DAS SANIERUNGSGEBIET „JÄGERHOFKASERNE“

HISTORIE DER KASERNE

Die Jägerhofkaserne, räumlich zwischen Alt-Württemberg-Allee sowie Jägerhofallee angesiedelt, bildet den östlichen Abschluss des Kasernenareals entlang der Hindenburgstraße in der Oststadt. Mit ihren alten Gebäuden aus den Jahren 1894-1901 ist das Gelände der Jägerhofkaserne prägend für das historische Stadtbild. 

Nachdem die Bundeswehr bis 1994 die alte Kaserne belegte und das Gelände im Anschluss für Übersiedler genutzt wurde, stand die Kaserne in den vergangenen Jahren leer. Mit dem Erwerb der Fläche des Bundes durch die Wohnungsbau Ludwigsburg (WBL) im August 2019 soll nun mit der Jägerhofkaserne auch die letzte, ehemals militärisch genutzte Liegenschaft in der Innenstadt saniert und zum Zwecke neuer Nutzungen überführt werden. Dabei soll die historische Jägerhofkaserne nach wie vor als ein wichtiger Baustein im ortsbildprägenden Ensemble des Kasernenareals bestehen.

WELCHE ZIELE VERFOLGT WERDEN

Mit der Konversion des brachliegenden Karsenenareals wird insbesondere die innerstädtische Nachverdichtung untergenutzter Flächenpotentiale vorangetrieben. Mit einem Mix aus unterschiedlichen Wohnformen und Angeboten wird auf dem 1,6ha großen Gelände dann vor allem eine sozial ausgeglichene Wohnungssituation gefördert. Dabei sollen bis Ende 2023 auf dem Gelände rund 160 Wohnungen im Bestand sowie im Neubau entstehen – darunter auch 70 Sozialwohnungen.

Neben der Schaffung von Wohnraum entsteht durch ca. 4.000m² Gewerbefläche, eine neue viergruppige Kindertageseinrichtung sowie eine kleine Gastronomie ein vitales Quartier, das eine vielfältige und nachhaltige Nutzungsdurchmischung bietet. Die Parkierung ist durch eine Tiefgarage mit Erschließung zu allen Gebäuden im Innenhof vorgesehen.

Stand der Umsetzung

Mit Fertigstellung der Abbrucharbeiten von den Gebäuden sowie dem Innenhof im Juli 2020 ist der Startschuss für den ersten Bauabschnitt und somit auch die gesamte Quartiersentwicklung gefallen. Der erste Bauabschnitt befasst sich mit der Innenhofbebauung sowie der Tiefgarage. Bauabschnitt 2-4 betreffen die Bestandsgebäude mit Erweiterungen, insofern die 4-gruppige Kindertageseinrichtung im ehemaligen DRK-Gebäude, Modernisierungsmaßnahmen & Schaffung neuer Wohneinheiten sowie den Gewerbeflächen. Für die Bauabschnitte 2-4 soll mit den Arbeiten im Jahr 2021 begonnen werden. Die Bezugsfertigkeit der Gebäude ist für 2023 vorgesehen.

Sanierungsgebiet "Jägerhofkaserne" 

INFORMATION ÜBER DAS FÖRMLICH FESTGELEGTE SANIERUNGSGEBIET „JÄGERHOFKASERNE“

Mit Beschluss vom 21.03.2018 hat der Gemeinderat kraft Satzungshoheit das Sanierungsgebiet Jägerhofkaserne ausgewiesen. Dieser Beschluss wurde am 24.03.2018 in der Ludwigsburger Kreiszeitung amtlich bekannt gemacht.

Die Jägerhofkaserne wurde 2018 in das Sanierungsprogramm "Stadtumbau West" (SUW) aufgenommen. Im Folgejahr 2019 wurde sie in das Sanierungsprogramm "Sozialer Zusammenhalt" (SZP) überführt.

Sollten Sie Fragen zu diesem Thema haben, dürfen Sie sich gerne an Frau Hufnagl (s.hufnagl@ludwigsburg.de, Tel.-Nr. 07141/910-4066) wenden.

STÄDTEBAULICHER WETTBEWERB

Der Rahmen für die zukünftige Gestaltung der Kaserne wurde bereits mit einem städtebaulichen Wettbewerb im Frühjahr 2017 gesteckt. Das Preisgericht ermittelte dabei vier Preisträger und sprach Anerkennungen aus –als Sieger ging dabei das Tübinger Architekturbüro Hähnig und Gemmeke hervor.

 

KONTAKT

Bürgerbüro Bauen
Stadterneuerung
Sophie Hufnagl
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-4066
Telefax: 07141 910-2401
s.hufnagl@ludwigsburg.de

Städtebauförderung