Fonds Jugend, Bildung, Zukunft

Deutschland profitiert bislang von einer erfolgreichen Exportwirtschaft. Hohe Bildungsqualität, Erfinder*innengeist und Produktqualität sind dafür ein wichtiges Fundament. Besonders in bevölkerungsreichen Volkswirtschaften geht die Entwicklung stürmisch voran und konkurriert zunehmend mit etablierten Volkswirtschaften wie der deutschen.

Aus einem komfortablen Vorsprung gegenüber anderen Ländern sind wir gerade auch im Bildungsbereich in der Tabelle deutlich abgerutscht. Wir als Gesellschaft müssen dieser Entwicklung tatkräftig und rasch entgegensteuern, sonst wird unsere künftige Generation mit gravierenden wirtschaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert werden.

Wenn wir heute aktiv handeln, werden wir die Chancen unserer Kinder entscheidend verbessern.

Neben der Vermittlung von Allgemein- und Fachwissen müssen Schlüsselqualifikationen, Kreativität, Teamfähigkeit und soziale Kompetenz vermittelt werden. Die pädagogische Vermittlung an den Schulen wird sich deutlich verändern.

In zunehmend ganztägige Angebote müssen wichtige Einrichtungen wie Musikschulen, Jugendkunstschulen, Kindertheater und -tanz ebenso wie Sportvereine aktiv einbezogen werden.

Die notwendigen Mittel können aber nur zur Verfügung gestellt werden, wenn Land, Kommunen, Wirtschaft und Bürgerinnen und Bürger ihre finanzielle Unterstützung für unsere Kinder und Jugendlichen einbringen. Jeder ist gefordert, jeder kann einen individuellen Beitrag leisten. Durch den Fonds werden ergänzende Angebote an Schulen und Kindertageseinrichtungen unterstützt.

Helfen Sie mit! Unterstützen Sie den Ludwigsburger Fonds Jugend, Bildung, Zukunft.

Jeder kann mitwirken

  • Spendenbeträge
  • Projektpartnerschaften
  • Mitgliedschaft in Fördervereinen

Kommen Sie einfach auf uns zu!

Volksbank Ludwigsburg
IBAN: DE21604901500480974004
BIC: GENODES1LBG

Bewilligung von Mitteln aus dem Fonds Jugend, Bildung, Zukunft

Durch den Fonds können ergänzende Bildungsangebote an Ludwigsburger Kindertageseinrichtungen, Kinder- und Familienzentren sowie an Schulen gefördert werden. Ob ein Bildungsangebot gefördert werden kann, erfahren Sie aus den Fördergrundsätzen.

Sonderbudget für Projekte zum Ausgleich Corona bedingter Folgen bei Kindern und Jugendlichen

Mit dem Fonds Jugend, Bildung, Zukunft verfügt die Stadt Ludwigsburg seit vielen Jahren über ein hervorragendes Instrument, um Bildungseinrichtungen mit externen Partnerinnen und Partnern zusammenzubringen und Förderprojekte verschiedenster Bereiche zu ermöglichen.

Ein Teil des Fondsvermögens wird nun als zeitlich befristete Sofortmaßnahme dafür eingesetzt, im Rahmen des Aktionsprogramms „Ludwigsburg bleibt dran – Mit Power aus der Pandemie“ gezielt ergänzende Projekte und Angebote in Ludwigsburger Bildungseinrichtungen zu fördern, die Corona bedingte Folgen und Nachteile bei Kindern und Jugendlichen aufarbeiten. Nicht nur entstandene Lehr- und Lernrückstände gilt es zu schließen, auch Auswirkungen auf Gesundheit, Psyche und Sozialverhalten müssen über Spiel, Spaß, Bewegung und Begegnung aufgefangen werden.

In Kooperation mit Ludwigsburger Kindertageseinrichtungen, Kinder- und Familienzentren und Schulen können die geförderten Projekte und Angebote dabei – genau wie die Auswirkungen der Pandemie - vielfältigster Art und Weise sein und sich über musische, kulturelle, sportliche, wissenschaftliche oder über andere Zugänge den Kindern und Jugendlichen und ihren Bedürfnissen nähern.

Antragsberechtigt sind Bildungs-, Sozial-, Sport- und Kultureinrichtungen.


Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Befristung der Sofortmaßnahme bis Ende des Schul- beziehungsweise Kindergartenjahres 2022/23 (spätester Projektstart Juli 2023) beziehungsweise bis zum vollständigen Verbrauch des Sonderbudgets
  • Begrenzung auf maximal zwei Projektförderungen, wobei die erste Bewilligung keinen Anspruch auf eine Folgeförderung nach sich zieht
  • Begrenzung der maximalen Fördersumme pro Antrag auf 10.000 Euro
  • Anträge ohne Nachweise über Eigen- und/ oder Drittmittel sind zulässig und nicht besonders zu begründen
  • Anhebung der Entscheidungsbefugnis der Stadtverwaltung auf Sondermittelvergaben bis 5.000 Euro, darüber Beschluss durch den Ausschuss für Bildung, Sport, Soziales



Detaillierte Informationen zu den Förderkriterien finden Sie in den Grundsätzen für die Bewilligung von Sondermitteln (353 KB).

Für Anträge auf Sonderbudget nutzen Sie bitte das Sonderformular "Antrag auf Sondermittel aus dem Fonds Jugend, Bildung, Zukunft" (115 KB).

Für den Verwendungsnachweis nutzen Sie bitte das reguläre Formular "Verwendungsnachweis" (451 KB) ohne Angaben zu Förderrunden 2 und 3.

Unsere Premiumpartnerinnen und -partner

Partnerlogo: Sovdwaer

Mylius-Stiftung Ludwigsburg

Kontakt und weitere Informationen

Zum Seitenanfang