„Casa Mellifera“ als Schaufenster

Ausstellungsrundgang zu Hornissen und Wespen

Das „Casa Mellifera“ hat jetzt ein neues Angebot: das Ludwigsburger NaturInfoZentrum wird zum Schaufenster. Derzeit zwar noch nicht wieder drinnen geöffnet, ist draußen ein Besuch mit Abstand möglich. Bis Mitte Juli ist nun in einem Rundgang um das Gebäude die von der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg konzipierte Ausstellung "Faszinierende Welt von Hornissen und Wespen" im verglasten Gebäude von außen zu sehen. Die Ausstellung vermittelt Spannendes und Lehrreiches zur Lebensweise der Tiere.

Die Schau zeigt außerdem, wie Artenschutz im konfliktreichen Zusammenleben funktionieren kann. Ein Hornissenvolk vertilgt täglich ein halbes Kilogramm Insekten, die Nester bestehen aus zerkauten Holzfasern. Ein entdecktes Nest darf auch nicht einfach entfernt werden, denn Hornissen stehen unter Artenschutz.
 
Viele geplante Umweltbildungsangebote, auch die Aktions-Sonntage „Treffpunkt Natur“ und mehr werden im NaturInfoZentrum „Casa Mellifera“ nicht wie geplant stattfinden: „In meinem Büro türmen sich die Programmbroschüren mit vielen tollen Ideen und Angeboten von engagierten Akteuren, die wegen der Coronapandemie nicht verteilt werden konnten“, erklärt Susanne Schreiner vom Agendabüro der Stadt Ludwigsburg. Mit den Lockerungen der Beschränkungen für Veranstaltungen und Einrichtungen soll nun aber auch die Nutzung des Casa Melliferas wieder schrittweise ermöglicht werden.
 
Seit April gibt es bereits digitale Angebote für die Umweltbildung. In der Reihe „Augen auf“ zeigt Beate Steinmeyer jede Woche in einer neuen Folge, was man aktuell in der Natur beobachten kann, jeweils mit Bildern aus ihrem artenreichen Nutz- und Ziergarten. Solch ein Artenwissen ist natürlich ein unschätzbarer Reichtum für das NaturInfoZentrum. In der Reihe „Augen auf!“ soll dieser Schatz Woche für Woche mit einem weiteren Beobachtungstipp für die virtuellen Besucherinnen und Besucher des „Casa Mellifera“ gehoben werden und zum Entdecken raus in die Natur locken.
 
Weitere digitale Angebote sind die Naturbeobachtungstipps der Akademie für Natur- und Umweltschutz und die alternativen Angebote für die Agendadiplom-Kinder, die für eine aktive Teilnahme auch einen Sticker für ihren Agenda-Pass bekommen können. Das Stickersammeln geht also weiter – und alle Tipps sind regelmäßig ergänzt im Web zu finden auf www.ludwigsburg.de/agenda-tipps.

Klima und Energie

Stabsstelle Klima, Energie und Europa

Steffen Weeber
Tel.: 07141 910-2570
Fax: 07141 910-3013
s.weeber@ludwigsburg.de

ÖPNV

Fachbereich 
Nachhaltige Mobilität
Wilhelmstraße 5
71638  Ludwigsburg

Jutta Kernstock
Telefon: 07141 910-2305
Fax: 07141 910-2767

Städtisches Beschwerdemanagement ÖPNV
Fragen und Anregungen an
nahverkehr@ludwigsburg.de

Radverkehr

Fachbereich 
Nachhaltige Mobiltität
71638  Ludwigsburg

Fragen rund um den Radverkehr
an Michael Ptock
fahrrad@ludwigsburg.de

Bitte wenden Sie sich für Leihfahrräder an die Radstation oder den örtlichen Handel.

Ökologie und Geologie

Fachbereich
Tiefbau und Grünflächen
Grünflächen und Ökologie
Mathildenstraße 29/1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-2809
Fax 07141 910-2230
gruenflaechen@ludwigsburg.de

Agendabüro

Susanne Schreiner
Fachbereich
Bürgerschaftliches Engagement
Agendabüro und Umweltprojekte

Obere Marktstraße 1
71634 Ludwigsburg
Telefon 07141 910-2027
s.schreiner@ludwigsburg.de

Grüne Nachbarschaft

Die Grüne Nachbarschaft engagiert sich für die Kulturlandschaft in unserer Region.