Ein Grüner Ring für Ludwigsburg

Aktionen, Informationen und Stadtspaziergang zur Landesgartenschau-Bewerbung

Mit dem „Grünen-Ring-Tag“ am Sonntag, 15. September, startet die Stadt Ludwigsburg die Bürgerbeteiligung für eine erneute Bewerbung um die Austragung einer Landesgartenschau. Von 11 bis 18 Uhr gibt es auf dem Rathaushof Informationen und Aktionen rund um das Konzept zur Landesgartenschau-Bewerbung. Um 14 Uhr startet ein zirka zweistündiger Stadtspaziergang mit Bürgermeister Michael Ilk durch die Innenstadt.

Ludwigsburg bewirbt sich für eine Landesgartenschau im Zeitraum von 2031 bis 2036. Dafür soll ein Grüner Ring als eine Abfolge von Grünflächen unterschiedlichster Art entwickelt werden. Gärten, Parks, Wälder und landwirtschaftliche Flächen in der Stadt werden durch den Grünen-Ring-Weg verbunden. Die Flächen sollen als Naherholungsgebiete für die Menschen und als Lebensräume für Tiere und Pflanzen dienen. Außerdem werden durch den Grünen Ring die Stadtteile an die Innenstadt angebunden. Dort entstehen durch die Entsiegelung von Verkehrsflächen bis zu 50.000 Quadratmeter neue Grünflächen.

Diesen Grünen Ring wird die Stadt am „Grünen-Ring-Tag“ mit 150 Bäumen auf dem Rathaushof darstellen. Jeder Ortsteil wird entsprechend seiner Lage im Grünen Ring auf dem Rathaushof platziert. Zu jeder Station gibt es Informationen zum vorgesehenen Konzept. Zum Einsatz kommen außerdem Virtual-Reality-Brillen, mit deren Hilfe eine digital erlebbare Vorschau auf den späteren Grünen Ring möglich wird.
 
Hinzu kommen Stände von Vereinen: Der Obst- und Gartenbauverein beispielswiese bietet Aktionen rund um das Thema „Apfel“ mit einer Saftpresse, einer Obstmühle und einer Apfelrallye für Kinder. Zum weiteren Kinderprogramm gehören eine Slackline, ein Geschichtenerzähler und das Herstellen von Kräutersalz. Regionale Anbieter sorgen für das Catering, zwei Bands vom Straßenmusikfestival – Feranto und Toni Mogens – bieten musikalische Unterhaltung.
 
Um 14 Uhr startet auf dem Rathaushof der Stadtspaziergang mit Bürgermeister Michael Ilk. Er führt zirka zwei Stunden lang durch die Ludwigsburger Innenstadt, die Schwerpunktthemen sind die Steigerung der Aufenthaltsqualität und die Anpassung an den Klimawandel durch Entsiegelung und Begrünung von Verkehrsflächen. Stationen des Spaziergangs sind zum Beispiel der Arsenalplatz und der Schillerplatz, die Innenhöfe im Rathausareal, der Karlsplatz und die B 27 im Bereich der Bärenwiese.
 
„Eine Landesgartenschau bietet uns die Chance, Ludwigsburg noch grüner und umweltfreundlicher zu machen“, erklärt Bürgermeister Michael Ilk. „Wir halten auch nach wie vor an den Plänen fest, aus Teilen der jetzigen B 27 einen grünen Boulevard zu machen.“
 
Die 150 Bäume vom Rathaushof werden dann gleich genutzt, um den realen Grünen Ring zu verstärken: Sie werden im Herbst in den Grünen Ring eingepflanzt.

Stadtteilentwicklung

Bürgerbüro Bauen
Stadtteilentwicklung

Sandra Bühler-Kölmel
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-4269
Telefax: 07141 910-2401
s.buehler-koelmel@ludwigsburg.de

Stadterneuerung

Bürgerbüro Bauen
Stadterneuerung

Frank Lehmpfuhl
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-4269
Telefax: 07141 910-2401
f.lehmpfuhl@ludwigsburg.de

Referat Nachhaltige Stadtentwicklung

Stuttgarter Straße 2/1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-2077
stadtentwicklung@ludwigsburg.de

Integrierte Stadtentwicklung

Hannah Seyfang
Wilhelmstraße 1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-4401
h.syefang@ludwigsburg.de

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

Veröffentlichungen

Das Ludwigsburger Stadtentwicklungskonzept ist auch Thema in verschiedenen Fachzeitschriften.