Neuer Rekord bei Einwohnerzahlen

Aktuelle Daten zur Bevölkerung von Ludwigsburg

Die Einwohnerzahl von Ludwigsburg hat wieder einen Höchstwert erreicht: Mehr als 94.000 Menschen leben derzeit in der Stadt. Jetzt sind auch weitere aktuelle Kennzahlen zur Bevölkerung bekannt.

Die städtische Statistikstelle hat die neuen Bevölkerungsdaten veröffentlicht: Zum Jahresende 2022 wohnten 94.083 Menschen in Ludwigsburg. Damit wurde erneut ein Höchststand erreicht, der das bisherige Maximum von 93.571 Personen aus dem Jahr 2019 übertrifft. Während Ludwigsburg 2021 noch 200 und im Jahr 2020 sogar 431 Einwohner*innen verloren hat, waren es 2022 dagegen 1.143 mehr.

Das Bevölkerungsplus ergibt sich daraus, dass 1.175 Menschen mehr zugezogen als weggezogen sind. Die internationalen Fluchtbewegungen im letzten Jahr haben dazu beigetragen. Die Zunahme der Einwohnerzahl wurde nur dadurch abgedämpft, dass die Geburten mit 988 Neugeborenen die 1.020 Sterbefälle in der Stadt nicht übertrafen.

Unterschiede in den Stadtteilen

Besonders viele Kinder im Vergleich zum Anteil der Bevölkerung wurden vergangenes Jahr in Pflugfelden geboren: über 5 je 1.000 Einwohner – im Gesamtdurchschnitt waren es unter 1 pro 1.000. Der Stadtteil mit dem niedrigsten Altersdurchschnitt blieb mit 40,0 Jahren auch im Jahr 2022 Grünbühl-Sonnenberg. Der Altersdurchschnitt in der Gesamtstadt lag bei 42,5 Jahren – er hat sich demnach im Vergleich zum Vorjahr kaum verändert. 2021 war der Altersdurchschnitt in der Gesamtstadt noch 42,6 Jahre.

Im Jahr 2022 gab es innerhalb des Stadtgebiets 4.174 Umzüge. In den Bezirken der Kernstadt lebten 630 Bewohner*innen mehr als im Vorjahr, insgesamt 46.416 Menschen. Größter Stadtteil ist der aktuellen Statistik zufolge weiterhin Eglosheim mit 11.747 Einwohnenden, gefolgt von Oßweil mit 10.758 und Neckarweihingen mit 7.391 Einwohnenden. In Hoheneck wohnten 5.029, in Poppenweiler 4.696, in Pflugfelden 4.404 und in Grünbühl-Sonnenberg 3.642 Menschen.

Weitere Zahlen rund um die Stadt Ludwigsburg sind im Datenportal „Tableau Public“ zu finden auf www.ludwigsburg.de/statistik.

Zum Seitenanfang