Gutscheinkarten zum Landesfamilienpass nach Terminvereinbarung abholen

Die neuen Gutscheinkarten zum Landesfamilienpass sind bei der Stadtverwaltung eingetroffen. Die Berechtigten können sie nach telefonischer Terminvereinbarung im Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement, Soziales und Wohnen (Abteilung Soziales) in der Oberen Marktstraße 1, Zimmer 114, abholen. Termine können unter der Telefonnummer 07141 910-3040 zu folgenden Zeiten vereinbart werden: jeden Vormittag von 8 bis 12 Uhr sowie montags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 18 Uhr.

Mit dem Landesfamilienpass und der dazugehörigen Gutscheinkarte können die berechtigten Familien derzeit insgesamt 22-mal im Jahr unentgeltlich beziehungsweise zu einem ermäßigten Eintritt die staatlichen Schlösser, Gärten und Museen in Baden-Württemberg besuchen.

Die Voraussetzungen für den Erhalt des Landesfamilienpasses 2022 haben sich im Vergleich zum Vorjahr geändert: Neu ist, dass nun auch wohngeldberechtigte Familien den Landesfamilienpass erhalten.

Anspruch auf den Landesfamilienpass haben:
- Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern,
- Familien mit nur einem Elternteil und mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind,
- Familien mit einem kindergeldberechtigenden schwer behinderten Kind,
- Familien, die Hartz IV-, kinderzuschlagsberechtigt oder wohngeldberechtigt sind, mit mindestens einem kindergeldberechtigenden Kind,
- Familien, die Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten, mit mindestens einem Kind.

Es gilt stets, dass die Familie mit den Kindern beziehungsweise dem Kind in einer häuslichen Gemeinschaft leben muss. Bei der Ausstellung des Landesfamilienpasses können neben einer antragstellenden Person (im Pass: berechtigte Person) noch bis zu vier weitere Erwachsene (im Pass: Begleitpersonen) eingetragen werden.

Die erstmalige Beantragung eines Landesfamilienpasses ist auf der städtischen Homepage www.ludwigsburg.de möglich – einfach das Stichwort „Landesfamilienpass“ in die Suche eingeben.