Integrationsrat erhält Schulung zu kommunalpolitischen Themen

Nützliches Handwerkszeug für ein engagiertes Gremium

Teilnehmende des Integrationsrates bei der Schulung in Ludwigsburg
Teilnehmende der Schulung zum Thema Kommunalpolitik am vergangenen Wochenende.

Der im vergangenen Herbst gewählte Ludwigsburger Integrationsrat hat bereits die ersten drei Sitzungen abgehalten. Die sachkundige Beratung von Kommunalpolitik und Verwaltung ist eine komplexe Aufgabe. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, beschäftigten sich die Rätinnen und Räte bei einer Schulung am vergangenen Wochenende mit verschiedenen Inhalten der Kommunalpolitik.

Zum einen standen hierbei die Einflussmöglichkeiten des Gremiums im Fokus, zum anderen Grundlagenthemen wie Haushaltsplanung, Gemeindeordnungen und kommunale Sozialpolitik.
 
Das neue Schulungsformat wird vom Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg (LAKA) angeboten und vom Ministerium für Soziales und Integration gefördert. „Ich freue mich sehr, dass die Stadt Ludwigsburg den Auftakt macht und unser Schulungsangebot für kommunale Migrantenvertretungen wahrnimmt. Ehrenamtliches Engagement ist wichtig, aber genauso wichtig ist es, die Akteure zu empowern, damit ihre Arbeit und ihre Anliegen mehr Gehör in der Stadtpolitik und der Stadtgesellschaft finden“, betont die Geschäftsführerin der LAKA, Argyri Paraschaki.
 
Von den Teilnehmenden gab es dafür positive Rückmeldungen: „Frau Paraschaki hat uns in knapp eineinhalb Tagen nützliches Handwerkszeug mit auf den Weg gegeben und uns für eben diesen Weg auch aufgezeigt, dass man sich beizeiten mit Anstrengungen erfolgreich für migrantische Belange einsetzen kann“, erklärt Laura Abdel Keriem, stellvertretende Sachkundige für Kultur und interkulturellen Dialog.
 
Die Integrationsbeauftragte der Stadt, Anne Kathrin Müller, sagt: „Der Ludwigsburger Integrationsrat ist ein sehr engagiertes Gremium. Die Möglichkeit, diese Schulung kostenfrei anzubieten, unterstützt bei der Professionalisierung des Gremiums und fördert damit den demokratischen Prozess für unsere Stadt.“
 
Der Integrationsrat setzt sich aus sachkundigen Einwohnerinnen und Einwohnern zusammen und berät die Verwaltung und die Kommunalpolitik in integrationsrelevanten Themen wie Bildung, Gesundheit, Integrationsarbeit, Interkulturelle Öffnung, Schaffung neuer Angebote, Senioren, Wirtschaft und Arbeitsmarkt und Wohnen.

Kontakt
Stadt Ludwigsburg
Büro für Integration und Migration
Anne Kathrin Müller
Telefon 07141 910-2714
E-Mail: integration@ludwigsburg.de.

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Öffnungszeiten Rathausinfo:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.