Online durch den Stadtteil

Beteiligungsmöglichkeit für Bürger mit Videos und Feedback im Internet

Gerade können keine Veranstaltungen zur Bürgerbeteiligung stattfinden. Deshalb sucht die Stadt Ludwigsburg jetzt nach neuen Wegen. Wie sie den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern nun virtuell ermöglicht.

Die Corona-Pandemie hat Auswirkungen auf viele Aufgabengebiete der Stadtverwaltung: Auch im Bereich der Bürgerbeteiligung fehlt der persönliche Austausch. Daher testet die Stadt neue Möglichkeiten, um weiter über aktuelle Themen zu informieren und Ludwigsburg im Dialog mit der Bürgerschaft weiterzuentwickeln.

Bürgermeister Michael Ilk steht am Rand einer Straße. Eine Frau nimmt mit der Handykamera ein Video von ihm auf.
Bürgermeister Michael Ilk erklärt vor der Kamera die Verkehrssituation in der Robert-Franck-Allee. (Foto: Stadt Ludwigsburg)

Eines der neuen Formate ist ein virtueller Stadtteilspaziergang durch die Südstadt: Dabei können ab sofort auf der städtischen Beteiligungs-Plattform www.meinlb.de Videosequenzen zu verschiedenen Stationen im Stadtteil aufgerufen werden. In den kurzen Filmen erläutern Fachleute der Verwaltung die aktuellen Herausforderungen, vor denen die Südstadt steht, etwa beim Verkehr, bei Parkplätzen oder Grünflächen. Vor der Kamera sprechen dabei auch Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht, Bürgermeisterin Andrea Schwarz und Bürgermeister Michael Ilk. Die Videos haben städtische Mitarbeitende aufgenommen.

Fragen der Stadtteil-Bewohner werden online beantwortet

Um in den Austausch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Südstadt zu kommen, können diese ihre Fragen und Anregungen zu den angesprochenen Themen direkt über das Kontaktformular auf www.meinlb.de einreichen. Die Fragen und Inhalte werden dann zusammengefasst und in einer Live-Sprechstunde auf Instagram am Dienstag, 2. Februar 2021, um 16 Uhr live beantwortet. Natürlich ist es auch möglich, Fragen direkt online bei der Live-Sprechstunde zu stellen: Dazu können sich alle Interessierten auf dem städtischen Social-Media-Account www.instagram.com/ludwigsburg.de zuschalten.

Im Nachgang werden die zentralen Themen und Antworten der Live-Sprechstunde auch wieder auf der Webseite www.meinlb.de allen anderen Interessierten zugänglich gemacht. So ist es möglich, vom eigenen Wohnzimmer aus einen Streifzug durch die Südstadt zu unternehmen und Antworten auf drängende Fragen zu bekommen.

Angebot ersetzt nicht die persönlichen Gespräche

Das digitale Format ersetzt natürlich nicht die persönlichen Gespräche im Stadtteil, es soll aber zwischenzeitlich Informationen vermitteln und den Austausch weiter ermöglichen. Veranstaltungen vor Ort werden wieder stattfinden, sobald es möglich ist.

Die Stadtteilbeauftragten Sandra Bühler (07141 910-4085) und Vanessa Sommer (07141 910-2970) stehen darüber hinaus telefonisch und per E-Mail an suedstadt@ludwigsburg.de für Fragen zur Verfügung. (Clemens Flach)