Partner

Ihre Ansprechpartner in Ludwigsburg

Es bestehen viele Möglichkeiten, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, CO2-Emissionen zu reduzieren und Energie einzusparen oder effizienter zu nutzen. Sei es im Gebäudebereich durch nachhaltiges Bauen oder Sanieren,  durch den effizienten Einsatz von Energien und erneuerbaren Energieträgern oder einen umweltverträglichen Umgang mit  Wertstoffen hin zur Ressourcenwirtschaft. Welche Akteure in Ludwigsburg  zu den verschiedenen Themen aktiv sind und das Wissenszentrum Energie unterstützen, erfahren Sie hier.

Logo LEA

Die LEA wurde 2006 als gemeinnütziger Verein gegründet. Mitglied sind Landkreis und Stadt Ludwigsburg, weitere Kommunen, die Kreishandwerkerschaft, Energieversorger, die Kreissparkasse, Vereine, Institutionen, Unternehmen und Privatpersonen.
            
Die LEA berät rund um die Themen energieeffizientes Bauen und Sanieren, zeigt auf, wie Energie im Gebäudebereich eingespart oder effizient genutzt werden kann und wie erneuerbare Energien eingesetzt werden können. Sie informiert über gesetzliche Vorgaben und Fördermöglichkeiten, berät bei Neubauten und Altbausanierungen. Ebenso erstellt sie Energiekonzepte für Gebäude oder Baugebiete.
            
Die Ludwigsburger Energieagentur LEA e.V. berät kreisweit Privatpersonen, Kommunen, Institutionen und Gewerbe zu allen Energiefragen. Wichtigste Zielgruppe sind dabei Hauseigentümer und Bauherren.

Für konkrete Fragen steht Ihnen die Ludwigsburger Energieagentur LEA e.V. unter www.lea-lb.de zur Verfügung.

Logo WBL

Die Wohnungsbau Ludwigsburg (WBL) ist das Wohnungsunternehmen der Stadt Ludwigsburg. Die WBL vermietet, verkauft und verwaltet Wohnungen sowie gewerbliche Flächen, baut neue Miet- und Eigentumswohnungen und modernisiert unter energetischen Gesichtspunkten den Bestand. Zudem bietet die WBL Firmen und Existenzgründern rund 20.000 m² gewerbliche Flächen, u.a. im Film- und Medienzentrum.
            
Ein Großteil der in Ludwigsburg erzeugten Energie wird für Wohngebäude genutzt. Hier liegen enorme Einsparpotenziale. Die Neubauprojekte der WBL werden energieeffizient geplant und umgesetzt. Dabei werden die geforderten Energiestandards immer unterschritten. Zudem realisiert die WBL seit Jahren konsequent die energetische Modernisierung ihrer Bestandsgebäude. Seit 2007 konnten somit insgesamt mehr als 3,8 Millionen Kilogramm CO2 eingespart werden. Darüber hinaus spielt die WBL eine wichtige Rolle im sozialen Netzwerk der Stadt, bei städtebaulichen Entwicklungsmaßnahmen oder wenn es um ökologische Projekte geht.
            
Die WBL hat ihren Sitz in der Mathildenstraße 21. Dieses 2011 fertiggestellte Bürogebäude ist ein Paradebeispiel für Energieeffizienz. Der Büroneubau und darüber hinaus auch die energetische Sanierung von drei Mehrfamilienhäusern der WBL wurden mit dem Label „Good Practice Energieeffizienz" der Deutschen Energie-Agentur GmbH (dena) ausgezeichnet.

Weitere Informationen zur WBL und Ihren Objekten finden Sie unter www.wb-lb.de

Logo SWLB

Die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim GmbH (SWLB) ist das prägende Energie- und Wasserversorgungsunternehmen in der Region. Durch eine zuverlässige und sichere Energielieferung trägt die SWLB dazu bei, dass sich ihre Kunden wohl fühlen. Die SWLB setzt sich mit ihrer ganzen Energie für eine prosperierende Entwicklung des Landkreises Ludwigsburg ein. Zudem bieten die Stadtwerke innovative Lösungen für den effizienten Umgang mit Energie, zur Energieerzeugung und den klimaschonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen. Ihre energieeffizienten Projekte wie zum Beispiel das Holzheizkraftwerk, eine der modernsten Anlagen in Baden-Württemberg, oder der Bau einer Biogasanlage, treiben die Energiewende vor Ort voran.

Das Produktportfolio der Stadtwerke ermöglicht den Kunden einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen Energie und Wasser, zum Beispiel mit dem zertifizierten Produkt FAVORITSTROMklima - Ökostrom aus 100 Prozent erneuerbaren Energien garantiert durch das Gütesiegel „ok-Power". Mehr Informationen vor Ort erhalten Sie in der Gänsfußallee 23 oder unter www.swlb.de.

In Zusammenarbeit mit der Ludwigsburger Energieagentur (LEA) bietet die SWLB außerdem eine Energieberatung an. Die Vor-Ort-Beratung ist eine Beratung zur sparsamen und rationellen Energieverwendung in Wohngebäuden. Sie dient als Grundlage für Investitionsentscheidungen im Bereich energetischen Sanierungen.

10,4 Millionen Euro Förderung vom Bund, drei Jahre Bauzeit und rund fünf Kilometer neue Leitungen: Im Rahmen des kommunalen Klimaschutzmodellprojekts SolarHeatGrid bauen die Stadtwerke Ludwigsburg-Kornwestheim eine der größten Freiflächen-Solarthermieanlagen Deutschlands und integrieren sie in ihr Fernwärmenetz. Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.


 

Logo AVL

Vermeiden, Verwerten, Entsorgen – das ist das Leitmotiv der Abfallverwertungsgesellschaft des Landkreises Ludwigsburg. Der beste Abfall ist derjenige, der gar nicht erst entsteht – Schritt Zwei ist folglich die Verwertung von Stoffen, die im Primärkreislauf nicht mehr benötigt werden. Hier kommt das Bewusstsein ins Spiel, dass viele Stoffe eben keine Abfälle sind, sondern Wert-Stoffe, die wiederverwendet bzw. neu verwertet werden können.
Beispielhaft für diese Unternehmensphilosophie ist unser Gebrauchtwaren-Kaufhaus WARENWANDEL in Ludwigsburg-Tammerfeld (www.warenwandel.de), wo vermeintliche Abfälle (Möbel, Lampen, Stereoanlagen, Fernseher, Bücher uvm.) vor einem vorzeitigen Ende im Container bewahrt werden. Im WARENWANDEL werden Gebrauchtwaren, wenn nötig, aufgemöbelt und für ihr zweites Leben vorbereitet.

Mit ihren acht Wertstoffhöfen und einem Bauwertstoffhof bietet die AVL zudem landkreisweit Annahmemöglichkeiten für Wertstoffe und Sperrmüll. Im Häckselzug verarbeitet sie zudem den Grünschnitt der Häckselplätze. Die energetische Nutzung von Deponiegas zur Strom- und Wärmeversorgung einer Gärtnerei sowie das Projekt zur Nutzung verfüllter Deponieabschnitte zur Kultivierung eines Energiewaldes sind beispielhaft für den ökologischen Anspruch der AVL – ebenso die ab 2020 geplante energetische Nutzung des eingesammelten Bioguts. Eine Vergärungsanlage soll so viel Strom produzieren wie vier mittelgroße Windräder

Mehr unter www.avl-lb.de

 

Kontakt

Stabsstelle
Klima, Energie und Europa
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg

Steffen Weeber
Tel.: 07141 910-2570
Fax: 07141 910-3099
s.weeber@ludwigsburg.de

Klimaanpassung

Gesamtenergiekonzept