Online-Umfrage zum Homeschooling

Jugendgemeinderat fragt an Ludwigsburger Schulen

Auch wer in Ludwigsburg zur Schule geht, erlebt den Alltag gerade ganz anders als vor der Corona-Pandemie. Dazu befragt der Jugendgemeinderat jetzt alle Schülerinnen und Schüler online.

Ein Junge sitzt an einem Tisch, vor ihm ein Notebook und ein Buch, in das er schreibt. Er hat große Kopfhörer auf.
Bildunterschrift: Beim Homeschooling kann man sich ganz gut konzentrieren – aber es gibt auch Nachteile.  (Foto: Adobe Stock/Sondem)

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie prägen zurzeit das Leben von Schülerinnen und Schülern in ganz Deutschland. Statt Präsenzunterricht mit Lehrkräften vor Ort sind Kinder und Jugendliche gefordert, sich Unterrichtsinhalte selbst oder mit Hilfe der Eltern zu erarbeiten. Der Jugendgemeinderat (JGR) als Jugendvertretung der Stadt Ludwigsburg möchte sich nun mit einer Umfrage einen Überblick zur Situation vor Ort verschaffen. Die Umfrage richtet sich an alle Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in städtischer Trägerschaft.

Ab sofort bis zum Beginn der Sommerferien ist die Beantwortung unter diesem Link möglich. Ziel ist, die Situation von Schülerinnen und Schülern sichtbar zu machen, Schwierigkeiten aufzuzeigen, Verbesserungen anzuregen und damit hoffentlich für eine zukünftige Situation besser gerüstet zu sein.

Große Unterschiede zwischen den Schulen festgestellt

Die Jugendgemeinderats-Mitglieder haben zum Teil schon selbst große Unterschiede zwischen den verschiedenen Schulen in Ludwigsburg festgestellt. Die Schulen fanden individuelle Lösungen, etwa für das Übermitteln von Ergebnissen, Online-Unterricht oder auch für die Kommunikation zwischen Lehrenden und Lernenden.

In der Umfrage möchte der Jugendgemeinderat nun von anderen Jugendlichen zum Beispiel wissen, welche Tools verwendet wurden, ob Umfang und Inhalt des Lernstoffs angemessen waren, ob die Jugendlichen Rückmeldung zu ihren Ergebnissen bekommen haben und was Jugendliche in der Homeschooling-Phase vermisst haben.

Konzentrierteres Arbeiten möglich

Aber auch, welche Chancen Jugendliche fürs E-Learning sehen, wird abgefragt. Denn es war nicht alles schlecht in den vergangen Monaten, so der Jugendgemeinderat: Inhalte selbstständig und im eigenen Tempo zu erarbeiten, bringt auch Vorteile.

Die Einbindung von digitalen Möglichkeiten in den Unterricht wird von allen geschätzt und als große Chance für die Zukunft gesehen. Besprechungen und Konferenzen online abzuhalten, ist ebenfalls eine positive Erfahrung. Auch der Jugendgemeinderat selbst hat in den vergangenen Monaten auf diese Arbeitsweise umgestellt.

Soziales Miteinander fehlt

Positiv war dabei, dass Termine einfacher zu koordinieren waren, dass man sich auf das Wesentliche konzentrieren konnte und die Zeit für den Schulweg wegfiel. Allerdings fehlte auch den JGR-Mitgliedern das soziale Miteinander sowohl innerhalb des Gremiums als auch in der Schule mit Mitschülerinnen und Mitschülern.

Die Informationen und die Webadresse zur Umfrage sollen möglichst breit gestreut werden. Deshalb hat der JGR den Teilnahmelink auch schon an alle Schulleitungen sowie den Gesamtelternbeirat geschickt.

Die Ergebnisse der Umfrage werden in einer Jugendgemeinderatssitzung nach den Sommerferien vorgestellt. Der JGR hofft auf eine hohe schulübergreifende Teilnahme, um den Ergebnissen Gewicht zu verleihen – und will dann die gesammelten Anregungen und Rückmeldungen über Schwierigkeiten im Homeschooling bei all den verschiedenen Entscheidungsträgern wie Schulen, Schulamt, Stadtverwaltung und Gemeinderat vorbringen. (Clemens Flach)

LB kompakt

Redaktion 
Meike Wätjen
Stadt Ludwigsburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Wilhelmstraße 13
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-2815
Fax: 07141 910-2812
lbkompakt@ludwigsburg.de

Lob und Kritik

Die Redaktion von LB kompakt freut sich über Ihre Rückmeldung. Schreiben Sie uns an lbkompakt@ludwigsburg.de oder nutzen Sie das Feedback-Formular.

Newsletter abonnieren

Sie möchten aktuell zu städtischen Themen informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter LB kompakt.