Vom Automobilland Nr. 1 zum Mobilitätsland Nr.1

Innovationsnetzwerk Ludwigsburg präsentiert sich auf dem Strategiedialog Automobilwirtschaft BW

OB Werner Spec informiert Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann, Innenminister Thomas Strobl und Ministerpräsident Winfried Kretschmann über die Projekte zur Digitalisierung einer flächendeckenden Verkehrsinfrastruktur in Ludwigsburg.  

Der Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg (Start war im Mai 2017) ist auf sieben Jahre angelegt und soll einen engen Austausch zwischen den Akteuren aus der Wirtschaft, Wissenschaft, der Politik und der Zivilgesellschaft gewährleisten, um die zukünftigen Herausforderungen im Bereich der Mobilität zu meistern. Ziel ist, dass Baden-Württemberg seine technologische Vorreiterrolle und seine Wirtschaftskraft nutzt, um die Mobilität der Zukunft entscheidend mitzugestalten. Eine der jetzt beschlossenen Maßnahmen auf dem 2. Strategiedialog am 20.Juli ist u.a. eine flächendeckende Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Baden-Württemberg. Das bedeutet: alle zehn Kilometer soll im ganzen Land eine Elektro-Ladesäule, alle 20 Kilometer eine Schnellladesäule stehen. Mehr Informationen

v.l.: Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Thomas Strobl, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg,  Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars, Oliver Blume, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG, Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH, Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg, Frank Mastiaux, Vorsitzender des Vorstands der EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Brigitte Dahlbender, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
.

Demonstration eines engen Schulterschlusses der Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft bei der Pressekonferenz zum 2. Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg auf der Messe Stuttgart. Ergebnisse sind eine mittelfristige Unterstützung der KMUs beim Transformationsprozess der Automobilwirtschaft, Förderung der Elektromobilität und anderer alternativen Antriebe, sowie der Förderung durch den Bund bei Forschungsprojekten der Batteriezellenproduktion.

v.l.: Wolfgang Höfs von der Europäischen Kommission in Brüssel mit Ehefrau, Steven Sonnet und Dr. Andrea Bräuning (Leitung) vom Innovationsnetzwerk Living LaB in Ludwigsburg beim regen Austausch über innovative Mobilitätskonzepte. 

Wolfgang Höfs, Head of Sector Strategic Planning and Communication Smart Mobility&Living der European Commision in Brüssel (mit Ehefrau) liess sich von Dr. Andrea Bräuning, Robert Bosch GmbH und Leiterin des Innovationsnetzwerks Living LaB Ludwigsburg, zusammen mit Steven Sonnet, Projektkoordinator im Innovationsnetzwerk für das Thema Mobilität, erklären, wie das Innovationsnetzwerk funktioniert und welche digitalen Pilotprojekte derzeit in Ludwigsburg getestet werden. Im Besonderen interessierte sich Höfs für das Thema Car2-X-Kommunkation als Voraussetzung für automatisiertes Fahren.

Steven Sonnet und Sophia Dolata (beide im Referat Nachhaltige Stadtentwicklung, Team Integrierte Stadtentwicklung/Innovationsnetzwerk Living LaB Ludwigsburg) auf der Themeninsel "Digitalisierung" mit Informationswänden zu Pilotprojekten der Stadt - links im Hintergrund ist unsere Welcomemanagerin L2B2 aus dem Bürgerbüro im Videobeitrag zu sehen.

Um alle Aspekte des Transformationsprozesses "Mobilität" zu berücksichtigen, teilt sich der Strategiedialog in sechs Themenfelder auf, die sich an der gesamten Wertschöpfungskette orientieren: Forschung und Entwicklung (Produktion Zulieferer), Vertrieb/After Sales, Energie, Digitalisierung, Verkehrslösungen, Forschung und Innovationsumfeld. Die Stadt Ludwigsburg präsentierte im Themenfeld "Digitalisierung" neue Mobilitäts-Pilotprojekte wie Car2-X-Kommunikation, moderner Verkehrsleitrechner, Digitales Parkraummanagement sowie den Film "Digitalisierung in Ludwigsburg".

 

Kontakt

Geschäftsstelle Innovationsnetzwerk Living LaB
Dr. Andrea Bräuning
Stuttgarter Str. 2/1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-3629
Fax 07141 910-3099
livinglab@ludwigsburg.de

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.