Stadtteilentwicklungsplan (STEP) Innenstadt

Umgestaltung vom Bahnhof bis zum Marstall

Die Innenstadtquartiere prägen die gesamte Stadt und bilden auch für sich ein lebendiges Ganzes. Außerdem verbindet die Innenstadt Ludwigsburgs barocke Atmosphäre mit dem modernen, lebendigen Puls unserer Zeit. Die Bedürfnisse aller Bevölkerungsgruppen nach vielfältigen Angeboten zum Einkaufen, Wohnen, Arbeiten und Verweilen, um Kultur und Historie zu erleben oder Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen - diesem breiten Spektrum muss die Innenstadt gerecht werden.

Viele dieser Themen sind im Masterplan "Lebendige Innenstadt" enthalten, beim STEP Innenstadt werden dazu jeweils aktuelle Schwerpunkte gesetzt. Auf Grundlage des ursprünglichen Rahmenplans von 1986 (4,647 MiB) wird die Arbeit an erneuerte strategische Ziele und Leitsätze des Stadtentwicklungskonzepts "Chancen für Ludwigsburg" seit 2005 angepasst. Der STEP für die Innenstadt ist deshalb in die verschiedenen Sanierungsgebiete und Projekte aufgeteilt.

Information über das förmlich festgelegte Sanierungsgebiet „Zentrale Innenstadt Entwicklung Ludwigsburg (ZIEL)„

Mit Beschluss vom 22.02.2017 hat der Gemeinderat kraft Satzungshoheit im Innenstadtbereich ein rund 35 ha großes Gebiet als Sanierungsgebiet ausgewiesen. Dieser Beschluss wurde am 25.02.2017 in der Ludwigsburger Kreiszeitung amtlich bekannt
gemacht. Durch diesen Beschluss bekommen alle im Sanierungsgebiet liegenden Grundstücke einen sogenannten Sanierungsvermerk. Sanierungsvermerke im Grundbuch sind nichts Außergewöhnliches. Allein in Ludwigsburg gibt es 7 förmlich festgelegte Sanierungsgebiete. Alle innerhalb dieser Gebiete gelegenen Grundstücke haben einen solchen Vermerk. Der Vermerk bleibt ca. 8 – 10 Jahre, in Ausnahmefällen auch länger, im Grundbuch. Die Satzung wird wiederum durch Gemeinderatsbeschluss aufgehoben und die Vermerke dann wieder auf Ersuchen der Sanierungsstelle gelöscht.

Durch das eingeleitete Sanierungsverfahren sollen überwiegend im öffentlichen Raum große Flächen neu geordnet bzw. aufgewertet werden. Beispiele sind der Schiller- und Arsenalplatz und der Bahnhofsbereich. Aber auch Privateigentümer können von der Aufwertung profitieren. Haben diese beispielsweise in den nächsten 8 – 10 Jahren vor, Ihr Gebäude umfassend zu sanieren, können sie dies ggf. mit Hilfe von Städtebaufördermitteln tun. Voraussetzung hierfür wäre, dass vor Beginn der Maßnahmen mit der Stadt Ludwigsburg ein sogenannter Modernisierungsvertrag abgeschlossen wird.

Ausgleichbeträge (sanierungsbedingte Bodenwertsteigerungen) entstehen für die Eigentümer nicht, da die Sanierung im sog. vereinfachten Verfahren durchgeführt wird.
 
Sollten Sie noch weitere Fragen zu diesem Thema haben oder eine persönliche Beratung wünschen, dürfen Sie sich gerne an Herrn Lehmpfuhl (f.lehmpfuhl@ludwigsburg.de, Tel.-Nr. 07141/910-2738) wenden.

Laufende Projekte

Areal am Bahnhof Ludwigsburg

Um den Bahnhof als Drehkreuz zu stärken, wird in diesem Bereich die Planung vorangetrieben.


Zentrale Innenstadtentwicklung (ZIEL)

In den nächsten Jahren werden der Schiller- und Arsenalplatz neu gestaltet. Und das mit großer Bürgerbeteiligung, auch bei der Verkehrsplanung können alle Interessierten ihre Meinung einbringen.


Sanierungsgebiet "Untere Stadt"

In dem ca. 24 ha großen Sanierungsgebiet werden die öffentlichen Räume im Umfeld des Marstall-Centers sowie der ehemaligen Orgelfabrik Walcker neu geordnet bzw. aufgewertet.


Projekt Höfe am Kaffeeberg

Das Projekt "Höfe am Kaffeeberg" hat zum Ziel, die Revitalisierung und Aufwertung eines bedeutenden historischen Quartiers direkt gegenüber dem Schloss.


Aktiv in der Innenstadt

Offensive Innenstadt

Der Verein LUIS e. V. wird von den Innenstadt-Akteuren getragen und von der Stadt finanziell unterstützt. Mit einer festen Geschäftsstelle und einem Innenstadtbeauftragten, plant und realisiert LUIS neben gemeinsamen Marketingaktionen auch PR-Maßnahmen, Werbung für Veranstaltungen und vieles mehr.


Gestaltung der Innenstadt

Baukultur

Im Bereich der Baukultur stellen wir Ihnen den Gestaltungsbeirat, städtebauliche Wettbewerbe oder Richtlinien für die Gestaltung der Innenstadt und der denkmalgeschützten Gebäude vor.


 

Kontakt

Fachbereich Stadtplanung und Vermessung
STEP Innenstadt
Anne Mayer-Dukart
Telefon: 07141 / 910 2254
Fax 07141 / 910 2767
E-Mail: a.mayer-dukart@ludwigsburg.de

Downloads

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

Bürger aktiv!

Sie wollen sich in Ludwigsburg engagieren? Hier finden Sie Links zu Gruppen, Vereinen und Projekten:

Abgeschlossene Projekte

Hier finden Sie eine Auswahlumgesetzter Vorhaben der Innenstadt-Entwicklung: