Equal Care Manifest

Equal Care Manifest
Foto: Equal Care Initiative

Am 29. Februar 2020 fanden der bundesweite Equal Care Day und die zentrale ECD-Konferenz in Bonn statt. In deren Rahmen entstand die Grundlage für das Equal Care Manifest. Kaum jemandem war klar, dass wenige Tage später die Coronavirus-Pandemie mit voller Wucht die Welt und auch Deutschland treffen würde: Ihre Folgen machen deutlicher als je zuvor, wie wichtig Care-Arbeit* ist.

Wir alle sind in unserem Lebensverlauf auf die fürsorgliche Zuwendung und Versorgung anderer angewiesen. Das gilt für Neugeborene, für Kinder im Vor- und Grundschulalter, für junge Erwachsene, für Berufstätige bei Krankheit oder Behinderung und schließlich auch für ältere Menschen. Wir alle profitieren im Alltag von der Care-Arbeit* anderer. Gesundheit, Wohlbefinden, Lebensqualität und gesellschaftliches Miteinander hängen davon ab.

Das Manifest steht für mehr Anerkennung und für gerechtere Aufteilung der Sorgearbeit zwischen den Geschlechtern. Darum wirbt die Gleichstellungsbeauftragte für die Unterstützung des Care Manifest (295,7 KiB).

Unterstützen auch Sie das Manifest mit Ihrer Unterschrift!

 

Kontakt

Gleichstellungsbeauftragte 
Judith Raupp

Telefon 07141 910-2908
j.raupp@ludwigsburg.de