Über die alternative Szene des Ludwigsburger Nachtlebens

Wo heute im „Flint“ in der Leonberger Straße gefeiert wird, war das „Cassandra“ in den Achtzigern Treffpunkt für angeregten Meinungsaustausch. Das „Rashomon“, früher weithin bekannt, existiert heute ebenfalls nicht mehr in seiner ursprünglichen Form.

Viele Lokale verschwinden, wenn sich der Zeitgeist ändert. In ihrem Treff am Mittwoch, 17. Juli, 19 bis 21 Uhr, tauchen die Museumsfreunde ein in die alternative Szene Ludwigsburgs und decken so manche interessante Anekdote des Nachtlebens auf. Treffpunkt ist das Ludwigsburg Museum in der Eberhardstraße 1. Der Eintritt ist frei, eine Spende erwünscht.
 
Das Ludwigsburg Museum im MIK ist von Dienstag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr geöffnet.
Weitere Informationen unter Telefon (0 71 41) 9 10-22 90,
E-Mail: museum@ludwigsburg.de, www.ludwigsburgmuseum.de.

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.