Ludwigsburger WORT WELTEN finden statt – Einzelne Formate werden verschoben

Trotz der aktuellen Pandemielage können die Ludwigsburger WORT WELTEN unter den aktuell geltenden Auflagen für öffentliche Veranstaltungen stattfinden. Dies hat der Stab für außergewöhnliche Ereignisse Ludwigsburg gestern bestätigt. Ein Großteil der Lesungen, Workshops und Vorträge sowie das gesamte Familien- und Kinderprogramm können unter Einhaltung eines Hygienekonzeptes, mit Abstandsregelungen und dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes wie geplant veranstaltet werden.

Aufgrund der aktuell schwierigen Reise- und Beherbergungssituation innerhalb Deutschlands werden Veranstaltungen mit Literaten und Literatinnen aus deutschen Regionen mit längeren Anreisen allerdings verschoben.
 
Dies betrifft die „Lange Nacht der Literatur“ mit Harald Welzer, Jacky Thomae, Zoë Beck und Nora Gomringer am Samstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr. Ebenso verschoben wird der von Harald Welzer kuratierte „Utopische Raum“, in dem er mit seinen Gästen Thomas Gebauer, Franziska Heinisch und Ilija Trojanow am Sonntag, 18. Oktober, um 18 Uhr über Ideen und Zukunftsbilder diskutiert hätte.
 
Die öffentliche Verlesung der im Rahmen des Stadtschreiberstipendiums entstandenen Texte von Ebru Nihan Celkan muss ebenfalls auf Grund der schwierigen Anreisesituation verschoben werden.
 
Wer sich bereits auf eine der verschobenen Veranstaltungen gefreut hatte, wird unter den weiteren 15 Veranstaltungen der WORT WELTEN adäquaten Ersatz finden: Auf dem Programm steht zum Beispiel eine vertone Lesung der mehrfach ausgezeichneten Lyrikerin Carolin Callies am Samstag, 17. Oktober, um 16 Uhr in der Karlskaserne und eine Lesung des Bestseller-Autors Peter Prange, den viele durch den ARD-Dreiteiler „Unsere wunderbaren Jahre“ kennen dürften, am Sonntag, 18. Oktober, um 15 Uhr im Kulturzentrum.
 
Aktuelle Informationen sind unter www.ludwigsburg.de/literaturfestival.de zu finden.
Präsentiert werden die Ludwigsburger WORT WELTEN vom städtischen Fachbereich Kunst und Kultur in Kooperation mit der Stadtbibliothek und der Volkshochschule Ludwigsburg. Gefördert werden sie von der Wüstenrot-Stiftung.

Bürger aktiv!

Sie wollen sich in Ludwigsburg engagieren? Hier finden Sie Links zu Gruppen, Vereinen und Projekten:

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe