Seiteninhalt

Solarinitiative Ludwigsburg e.V.

Verein für nachhaltige Energienutzung

Die Solarinitiative Ludwigsburg wurde im Herbst 2000 als gemeinnütziger Verein gegründet. Sie möchte auf kommunaler Ebene einen Beitrag zu einer umweltfreundlichen, regenerativen Energieerzeugung leisten.

Die Solarinitiative ist in die lokalen Agenda-21-Aktivitäten der Stadt Ludwigsburg eingebunden. Durch bürgerschaftliches Engagement unterstützt sie die Stadt Ludwigsburg bei ihren Bemühungen, den CO2-Ausstoß zu reduzieren und die Energieversorgung klimaneutral umzugestalten.

Privatpersonen können sich ehrenamtlich rund um die Hausenergietechnik mit Schwerpunkt Solartechnik bei der Planung ihrer privaten Anlage beraten lassen.

Unsere Ziele

  •  Ziel ist es, die solare Stromerzeugung in Ludwigsburg weiter zu stärken und zu einem Thema für alle Bürgerinnen und Bürger zu machen. Durch Beratung von Hauseigentümern möchte die Solarinitiative mit dazu beitragen, dass Solarstrom zunehmend den Weg in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger findet.
  • Strom kommt nicht einfach aus der Steckdose - er muss erst erzeugt werden. Aber mit jeder noch so kleinen Anlage, die ans Netz geht, steigt der Anteil des Solarstroms, d.h. es verringert sich die Abhängigkeit von importierten ausländischen (und endlichen) Energieträgern wie Öl-, Kohle-, Uran- oder Gas. Und es verringert sich ebenfalls der Ausstoß von CO2 und anderen schädlichen Emissionen.
  • Die Solarinitiative möchte einen Beitrag zu einer lokalen und CO2-reduzierten Stromversorgung leisten. Dass dies auch ohne eigenes Dach und mit beschränktem Budget möglich ist, zeigen die initiierten Projekte der Gemeinschaftssolaranlagen.

Solarbundesliega

Die Solarbundesliga ist eine bundesweite Initiative zur Erfassung der Leistung aller in der Bundesrepublik erbauten Solar- und Photovoltaikanlagen. Auch Ludwigsburg stellt sich seit 2004 dem sportlichen Wettstreit auf deutschen Dächern, der Solarbundesliga. An die Spitze kommt, wer möglichst viel Solarstrom und Solarwärme installiert. Die Solarbundesliga ist eine bundesweite Initiative zur Erfassung der Leistung aller in der Bundesrepublik erbauten Solar- und Photovoltaikanlagen Veranstaltet wurde die Solarbundesliga von 2001 bis 2018 von den Solarthemen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Umwelthilfe e.V.. Eine Weiterführung der Solarstatistik für Ludwigsburg wird von der Solarinitiative angestrebt.

Die Punktzahl einer teilnehmenden Gemeinde setzt sich dabei aus mehreren Faktoren zusammen:

Photovoltaik: 3 Watt pro Einwohner ergeben 1 Punkt.

Solarthermie: 0,01 Quadratmeter pro Einwohner ergeben ebenfalls 1 Punkt.

Kleinere Gemeinden sind somit im Vorteil, weshalb der Wettbewerb auch in mehrere Teilwettbewerbe aufgeteilt wird: Städte mit über 100.000, 10.000 und 1000 Einwohnern.

Kontakte

Fragen zu Solartechnik und Verein

Jens Walter
Vorsitzender der Solarinitiative Ludwigsburg
Tacitusweg 21
71642 Ludwigsburg
Tel. 07141 52990
J.Walter@solarinitiative-lb.de

Fragen zur Solarbundesliga

Fragen zu Solartechnik und Wirtschaftlichkeit

Andreas Hopp
Geschäftsführer einiger Gemeinschaftssolaranlagen
Kastanienallee 42/2
71638 Ludwigsburg
A.Hopp@solarinitiative-lb.de