Ludwigsburg radelt wieder für ein gutes Klima

Kampagne „Stadtradeln“ geht in die nächste Runde

Auch in diesem Jahr ist Ludwigsburg vom 1. bis 21. Juli wieder mit von der Partie bei der Aktion „Stadtradeln“, als teilnehmende Kommune des Landkreises. In diesem Zeitraum können alle, die in Ludwigsburg leben, arbeiten, einem Verein angehören, eine Schule oder Hochschule besuchen, bei der Kampagne des Klima-Bündnisses mitmachen und möglichst viele Rad-Kilometer sammeln.

Dabei kann jeder und jede ein „Stadtradeln-Team“ gründen beziehungsweise einem Team beitreten. So oft wie möglich sollten die Radelnden das Fahrrad privat und beruflich nutzen. Anmelden können sich Interessierte unter www.stadtradeln.de/ludwigsburg.
 
Schon seit 2008 treten Kommunalpolitiker sowie Bürgerinnen und Bürger bei „Stadtradeln“ in die Pedale. Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Menschen im Alltag für einen Umstieg auf das Fahrrad zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, der Innerortsverkehr wiederum verursacht davon sogar ein Viertel der CO2-Emissionen. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.
 
Im vergangenen Jahr waren in Ludwigsburg 29 Teams am Start. Sie radelten 174.200 Kilometer und konnten damit zur Vermeidung von 25 Tonnen CO2 beitragen. „Auch in diesem Jahr hoffen wir wieder auf eine rege Teilnahme, um dadurch ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen“, sagt Bürgermeister Michael Ilk. Aufgrund der Coronakrise finden beim „Stadtradeln“ 2020 leider keine Auftaktveranstaltungen oder Sternfahrten statt. „Die Teilnahme bietet aber eine tolle Möglichkeit rauszukommen, an der frischen Luft zu sein, sich zu bewegen und dabei dennoch den nötigen Abstand zu anderen Menschen einzuhalten“, erklärt Ilk weiter.
 
Während des Kampagnenzeitraums bietet Ludwigsburg außerdem allen Teilnehmenden die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet oder über die „Stadtradeln-App“ die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen.
 
Weitere Informationen im Internet unter www.stadtradeln.de oder per E-Mail an stadtradeln@ludwigsburg.de.
 
„Stadtradeln“ ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnisses: Seit 30 Jahren setzen sich dessen Mitgliedskommunen zusammen mit ihren indigenen Partnern der Regenwälder für das Weltklima ein.

Klima und Energie

Stabsstelle Klima, Energie und Europa

Steffen Weeber
Tel.: 07141 910-2570
Fax: 07141 910-3013
s.weeber@ludwigsburg.de

ÖPNV

Fachbereich 
Nachhaltige Mobilität
Wilhelmstraße 5
71638  Ludwigsburg

Jutta Kernstock
Telefon: 07141 910-2305
Fax: 07141 910-2767

Städtisches Beschwerdemanagement ÖPNV
Fragen und Anregungen an
nahverkehr@ludwigsburg.de

Radverkehr

Fachbereich 
Nachhaltige Mobiltität
71638  Ludwigsburg

Fragen rund um den Radverkehr
an Michael Ptock
fahrrad@ludwigsburg.de

Bitte wenden Sie sich für Leihfahrräder an die Radstation oder den örtlichen Handel.

Ökologie und Geologie

Fachbereich
Tiefbau und Grünflächen
Grünflächen und Ökologie
Mathildenstraße 29/1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-2809
Fax 07141 910-2230
gruenflaechen@ludwigsburg.de

Agendabüro

Susanne Schreiner
Fachbereich
Bürgerschaftliches Engagement
Agendabüro und Umweltprojekte

Obere Marktstraße 1
71634 Ludwigsburg
Telefon 07141 910-2027
s.schreiner@ludwigsburg.de

Grüne Nachbarschaft

Die Grüne Nachbarschaft engagiert sich für die Kulturlandschaft in unserer Region.