis 18 Uhr.

Den Antrag zur Karte können Sie hier herunterladen (223 KiB).

 

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 / 9 10-0
Fax: 07141 / 9 10-27 37
rathaus@ludwigsburg.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8.00 - 12.00 Uhr
Donnerstag 14.00 - 18.00 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Frag den OB

Welche Fragen zu Ludwigsburg haben Sie an Oberbürgermeister Werner Spec? Hier geht es zum direkten Kontakt im Internet.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.