Stadtbibliothek jetzt mit Lieferservice

Medien kommen per Paketpost – Einrichtung aber weiterhin für Publikumsverkehr geöffnet

Ab kommenden Dienstag, 17. November, macht die Stadtbibliothek ihren Kundinnen und Kunden ein neues Angebot: Wer die Einrichtung aufgrund der derzeitigen Corona-Situation nicht persönlich aufsuchen möchte, kann sich die Medien auch nach Hause schicken lassen. Voraussetzung dafür ist der Besitz eines gültigen Bibliotheksausweises.

Ob die gewünschten Medien im Bestand der Stadtbibliothek und zurzeit verfügbar sind, kann über den Online-Katalog auf der Website www.stabi-ludwigsburg.de recherchiert werden. Die Bestellung funktioniert per E-Mail an stabi.service@ludwigsburg.de oder telefonisch über die Rufnummer 07141 910-2542. Per Paketpost kommen die bestellten Bücher, Hörbücher oder DVDs dann ins Haus. Das erste Medium jeder Bestellung wird von der Stadtbibliothek mit 2,50 Euro berechnet, jedes weitere Medium kostet 1,50 Euro.
 
Unabhängig vom neuen Lieferservice bleibt die Stadtbibliothek aber auch weiterhin für Publikum geöffnet. „Unser Hygienekonzept erfüllt die erforderlichen Voraussetzungen“, betont Bibliotheksleiter Thomas Stierle: „Die Einhaltung der Sicherheitsabstände ist möglich, für alle Besucherinnen und Besucher besteht die Pflicht, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.“ Einige Nachjustierungen werden aber vorgenommen. So dürfen beispielsweise Lerngruppen die Bibliothek in nächster Zeit nicht mehr als Treffpunkt nutzen. PC-Arbeitsplätze stehen aber weiterhin zur Verfügung, die Sitzplätze wurden ebenfalls nicht vollständig entfernt.
 
Auch die Zweigstellen im Bildungszentrum West und im Schlösslesfeld sowie der Bücherbus sind zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Engpässe oder Wartezeiten aufgrund der zulässigen maximalen Besucherzahlen befürchtet der Bibliotheksleiter momentan nicht. „Die Menschen halten sich an die allgemeinen Empfehlungen, daher gibt es auch bei uns weniger Publikumsverkehr als sonst“, so Stierle. Dabei lohne sich ein Besuch durchaus, weil das Angebot an neuen Medien zurzeit besonders umfangreich ist: Die Stadtbibliothek hat nach der mehrmonatigen Haushaltssperre viele Käufe nachgeholt.
 
Für eine Rückgabe der ausgeliehenen Medien gibt es mehrere Möglichkeiten, wenn jemand die Bibliothek nicht besuchen möchte: Sie können ebenfalls per Post zurückgesandt oder auch von einer anderen Person abgegeben werden – denn für die Rückgabe ist kein Bibliotheksausweis erforderlich. Außerdem stehen im Windfang des Kulturzentrums zwei Rückgabebehälter, die immer nutzbar sind, wenn die Bibliothek geschlossen hat. Der Windfang ist wochentags von 7 bis 22 Uhr zugänglich, samstags bis 19 Uhr. Sollte das Kulturzentrum KUZ geschlossen sein, lässt sich die Tür zum Windfang mit jedem Bibliotheksmedium öffnen. „Wer die Bibliothek nicht direkt betreten will, hat also Alternativen“, erklärt Thomas Stierle.

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Öffnungszeiten Rathausinfo:
Montag bis Mittwoch 8.00-16.30 Uhr
Donnerstag 8.00-18.00 Uhr
Freitag 8.00-12.00 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.