5. Dialogabend

Vom herzoglichen Hofe zur Smart City

v.l.: Prof. Dipl.-Ing. Elke Pahl-Weber, TUB, Institut für Stadt- und Regionalplanung – Smart City
v.l.: Prof. Dipl.-Ing. Elke Pahl-Weber, Technische Universität Berlin, Institut für Stadt- und Regionalplanung – Smart City, PD Dr. Joachim Brüser, Staatsministerium Baden-Württemberg und Historiker, Dr. Luis Francisco Diez Fernandez, Universität Santander und Dr. Andrea Bräuning, Robert Bosch GmbH, Leitung Geschäftsstelle Living LaB, Stadt Ludwigsburg. (Fotonachweis: Benjamin Stollenberg)

Anlässlich des Stadtjubiläums „300 Jahre Stadt werden!“ veranstaltete der Fachbereich Kunst und Kultur der Stadt Ludwigsburg in Kooperation mit dem Ludwigsburg Museum die Veranstaltungsreihe „Von der Planstadt zur Smart City“. Der fünfte und letzte Dialogabend mit dem Titel "Vom herzoglichen Hofe zur Smart City" fand am 12. Juli im MIK statt. An diesem Abend berichteten Experten über vergangene, aktuelle und zukünftige Aufgaben einer Stadt. In der anschließenden Diskussion mit dem Publikum waren sich alle einig, dass eine enge Kollaboration von Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung erforderlich ist, um die schneller werdenden dynamischen Entwicklungen in der Stadt effektiv zu gestalten, aber die Bürgerbeteiligung mehr denn je an Bedeutung gewinnt.

 

Kontakt

Geschäftsstelle Innovationsnetzwerk Living LaB
Dr. Andrea Bräuning
Stuttgarter Str. 2/1
71638 Ludwigsburg

Telefon: 07141 910-3629
Fax 07141 910-3099
livinglab@ludwigsburg.de

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.