Informationen zu geplanten Bauarbeiten am Friedhof Scholppenäcker

Mit der Realisierung des Baugebietes Schauinsland trägt die Stadt Ludwigsburg der erhöhten Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum sowie dem Wunsch nach Einfamilienhaus-Grundstücken Rechnung.

Hierfür wird die Fläche des Friedhofs Scholppenäcker in begrenztem Umfang zurückgenommen. Dadurch ist es möglich, das Gebiet verkehrlich direkt von der Hauptstraße aus anzuschließen, ohne die angrenzende Wohnbebauung mit dem ein- und ausfahrenden Verkehr zu belasten. Der bestehende Friedhofsparkplatz und der Zugang werden auf die Nordseite dieser Straße hin verlagert, im Süden schließt sich Geschosswohnungsbau an.
 
Auf dem Friedhofsareal werden Retentionsflächen (Überflutungsflächen für den Fall eines Hochwassers) und ein Feuchtbiotop mit Wasserbecken angelegt, die für die Rückhaltung des Oberflächenwassers aus dem zukünftigen Wohngebiet erforderlich sind. Diese Flächen werden ökologisch gestaltet und dienen als Ausgleichflächen für die Eingriffe in den Naturhaushalt durch das Baugebiet. Zusätzlich bieten sie Naherholungsflächen sowohl für die Bewohner des neuen Wohngebietes Schauinsland als auch für die Bewohner der Neckarterrassen.
 
Der Zugang zum Friedhof ist während der Bauarbeiten immer gewährleistet. Ein undurchsichtiger Bauzaun – der je nach Baufortschritt verschoben werden kann – soll die Totenruhe über die Bauzeit so gut wie möglich gewährleisten. Über die Sommermonate werden in den Bereichen, in denen die Brunnen vorübergehend abgestellt werden müssen, Wasserfässer aufgestellt.
 
Derzeit läuft die Ausschreibung der Bauleistungen zur Neugestaltung des Friedhofs mit den Naherholungsflächen. Geplanter Baubeginn ist vor den Sommerferien. Bis Jahresende 2019 sollen die Arbeiten auf dem Friedhof abgeschlossen sein.

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.