Fuchshof Planungsprozess

Kommende Schritte

Im Fuchshof stehen verschiedene weitere Planungs- und Baufortschritte an, zu welchen eine grundsätzliche Entscheidung getroffen werden muss. Konkret sind folgende Schritte vorgesehen:

  • Fertigstellung des Energiekonzeptes
  • Bebauungsplanverfahren und Erschließungsplanung Wohnpark Fuchshof
  • Entwicklung des Vermarktungskonzeptes
  • Durchführung Realisierungswettbewerb Berliner Platz / Oststadthalle
  • Planung / Realisierung Quartiersgaragen und Parkraumbewirtschaftung
  • Im erweiterten Gestaltungskonzept werden Vorschläge für die Freiraumausstattungen, die Oberflächenbeläge, die Vegetation und die Beleuchtung als Richtlinie erarbeitet und vorgeschlagen.
  • Entwurfsplanung und Realisierung der Freiflächen (Grüne Fuge und Grüner Ring)
  • Entwurfsplanung und Realisierung der Fuchshofstraße 
  • Planung und Ausbau der Radwege
  • Fertigstellung der Entwurfsplanung und Realisierung der Bauabschnitte 1 und 2 im Sportpark Süd-Ost

Vom Rahmenplan bis zu den Konzepten (2017 - 2019)

Mit dem Beschluss des Rahmenplans wurden die Weichen für die konkreten Planungen gestellt und damit wichtige Zielaussagen zu den Themenfeldern Sport, Grün, Wohnen und Mobilität definiert.

Nach erfolgreicher Beendigung der Beteiligungsphase im Januar 2018 wurde im nächsten Planungsschritt eine Konkretisierung der Planungen durchgeführt. Hierzu wurden drei Planungskonzepte erarbeitet und als Basis für den Bebauungsplan in einer integrierten Betrachtungsweise sinnvoll miteinander verknüpft.

Konzept zur Nutzung von Wick und Partner
Konzept zur Nutzung, Grafik: Wick und Partner

Freiraumkonzept

Die Konkretisierung bzw. Qualifizierung der im Rahmenplan gesicherten Flächen wurde im Freiraumkonzept durchgeführt mit Integration der übergeordneten Planungen (Grüner Ring, Freiflächenentwicklungskonzept FEK).

Konzept zu Freiraum und Vernetzung von Wick und Partner
Konzept zu Freiraum und Vernetzung, Grafik: Wick und Partner

Mobilitätskonzept

Die nächsten Schritte sahen die Erstellung einer verkehrstechnischen Untersuchung und eines Mobilitätskonzeptes für den gesamten Fuchshof und einen verkehrstechnischen Entwurf unter Berücksichtigung aller Verkehrsarten für die Fuchshofstraße vor.

Die Notwendigkeit auf dieser Basis zeitnah eine Entwurfsplanung für die Fuchshofstraße zu erarbeiten, wurde nochmals durch die jetzt schon stark angespannte Parkierungssituation in der Fuchshofstraße und der Fertigstellung der neuen Grundschule zum Schuljahr 2021/22 verschärft.

Städtebaulicher Entwurf (Baucluster 1 und 2)

Das städtebauliche Konzept für die Baucluster 1 und 2 wurde mit der Erarbeitung der städtebaulichen Entwürfe hinsichtlich des Maßes der baulichen Nutzung, der künftigen Wohnumfeldqualität, der Erschließung und weiterer Aspekte stark vertieft.

Darüber hinaus wurden Aussagen zu den Wohntypen und der anzustrebenden städtebaulich/architektonischen Qualität getroffen.

Vom Planungsbedarf bis zum Beschluss Rahmenplan (2012-2017)

Die Stadtverwaltung hat 2013 und 2014 einen beschränkt offenen Ideenwettbewerb im kooperativen Planungsverfahren zur Entwicklung einer städtebaulichen Rahmenkonzeption für den Fuchshof durchgeführt.

Zielsetzung war es, eine ganzheitliche Lösung für die nachhaltige Entwicklung des Bereichs und die angrenzenden Stadtbereiche der Oststadt und Oßweil zu bekommen.

Im Oktober 2013 wurden durch das Preisgericht, das aus externen Fachleuten, Fachleuten der Stadtverwaltung und Vertretern der politischen Fraktionen bestand, drei gleichberechtigte Preisträger prämiert.

Nach der Vorstellung der Wettbewerbsergebnisse im Gemeinderat im Januar 2014 folgte eine dreiwöchige Öffentlichkeitsbeteiligung. Das finale Preisgericht der zweiten Überarbeitungsphase fand am 04.06.2014 statt und der städtebauliche Ideenwettbewerb war damit abgeschlossen.

Wettbewerbsgewinner MESS GbR
Entwurf Wettbewerbsgewinner, Grafik: MESS GbR

Nachdem weitere Anforderungen zur Überarbeitung definiert wurden, hat das Preisgericht sich einstimmig für den Wettbewerbsbeitrag des Preisträgers MESS GbR / urbane Gestalt / SHP Ingenieure entschieden.

Basierend auf dem Siegerentwurf wurde 2015 bis 2017 ein städtebauliches und freiräumliches Gesamtkonzept erarbeitet, das ausreichend Flexibilität für eine stufenweise Umsetzung bietet.

Wichtige Eckpfeiler bei der Erarbeitung des Rahmenplans waren die Identität des Fuchshofs, das Nebeneinander von Sport, Grün und Wohnen, die Bezüge zu den bestehenden Quartieren und Landschaftsräumen sowie die Qualität der konzipierten Stadträume.

Neben den Präsentationen im Gemeinderat und dem Stadtteilausschuss gab es zwei weitere Beteiligungsveranstaltungen mit Bürgern und Vereinen. Diese wurden die Planung eingearbeitet.

Neben den Präsentationen im Gemeinderat und dem Stadtteilausschuss gab es zwei weitere Beteiligungsveranstaltungen mit Bürgern und Vereinen. Diese wurden die Planung eingearbeitet.

Am 27.09.2017 hat der Gemeinderat mit dem Beschluss des Rahmenplans sowie der Aufstellung eines Bebauungsplanes die Weichen für die konkreten Planungen für das Gebiet „Fuchshof“ gestellt.

Beschlossener Rahmenplan der Stadt Ludwigsburg
Beschlossener Rahmenplan, Grafik: Stadt Ludwigsburg
 

Kontakt

Avni Veselaj
Projektleitung Fuchshof 
 
Stadtplanung und Vermessung
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg
 
Telefon: 07141 910-3232
Telefax: 07141 910-2767
a.veselaj@ludwigsburg.de
 
Sophie Hufnagl
Stellvertretende Projektleitung
 
Bürgerbüro Bauen
Team STEP und Stadterneuerung
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg
 
Telefon: 07141 910-4066
Telefax: 07141 910-2401
s.hufnagl@ludwigsburg.de