Cybercrime

Sichere Software ist Software, deren Sicherheitslücken noch nicht erkannt wurden.

Gerade in Zeiten steigender digitaler Vernetzung und vermehrtem Home-Office steigt das Bewusstsein von Unternehmern für die Themen IT-Sicherheit, Datenschutz und Abwehr von Internetkriminalität. Aktuelle polizeiliche Erkenntnisse zeigen, dass die Wirtschaft, quer durch alle Unternehmensbereiche, von Cybercrime in den verschiedenartigsten Formen betroffen ist.

Mit einem Vortrag von Herrn Torsten Seeberg, Polizeioberkommissar, tätig beim Landeskriminalamt Stuttgart, Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) für Wirtschaftsunternehmen und Behörden, lud die Wirtschaftsförderung Ludwigsburg am 1. Juni 2022 ein.

Seeberg stellte im Lehrsaal des Polizeipräsidiums Ludwigsburg die aktuelle Bedrohungslage vor, informierte über Strategien der Täter und erläuterte polizeiliche Handlungsempfehlungen. Darüber hinaus wurde Einblick in die Unterstützungsmöglichkeiten der Polizei für betroffene Unternehmen gegeben. Das zahlreiche Erscheinen sowie die engagierten Nachfragen des Publikums bestätigen die entsprechende Informationsbereitschaft der regionalen Unternehmen.

Unternehmen erhalten Antworten auf Fragen zur Cybercrime-Thematik hier:
Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC) für Wirtschaftsunternehmen und Behörden
Hotline:   0711-5401-2444
Internet:  www.lka-bw.de/zac
Bitte wenden Sie sich für Rückfragen ausschließlich an das Postfach cybercrime@polizei.bwl.de