Stadt baut gegenüber der Eishalle neue Grundschule

Steigende Schülerzahlen machen Schulbau dringend nötig: In zehn Jahren 800 Grundschüler mehr erwartet

Mehr Platz für Kinder: In der Oststadt wird eine neue Schule gebaut. (Foto: Fotolia.com – Robert Kneschke/Bearbeitung: Stadt Ludwigsburg)

Der Standort für die neue Grundschule in der Oststadt steht fest: Sie wird an der Fuchshofstraße gegenüber der Eishalle gebaut. Im Jahr 2020 soll die Schule bereits ihre Türen öffnen.

Die steigenden Schülerzahlen machen ein schnelles Handeln nötig: Laut Prognosen des Instituts biregio soll es in zehn Jahren in Ludwigsburg 800 Grundschüler mehr als im Jahr 2015/2016 geben. Ein Grund dafür ist, dass viele junge Familien in die Stadt ziehen. Besonders in der Oststadt und in Oßweil gibt es – unter anderem durch Neubaugebiete – eine hohe Bevölkerungsdynamik.

Bereits im Oktober des vergangenen Jahres hat der Gemeinderat grundsätzlich eine neue Grundschule im Entwicklungsbereich Ost/Oßweil an der Fuchshofstraße beschlossen. Jetzt stand die Entscheidung über den genauen Standort zur Abstimmung; vier Standorte hatte die Verwaltung untersucht. Der Gemeinderat hat sich für den Standort gegenüber der Eishalle, im geplanten Wohngebiet, entschieden. Die Mehrheit der Stadträte sprach sich vor allem wegen der unmittelbaren Nähe zur geplanten Oststadt-Sporthalle für diesen Standort aus.

Die neue Grundschule (gelb) entsteht gegenüber der Eishalle. Zum Vergrößern Bild anklicken. (Plan: Stadt Ludwigsburg)

Die Stadtverwaltung hatte zwei andere Standorte, ein Stück weiter östlich, empfohlen: entweder auf einem wenig genutzten Rasenplatz der SpVgg07 oder gegenüber des Rasenplatzes, auf der anderen Seite der Fuchshofstraße. Für diese Alternative, die so genannte Grünfuge, stimmte aber nur die Fraktion der Grünen.

Erster Bürgermeister Konrad Seigfried fasst das Ergebnis aus Sicht der Stadtverwaltung zusammen: „Wir haben zwar einen anderen Standort empfohlen und sehen einige Nachteile. Das Wichtigste aber ist, dass der Standort nun feststeht und zügig mit den Detailplanungen für die Schule begonnen werden kann.“ 

Der nächste Schritt ist die Auslobung eines Realisierungswettbewerbs. Ende des Jahres soll ein Architekturbüro den Zuschlag erhalten. Geplant ist, Mitte 2019 mit dem Bau zu beginnen, damit die Schule pünktlich zum Schuljahresbeginn 2020/2021 in Betrieb gehen kann. (Meike Wätjen)

Ludwigsburg Kompakt

Redaktion 
Meike Wätjen
Stadt Ludwigsburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmstraße 13
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-2815
Fax: 07141 910-2812
lbkompakt@ludwigsburg.de

Lob und Kritik

Die Redaktion von "Ludwigsburg kompakt" freut sich über Ihre Rückmeldung. Schreiben Sie uns an lbkompakt@ludwigsburg.de oder nutzen Sie das Feedback-Formular.

Newsletter abonnieren

Sie möchten aktuell zu städtischen Themen informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter Ludwigsburg kompakt.