Bäume vom „Grünen-Ring-Tag“ finden ihr Zuhause

Naherholungsgebiete bis zur Landesgartenschau aufwerten

Beim „Grünen-Ring-Tag“ im September gaben 150 Bäume auf dem Rathaushof schon mal einen Vorgeschmack auf eine Landesgartenschau in Ludwigsburg. Bis diese stattfindet, soll der Grüne Ring als eine Abfolge von Grünflachen unterschiedlichster Art nach und nach entwickelt und ausgebaut werden. Baumpflanzungen an verschiedenen Stellen sind dabei wichtige Bausteine, die für eine ökologische Aufwertung sorgen.

Freuen sich über die frisch gepflanzten Bäume in der Weststadt: Bürgermeister Michael Ilk und Ulrike Schmidtgen, die Leiterin des Fachbereichs Tiefbau und Grünflächen. (Foto: Stadt Ludwigsburg)

Auch die Bäume vom „Grünen-Ring-Tag“ werden nun in den realen Grünen Ring eingepflanzt. An verschiedenen Standorten werden Einzelbäume, Baumgruppen, Baumhaine oder wegbegleitende Baumreihen gesetzt. Entlang des Grünen Rings werten die Baumpflanzungen die Naherholungsgebiete in den Stadtteilen auf. „Gleichzeitig leisten wir damit einen Beitrag gegen die Klimaerwärmung und fördern die biologische Vielfalt“, meint Bürgermeister Michael Ilk.
 
Baumpflanzungen im Grünzug Pflugfelden bildeten dafür den Auftakt. Jetzt war der Bolzplatz am Hinteren Stück in der Weststadt an der Reihe: Hier fanden 40 Bäume vom „Grünen-Ring-Tag“ ein neues Zuhause, wovon sich Bürgermeister Michael Ilk sowie die Leiterin des Fachbereichs Tiefbau und Grünflächen Ulrike Schmidtgen ein Bild vor Ort machten. Weitere Pflanzungen in der Reuteallee in Eglosheim oder am Spielplatz Walter-Pintus-Straße im Schlösslesfeld werden folgen. Die Mitarbeitenden der Technischen Dienste Ludwigsburg pflanzen überwiegend heimische Großbäume wie Ahorne, Eichen, Weiden, Linden und Obstbäume.

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Die Rathaus-Information ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Zu den Sprechzeiten sind wir telefonisch für Sie erreichbar.

Telefonische Sprechzeiten:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.