Leistungen

Halteverbotszone einrichten

Für die Dauer Ihres Umzugs können Sie eine Halteverbotszone (amtlich: Haltverbotzone) beantragen. Diese ermöglicht Ihnen das bequeme Be- und Entladen vor Ihrer alten und neuen Wohnung.

Sie dürfen an öffentlichen Straßen ohne vorherige Genehmigung (beispielsweise durch Aufstellen von Mülltonnen) keine Parkplätze eigenmächtig reservieren.

Andere Verkehrsteilnehmer müssen ungenehmigte Reservierungen nicht beachten.

Hinweis: Gilt für den Bereich vor der geplanten Be- und Entladezone ein absolutes Halteverbot, müssen Sie eine Ausnahmegenehmigung beantragen, um dort parken zu dürfen. In Bereichen mit eingeschränktem Halteverbot dürfen Sie dagegen be- und entladen, wenn dies ohne Verzögerungen geschieht.

Zuständige Stelle

die Straßenverkehrsbehörde

Straßenverkehrsbehörde ist, je nach Ort, in dem das Halteverbotsschild aufgestellt werden soll, die Stadtverwaltung oder das Landratsamt.

Straßenverkehr

Persönlicher Kontakt

Herr Schlichczin

Abteilungsleiter

Telefon07141 910-2288
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 215
Aufgaben Straßenverkehr
Frau Scheck

Assistenz

Telefon07141 910-2274
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Aufgaben
  • Ausnahmegenehmigungen Parken
  • Info- und Werbestände
  • Räumen und Streuen
  • Grünschnitt
Frau Link
Telefon07141 910-2924
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 213
Aufgaben

stellv. Abteilungsleitung

Frau Spatschek
Telefon07141 910-2924
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 213
Aufgaben

stellv. Abteilungsleitung

Herr Kulmac
Telefon07141 910-2313
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 117
Aufgaben

Allgemeine Verkehrsangelegenheiten Gebiet Ost (alles östlich der Stuttgarter Straße / Schlossstraße)

Frau Sauerzapf
Telefon07141 910-2313
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 117
Aufgaben

allgemeine Verkehrsangelegenheiten Gebiet Ost (alles östlich der Stuttgarter Straße / Schlossstraße)

Herr Sauerzapf
Telefon07141 910-2433
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 117
Aufgaben

allgemeine Verkehrsangelegenheiten Gebiet West (alles westlich der Stuttgarter Straße / Schlossstraße)

Frau Biener
Telefon07141 910-2433
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 117
Aufgaben

allgemeine Verkehrsangelegenheiten Gebiet West (alles westlich der Stuttgarter Straße / Schlossstraße)

Frau Troll
Telefon07141 910-3023
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 123
Aufgaben

Umsetzung der Gestaltung der Sondernutzungsrichtlinien zur Außenbewirtschaftung und dem Herausstellen von Waren

Herr Kostka
Telefon07141 910-2618
Fax07141 910-2751
Gebäude Wilhelmstr. 9
Raum 124
Aufgaben

Plakatierungen / stationäre Werbeanlagen an Gebäuden

Leistungsdetails

Voraussetzungen

Sie ziehen um.

Verfahrensablauf

Die Einrichtung einer Halteverbotszone können Sie schriftlich formlos oder per Mail an strassenverkerh@ludwigsburg.de beantragen.

Fristen

Sie müssen die Halteverbotsschilder vier Werktage vor dem Umzugstermin aufstellen. Der Antrag ist mindestens 14 Tage vor Umzugsbeginn zu stellen. Spätere Anträge können nicht bearbeitet werden.

Erforderliche Unterlagen

keine

Kosten

je nach Stadt oder Gemeinde unterschiedlich

Hinweis: Die genaue Höhe richtet sich nach der gültigen Gebührenordnung. Bitte informieren Sie sich direkt bei Ihrer Gemeinde beziehungsweise Ihrem Landratsamt.

Sonstiges

Stehen am Umzugstag trotz fristgerecht korrekt aufgestellter Schilder Fahrzeuge in der Halteverbotszone und behindern den Umzug, können Sie die Fahrzeuge abschleppen lassen. Die Abschleppkosten müssen die Fahrzeughalter tragen.