„Yes we change!“ – Aufruf zur Jugendklimakonferenz in Ludwigsburg am 7. Dezember

Forum von Jugendlichen mit vielen Projekten für mehr Klimaschutz in der Stadt

Zusätzlich zu den Aktivitäten rund um das Ludwigsburger Klimabündnis findet einen Tag nach Nikolaus die erste Jugendklimakonferenz in Ludwigsburg statt: Am Samstag, 7. Dezember 2019 kommen die Jugendlichen von vielen Jugendorganisationen im alten Stadtbad zusammen, der neuen Schulmensa für den Innenstadt-Campus.

Aktiv fürs Klima – Grafik zur ersten Jugendklimakonferenz in Ludwigsburg, erstellt von Julis Goerlich (Bild: Julis Goerlich/Stadt Ludwigsburg)

Engagierte Jugendliche und Experten von Hochschulen, Universitäten, Unternehmen, Vereinen, Verbänden und Verwaltung diskutieren bei der Konferenz über Klimaschutzprojekte und wie sie umgesetzt werden können. Dabei geht es um ganz konkrete Ergebnisse und Projekte, die noch direkt am Abend an Ludwigsburgs Bürgermeisterin Gabriele Nießen übergeben und auch im neuen Jahr dem Gemeinderat vorgestellt werden.

Dabei können alle interessierten Jugendlichen ab 12 Jahren mitmachen – einfach bis nächste Woche auf www.jugendklimakonferenz-lb.de anmelden.

Mit Plakaten, Flyern und im Web machen die Organisatoren gerade an vielen Orten im Stadtgebiet Werbung mit dem Slogan „Yes we change!“ und dem Hashtag #allefürsklima, vor allem in Schulen, Kirchen, Jugendeinrichtungen und Geschäften. Vergangene Woche informierten die engagierten Jugendlichen aus dem Organisationsteam den Gemeinderat über die Ziele und das komplette Tages- und Abendprogramm, das ebenfalls online auf der Webseite zu finden ist.
 
„Mit dem bunten Angebot an Workshops und Diskussionen wollen wir allen, die am Klimaschutz interessiert sind, die Möglichkeit geben sich zu informieren und mitzumachen. Wir wollen vor allem Projektideen entwickeln, die wir selbst umsetzen können“, erklärt Jessica Gmeiner, die ehemalige Jugendgemeinderätin und Mitorganisatorin.
 
Infos von Klimawissenschaftlern und Fachreferenten sollen Anregungen geben zu den verschiedenen Schwerpunktthemen der Jugendklimakonferenz, wie zum Beispiel:
 
•        Welche Energieversorgung brauchen wir, um die Klimaziele zu erreichen?
•        Was sind die Knackpunkte für mehr Klimaschutz in der Energieversorgung?
•        Was bedeutet Klimaneutralität eigentlich genau für unser Leben in der Stadt?
•        Wie muss klimafreundlicher Verkehr für Ludwigsburg aussehen?
•        Wie können wir selbst weniger Ressourcen verbrauchen?
•        Wie kann man sich organisieren und miteinander Projekte umsetzen?
•        Und wie geht es nach der Konferenz weiter?
 
Gespannt auf die erste Jugendklimakonferenz freut sich Ludwigsburgs Bürgermeisterin für Stadtentwicklung, Hochbau und Liegenschaften, Gabriele Nießen, schon auf die Ergebnisse des ereignisreichen Tages, der am Abend mit einem Poetry Slam und Live-Musik mit den Spicy Roots gefeiert wird. Nießen ist sicher: „Die Diskussionen auf der Jugendklimakonferenz, die Forderungen der Jugendlichen und ihre Projektideen werden einen Beitrag zum Nach- und Umdenken in der Stadtpolitik leisten!“

Rathausinfo

Stadt Ludwigsburg
Wilhelmstraße 11
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-0
Fax: 07141 910-2737
rathaus@ludwigsburg.de

Allgemeine Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8–12 Uhr
Donnerstag 14–18 Uhr

Termine vereinbaren

Termine mit dem Bürgerbüro sowie mit der Ausländerbehörde können auch online vereinbart werden.

KSIS

Das neue „Kommunale Steuerungs- und Informationssystem“ macht Stadtentwicklung transparent für alle.

Warn-App "NINA"

Mit der Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes, kurz Warn-App NINA, können Sie Warnmeldungen erhalten. Auch gezielt für Ihren aktuellen Standort.

MeinLB.de

Sie haben eine gute Idee und suchen Hilfe, um sie umzusetzen? Dann auf zu MeinLB.de - die Internetplattform für Bürgerprojekte in Ludwigsburg!

"HelpTo Ludwigsburg"

Online-Portal zur Flüchtlingshilfe

Videos zu Ludwigsburg

Aktuelle Videos über Ludwigsburg gibt es auf "YouTube" und "Vimeo" in den Channels der Stadt.