Mehr Corona-Teststellen

Im Kampf gegen die Pandemie setzt Ludwigsburg auch auf Schnelltests. Im Marstall hat jetzt eine neue Teststation eröffnet, und eine weitere kommt an einem anderen zentralen Ort dazu.

Möglichst viele Testangebote soll es in der Stadt geben, an zentralen Orten und verteilt über das ganze Stadtgebiet – egal ob Apotheke, Arztpraxis oder private Betreiber. Die Idee: wenn sich alle überall unkompliziert testen können, dann sind die Schnelltests auch ein wirksames Mittel im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Außerdem werden bei neuen Corona-Regelungen wie „3G“ sowieso mehr Tests benötigt.

In Zusammenarbeit mit der Firma Kern Medical Engineering aus Tübingen hat die Stadt bereits die Teststation am Ratskeller-Pavillon eingerichtet. Mit Termin sind dort täglich von Montag bis Sonntag von 9 bis 13 Uhr und 14 bis 19 Uhr Antigen-Schnelltests und PCR-Tests möglich. Zur Anmeldung geht es auf www.coronatest-ludwigsburg.de.

Neue Teststationen im Marstall und am Akademiehof

Auch beim Einkaufen kann man sich bequem testen lassen – etwa seit 2. Dezember im Marstall-Center an der neuen Teststation, die von der Mylius-Apotheke betrieben wird. Die Station befindet sich in der Kronenstraße, zwischen den beiden Center-Eingängen im ehemaligen Ladengeschäft der „Heimatliebe“. Der Zugang erfolgt nach dem Einbahnstraßen-System von außen, die Teststation verlässt man danach auf dem Weg ins Innere des Marstalls. Apotheker Alexander Meyer und sein Team können dort täglich 400 Antigen-Schnelltests durchführen – von Montag bis Sonntag, ab 8 bis 19.30 Uhr. Termine dafür werden online über den Link auf der städtischen Infoseite www.ludwigsburg.de/teststellen vereinbart.

Eine weitere Station für Corona-Schnelltests wird gerade auf dem Akademiehof eingerichtet: Die städtische Wirtschaftsförderung hat der Firma EcoCare den Standort direkt an der Mathildenstraße vermittelt. Die Teststelle in einem Container ist gut zu Fuß zu erreichen, sowohl vom Schulcampus aus als auch von den Einkaufsstraßen. Wer mit dem Auto kommt, kann in den benachbarten Tiefgaragen am Rathaus oder Akademiehof parken und nach dem Test etwa gleich in die Stadt zum Bummeln gehen. Die Station wird werktags von Montag bis Samstag von 9 bis 18 Uhr Antigen-Schnelltests und PCR-Tests anbieten. Dabei sind auch Testungen ohne Termin möglich, es wird aber empfohlen, sich vorher online anzumelden. Zu Beginn reicht die Kapazität für 550 Tests pro Tag, bei hoher Nachfrage soll aufgestockt werden. Mehr Informationen zum Start des Angebots und den Link zur Anmeldung gibt es in den nächsten Tagen – ebenfalls unter www.ludwigsburg.de/teststellen. Auf der städtischen Infoseite sind alle bekannten Teststellen in Ludwigsburg aufgeführt.