Stadtteilentwicklungsplan Oststadt

Vorbereitende Untersuchungen

Der Gemeinderat der Stadt Ludwigsburg hat am 22. Februar 2017 den Beginn vorbereitender Untersuchungen gemäß §141 Abs. 3 Baugesetzbuch beschlossen.

Wieso werden vorbereitende Untersuchungen benötigt?
Vorbereitende Untersuchungen sind notwendig für die Aufnahme in ein städtebauliches Sanierungsprogramm. Die Stadtverwaltung Ludwigsburg plant damit das bestehende KFW 432 Förderprogramm „Energetische Stadtsanierung“ im Stadionquartier zu ergänzen.

Zur Erinnerung: Von Oktober 2015 bis Oktober 2016 liefen im Rahmen dieses Förderprogramms Untersuchungen mit dem Ziel ein Integriertes Quartierskonzept zu erarbeiten (Verantwortliche: Stadt Ludwigsburg/ Weeber+Partner/ Ingenieurbüro Schuler). Unter anderem wurde ein Runder Tisch mit den Wohnungsunternehmen durchgeführt und am 1. Juli 2016 beim Straßenfest die Bürger informiert.

Ziele

Die vorbereitenden Untersuchungen sammeln im Allgemeinen Erkenntnisse über die Notwendigkeit der Sanierung. Sie erheben die Ist-Situation vor Ort. Also die sozialen, strukturellen und städtebaulichen Verhältnisse und Zusammenhänge. Wo besteht Handlungsbedarf im Gebiet? Wie können Mängel behoben werden?

Darüber hinaus beziehen die Untersuchungen die Betroffenen vor Ort über Fragebögen, Informationsveranstaltungen und Stadtteilspaziergänge mit ein.
Die damit gewonnen Erkenntnisse werden über das Gesamtgebiet strukturiert und in Handlungsempfehlungen und Maßnahmen gegliedert. Dazu werden auch die Kosten für die anstehenden Maßnahmen aufgestellt. Mit diesen gewonnen Informationen wird der Antrag für die Aufnahme in ein Städtebauförderprogramm gestellt.

Untersuchungsgebiet

Hinweis: Das abgegrenzte Gebiet ist als Untersuchungsgebiet definiert, d.h. das zu untersuchende Gebiet entspricht nicht zwangsläufig dem zukünftigen Sanierungsgebiet. Das Sanierungsgebiet kann sich durch die Erkenntnisse der vorbereitenden Untersuchungen (Sanierungsbedürftigkeit und Finanzierbarkeit) verändern.

Auskunftspflicht nach § 138 Baugesetzbuch

Grundsätzlich müssen Eigentümer und Mieter notwendige Auskünfte zur Sanierungsvorbereitung nach §138 BauGB erteilen. Wir setzten jedoch ganz auf Ihre freiwillige Mitwirkungsbereitschaft und freuen uns, wenn Sie auch ganz persönlich mit uns in den Dialog treten. Mit Ihren Angaben tragen Sie zu einer Entwicklung bei, die auch Ihren Bedürfnissen entspricht.

Weiteres Vorgehen

Mit der Durchführung der vorbereitenden Untersuchungen ist die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH und im Unterauftrag Wick + Partner beauftragt. Die Projektmitarbeiter sind bereits im Untersuchungsgebiet unterwegs. Als Teil der vorbereitenden Untersuchungen finden eine Informationsveranstaltung sowie ein Stadtteilspaziergang statt. Über die Termine werden wir Sie rechtzeitig informieren und möchten Sie bereits heute dazu einladen.

Hinweise

Die Förderung von privaten Bau- oder Abbruchmaßnahmen ist erst möglich, wenn die Sanierungssatzung durch den Gemeinderat beschlossen wurde und Finanzmittel zur Verfügung stehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei diesem frühen Verfahrensstand nicht absehen können, wann dies genau der Fall sein wird. Aus diesem Grund warten Sie bitte, bis die Sanierungssatzung rechtskräftig ist und Sie eine schriftliche Vereinbarung mit der Stadt Ludwigsburg über den Umfang Ihrer Maßnahmen und eine etwaige Förderung getroffen haben. Maßnahmen, die ohne vertragliche Grundlage begonnen wurden, sind nicht förderfähig und sind nicht steuerlich begünstigt.

Für Fragen die vorbereitenden Untersuchungen betreffend, steht Ihnen die städtische Projektleiterin Tabea Ritter unter der Email-Adresse t.ritter@ludwigsburg.de oder telefonisch unter 07141/910-4067 zur Verfügung.

Fuchshof

Der sogenannte Fuchshof liegt zwischen den Stadtteilen Oststadt und Oßweil und wird daher auch "Entwicklungsbereich Ost" genannt. Neben den Sportflächen weist das Quartier offene Siedlungsränder mit ehemaligen Gärtnereiflächen und untergenutzten Freiräumen auf. 

Auf der 60 Hektar großen Fläche soll eine attraktive Kombination aus neuen Wohnhäusern, bestehenden und neuen Sportanlagen, einer neuen Schule und neugestalteten Grünflächen entstehen.  Der Gemeinderat hat am 27.09.2017 den Rahmenplan sowie die Aufstellung eines Bebauungsplanes für das Gebiet „Fuchshof“ beschlossen.

  • Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Ansprechpartner

Mehr Informationen über das gesamte Verfahren stehen in der Infospalte rechts. 
 
Für Fragen dazu stehen die städtischen Projektleiter zur Verfügung:

Avni Veselaj
E-Mail: a.veselaj@ludwigsburg.de
Telefon: 07141 910-3232

Sophie Hufnagl
E-Mail: s.hufnagl@ludwigsburg.de
Telefon:  07141 910-4066