Parkraumkonzept für die Südstadt wird öffentlich diskutiert

Die Stadt Ludwigsburg hat im Oktober vergangenen Jahres Untersuchungen zur Parkraumsituation in der Südstadt durchführen lassen. Die Zählungen wurden vom Planungsbüro mittlerweile ausgewertet und bestätigen für zahlreiche Straßen in der Südstadt den hohen Parkdruck. Damit liegt nun die notwendige Grundlage vor, um ein Maßnahmenkonzept zur Entspannung der unbefriedigenden Situation zu erarbeiten.

Der Fachbereich Nachhaltige Mobilität der Stadt Ludwigsburg lädt daher zu einer öffentlichen Vorstellung der Ergebnisse und zur Diskussion möglicher Maßnahmen am Montag, 22. Juli, ab 19.30 Uhr ein. Die Veranstaltung mit Bürgermeister Michael Ilk findet im Großen Saal des KUZ (Kulturzentrum), Wilhelmstraße 9/1, statt. Angesprochen sind insbesondere die Anlieger der Südstadt, aber auch alle anderen Interessierten.
 
Die Erhebungen belegen, dass der Parkraum im Gebiet der Südstadt im Untersuchungsbereich westlich und östlich der Stuttgarter Straße zwischen Königsallee, Salonallee, Hohenzollernstraße und Friedrichstraße durchschnittlich in den Spitzenzeiten zu circa 80 Prozent ausgelastet ist. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Einführung von Parkraumbewirtschaftung in der Südstadt.
 
In den einzelnen Straßen ist die Situation unterschiedlich. Aber nur wenige Straßen weisen geringere Auslastungen auf, viele Straßen sind sogar durch Falschparker zu mehr als 100 Prozent belegt. Um Verdrängungseffekte zwischen einzelnen Straßen zu vermeiden, stellt die Stadtverwaltung verschiedene Möglichkeiten einer Zonenlösung für den gesamten Untersuchungsbereich vor. Eine solche Zonenlösung hat sich in der Oststadt bewährt.

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.