Aktionen rund ums Fahrrad auf dem Marktplatz

Cargobike Roadshow der AGFK macht Station in Ludwigsburg

Am Montag, 23. September, finden auf dem Ludwigsburger Marktplatz von 14 bis 19 Uhr Aktionen rund um das Thema Fahrrad statt. Ein Höhepunkt ist dabei die Cargobike Roadshow der AGFK (Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen).

AGFK-BW-Cargobike-Roadshow

Außerdem werden der RadCHECK sowie die Polizei mit einem Infostand vertreten sein. Ludwigsburgs Oberbürgermeister Dr. Matthias Knecht wird die Aktion um 14 Uhr eröffnen und die Teilnehmenden begrüßen.
 
Bei der Cargobike Roadshow stehen zwölf unterschiedliche E-Lastenräder zum Ausprobieren zur Verfügung. Dazu gibt es einen Testparcours sowie eine händler- und herstellerunabhängige Beratung zum Thema Cargobikes. Ergänzt wird die Aktion durch einen Infostand der Polizei: Diese informiert zu den rechtlichen Grundlagen der Straßenverkehrsordnung bei der Nutzung von Pedelecs und S-Pedelecs (Speed-Pedelecs), gibt wichtige Tipps zum Diebstahlschutz und bietet eine Helmberatung an. Beim RadCHECK haben Besucherinnen und Besucher die Gelegenheit, ihr Fahrrad kostenlos durchchecken zu lassen. Kleinere Reparaturen werden gleich vor Ort erledigt.
 
Die vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderte Cargobike Roadshow der AGFK-BW läuft noch bis zum 30. September und macht auf öffentlichen Plätzen in 14 AGFK-Kommunen Baden-Württembergs Halt. Ludwigsburg ist seit 2013 Mitglied dieser Bewegung für umweltfreundliche und innovative Mobilität. Für die Stadt sind die Förderung des Radverkehrs und die nachhaltige Mobilität wichtige Themen. Bei der Verkehrswende spielen auch Transportalternativen zum privaten Auto eine wichtige Rolle, zum Beispiel bei Kindertransport und Einkauf. Hier haben moderne E-Lastenräder ein großes Potential.
 
Zum einen sind E-Lastenräder im Privatbereich ein Zugewinn, etwa um Kinder zur KiTa zu bringen, für größere Einkäufe oder den abgasfreien Picknick-Ausflug mit der Familie am Wochenende. Zum anderen kann sich auch für Unternehmen der Umstieg auf das Lastenrad lohnen: durch geringere Kosten, stressfreiere Angestellte und deutlich mehr Zeiteffizienz. Denn Lärm, Abgase, Stau und Parkplatzsuche gehören mit umweltfreundlichen E-Cargobikes der Vergangenheit an. Dass sie ein wichtiger Faktor im Mobilitätsmix von morgen sind, beweist auch eine Studie des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Sie prognostiziert, dass das E-Lastenfahrrad mehr als 40 Prozent der aktuellen Kurierfahrten ersetzen könnte.
 
Weitere Informationen im Internet unter: www.agfk-bw.de

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.