„Pop-Up-Aktion“ am Rathaushof wird eröffnet

Veranstaltung der Stadtbibliothek am 1. Juni mit Lesung für Kinder

Im Rahmen des Projekts Pop-Up-Innenstadt wird der Rathaushof von Ende Mai bis Ende August vorübergehend zu einem ganz anderen Aufenthaltsort. Die neu gestaltete Fläche wird am Mittwoch, 1. Juni 2022, um 15:30 Uhr von Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht, Erster Bürgermeisterin Renate Schmetz und Baubürgermeisterin Andrea Schwarz eröffnet. Ab 16 Uhr findet die erste Lesung der Stadtbibliothek für Kinder auf der neu gestalteten Fläche statt.

Bäume und Sonnenschirme spenden dort Schatten, bunte Bistro-Tische und Stühle laden zum Verweilen ein. Wer eine Aktivität sucht, kann sich im öffentlichen Bücher- und Spieleschrank etwas ausleihen oder tauschen. Die Stadtbibliothek hat als Kooperationspartner einige Bücher als Grundstock zur Verfügung gestellt. Spiele und Sportgeräte kommen von der Jugendförderung. Die neu gestaltete Fläche steht unter dem Motto Spiel, Aufenthalt und Kreativität.

Ein trister und leerer Ort?

Farblos, hart, trist, leer, heiß, steril oder bloß ein Durchgang zu anderen Zielen – das waren Begriffe, die bei der Stadtmacherwerkstatt fielen, einem digitalen Workshop zur Bürgerbeteiligung am 21. Januar, als die Teilnehmenden gefragt wurden: „Wie nehmen Sie den Rathaushof aktuell wahr?“

Der Platz wird trotz seiner zentralen Lage relativ wenig genutzt. Nur bei verschiedenen Veranstaltungen wie den Brautagen oder der Weinlaube erwacht der Platz für kurze Zeit zum Leben. Außerhalb der Veranstaltungen sind die rund 4.200 Quadratmeter meist ungenutzt. Im Sommer ist die Fläche durch den hohen Versiegelungsgrad sehr heiß. Die Springbrunnen dienen dann als Treffpunkt und Spielplatz für die Kinder.

Stadtmacherwerkstatt als Ausgangspunkt

In der Stadtmacherwerkstatt ist auch die Kooperation zur Stadtbücherei entstanden. Dort kamen noch mehr Ideen auf, die das Pop-Up-Projektteam der Stadt sofort aufgegriffen hat wie z.B. der öffentliche Bücherschrank und die Spielstraße auf dem Boden: Am 30. Mai starten die Aufbauarbeiten, und parallel dazu gestaltet die Ludwigsburger Künstlerin Sigrid Artmann die restliche Fläche des Rathaushofs und macht daraus einen riesigen Kreide-Spielplatz.

Alle sind herzlich eingeladen, zur Eröffnung zu kommen und der spannenden Geschichte zu lauschen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig und die Teilnahme ist kostenlos.