Grußwort OB Dr. Matthias Knecht

Alles erdenklich Gute für 2022

Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir alle haben uns gewünscht, Weihnachten und den Jahreswechsel in diesem Jahr gänzlich unbeschwert feiern zu können. Doch leider hat die Pandemie noch immer starke Auswirkungen auf unseren Alltag.

Ich möchte allen herzlich danken, die sich an die Corona-Regeln halten und die schwierige Zeit mit Geduld ertragen. Insbesondere gilt mein Dank denjenigen, die in den Kliniken um die Leben ihrer Mitmenschen kämpfen – den Krankenpflegerinnen und Krankenpflegern, Ärztinnen und Ärzten.

Jetzt zeigt sich, wie wichtig der soziale Zusammenhalt für eine Gesellschaft ist. Ich bin sehr dankbar, dass sich so viele Ludwigsburgerinnen und Ludwigsburger auch privat und im Ehrenamt um Hilfsbedürftige kümmern.  

Damit wir unser normales Leben zurückbekommen, müssen sich noch viel mehr Menschen impfen lassen. Ich bitte die bislang Ungeimpften: Was immer Sie bislang von einer Impfung abgehalten hat – fassen Sie sich ein Herz und überdenken Sie Ihre Einstellung.

Ich hoffe, dass die Pandemie bald in den Hintergrund rückt und wir unsere ganze Kraft darauf verwenden können, gemeinsam an den wichtigen Zukunftsthemen unserer Stadt zu arbeiten: Klima, Wohnen, Digitalisierung, Mobilität und Bildung. Denn der Stadtentwicklungsprozess „Ludwigsburg geht weiter“, den wir in diesem Sommer begonnen haben, wird im kommenden Jahr fortgesetzt. Auf Ihre Anregungen und Meinungen – und besonders auf die persönlichen Begegnungen mit Ihnen freue ich mich schon jetzt.

Ich wünsche Ihnen, Ihren Beschäftigten und Familien ein gesegnetes, friedvolles Weihnachtsfest und für das Jahr 2022 alles erdenklich Gute, vor allem natürlich Gesundheit!

Ihr
 
Dr. Matthias Knecht
Oberbürgermeister