Semesterstart an der Volkshochschule

Aktuelles Schwerpunktthema „Brücken“

Das neue Semester der Volkshochschule Ludwigsburg (vhs) startet am Montag, 28. September. Für die mehr als 700 Veranstaltungen zwischen September und Februar liegen bereits rund 5.000 Anmeldungen vor.

Aufgrund der coronabedingt schwierigen Haushaltslage der Stadt fällt das Programm in diesem Jahr allerdings etwas schmaler aus.
 
Die aktuellen Kurs- und Veranstaltungsangebote hat die Volkshochschule „mit so viel Vorsicht wie nötig und so viel Normalität wie möglich“ entwickelt, betont ein ungewohnter Hinweis im Programm. Gemeint sind damit natürlich die Herausforderungen, die jeweils gültigen Corona-Verordnungen umzusetzen. Der Schutz der Teilnehmenden und der Kursleitenden steht an oberster Stelle. Derzeit gelten eine Reihe von Hygienevorgaben, die die Volkshochschule in ihrem Hygienekonzept für alle eigenen Unterrichtsräume konkretisiert hat.
 
Die Stadt Ludwigsburg und die Volkshochschule folgen zudem der Empfehlung des Landes und führen die Veranstaltungen nur mit ausreichendem Mindestabstand durch. Ab dem neuen Schuljahr sind außerdem vhs-Kurse in Schulen mit Hygienegebot wieder möglich. Aufgrund dieser Neuerung kann ein Großteil der vhs-Kurse stattfinden. Ob die Kurse, die an zwölf weiteren externen Standorten angesiedelt sind, ebenfalls durchführbar sind, steht noch nicht fest.
 
Nach der Schließung der Volkshochschulen Mitte März und der teilweisen Wiederöffnung im Juni haben viele Menschen das gemeinsame Lernen mit anderen in direkter Begegnung vermisst. Sie können sich unter anderem auf folgende Kurse freuen: Die Fremdsprachenangebote reichen von Arabisch über Englisch, Französisch, Italienisch, Japanisch, Kroatisch, Neugriechisch, Portugiesisch, Russisch, Schwedisch und Spanisch zu Türkisch. In Spanisch bieten zwei Kurse eine Kombination von Präsenz- und Online-Lernen an („Blended Learning“).
 
Die Anwendung neuer (und alter) Medien interessiert in jüngster Zeit besonders viele Menschen. Die vhs bietet dazu 47 IT-Kurse und 18 Kurse „Fotografie“ und „Bildbearbeitung“ an. Besonders gefragt ist derzeit das Programmieren mit Python – die vhs hält hier zehn verschiedene Kurse auf unterschiedlichen Niveaustufen vor.
 
Wer sich beruflich weiterbilden möchte, kann dies beispielsweise in Lehrgängen zur Finanzbuchführung mit anschließender bundeseinheitlicher Zertifikatsprüfung. Ein Lehrgang für den Wiedereinstieg oder den Wechsel in eine Bürotätigkeit kann separat gebucht oder auch mit einem Kurs für kaufmännische Sachbearbeitung kombiniert werden. 
 
Sich beruflich fit zu halten, geht auch mit der eigenen gesundheitlichen Prophylaxe einher. In diesem Semester kann zwischen 56 Angeboten aus den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung ausgewählt werden. Besonders gefragt sind derzeit Yogakurse und Wirbelsäulenkurse.
 
Auch das Fachgebiet Kultur bietet mit 71 Veranstaltungen ein breites Spektrum, das von Zeichnen und Malen, Kreativkursen, Musik, Tanz sowie Theater und Literatur zu Kunst- und Kulturgeschichte reicht. Ein besonderes Highlight ist die Ausstellung zu „Goethes italienischer Reise“, die mit einem Vortrag des Fotografen Helmut Schlaiß am 25. September (19 Uhr) im kleinen Saal des Kulturzentrums eröffnet wird. Die Foto-Ausstellung ist bis Ende Oktober zu sehen.
 
Dem diesmaligen Semesterschwerpunkt „Brücken“ widmen sich 24 Veranstaltungen.
Die Volkshochschule will nicht nur eine Brücke zwischen den Menschen, sondern auch zwischen geografischen Räumen, zwischen Geschichte und Gegenwart und zwischen unterschiedlichen Zukunftsentwürfen schlagen. Einen besonderen Schwerpunkt legen die Vorträge, Lesungen und Informationsabende dabei auf Afrika. Zu den Highlights zählen dabei ein Abend über Burkina Faso am 12. November (19 Uhr, Kulturzentrum, kleiner Saal) und ein Vortrag über den Abessinienkrieg, der den italienischen Kolonialismus im heutigen Äthiopien und in Eritrea beleuchtet (4. Februar, 19 Uhr, Kulturzentrum, kleiner Saal).
 
Eine Anmeldung zu den Kursen ist unter www.vhs-ludwigsburg.de möglich. Das neue Semesterprogramm ist als Broschüre auch in der Geschäftsstelle der Volkshochschule Ludwigsburg, Seestraße 16, sowie im Kulturzentrum und an zahlreichen weiteren Auslagestellen erhältlich.

Wirtschaftsförderung

Stabsstelle Wirtschaftsförderung

Stuttgarter Straße 2/1
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-2168
wirtschaft@ludwigsburg.de

So finden Sie uns:
Zufahrtsplan und parken (837,5 KiB)
Wegbeschreibung (717 KiB)

Kreativwirtschaft

Stabsstelle Wirtschaftsförderung

Medienbeauftragter
Tanino Bellanca
Stuttgarter Straße 2/1
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-2050
t.bellanca@ludwigsburg.de

Locations in Ludwigsburg

Besuchen Sie unsere Website mit Infos zu den Ludwigsburger Locations. Wir haben den passenden Ort für Ihr Event. Schauen Sie rein!

Welcome Service

Der Welcome Service der Region informiert Sie rund um das Leben in Deutschland.

Sie erfahren wie das Steuersystem funktioniert, wie man sich krankenversichert, welche Schulformen es gibt und vieles mehr.