Finden Sie schnell und unkompliziert Ihre gewünschte Information

Aktuelles aus der Stadt

Neuigkeiten

Es sind herausfordernde Zeiten. Doch Sie sind nicht allein! Wir engagieren uns gemeinsam- und machen sichtbar, welche Hilfen und Angebote gibt. Hier finden Sie Rat und Hilfe auf einen Blick.

Um Menschen bei den hohen Energiepreisen zur Seite zu stehen, legt die Stadt Ludwigsburg einen Nothilfefonds auf. Dieser unterstützt gemeinnützige Organisationen.

Foto: Adobe Stock /  Wolfilser

Informationen zum Umgang mit der Energiekrise und deren Auswirkungen auf die Stadt Ludwigsburg.

Visualisierung: h4a Gessert + Randecker Architekten GmbH, Stuttgart

Das Bildungszentrum West soll in den nächsten Jahren neu gestaltet werden. Für die Stadt Ludwigsburg ein sehr wichtiges Projekt.

Foto: Benjamin Stollenberg

Was passiert eigentlich, wenn es dunkel ist? Die neue Mitmach-Ausstellung lädt ein, auf Socken die Nachtseite des Lebens zu erkunden.

Coronavirus
Foto: peterschreiber / Adobe.Stock.com

Informationen zu Corona-Teststellen, geltenden Regeln, Verordnungen, Quarantäne, nötige Bescheinigungen und Auswirkungen auf den Betrieb der Stadtverwaltung.

Eine Ludwigsburger Delegation mit OB Knecht hat das Jubiläum zum 60. Jahrestag des deutsch-französischen Freundschaftsvertrags gemeinsam mit der Partnerstadt in Frankreich gefeiert.

Die für die Feststellungserklärung benötigten Bodenrichtwerte stehen online zur Verfügung. Bei Bedarf hilft Ihnen der Gutachterausschuss weiter.

Ukraine

Die Stadt will Hilfen für die Ukraine bündeln. Hilfsangebote können per E-Mail an den Fachbereich Gesellschaftliche Teilhabe, Soziales und Sport gemeldet werden: E-Mail fluechtlingsarbeit@ludwigsburg.de

Сервісний центр Україна, Право на проживання, Проживання, Консультація

Pressemitteilungen

Meldung vom 24.01.2023

Sternkreuzung: Einrichtung des Kreisverkehrs verschiebt sich wetterbedingt auf März

Aufgrund der derzeit unbeständigen Witterung wird die Einrichtung des provisorischen Kreisverkehrs auf der Sternkreuzung auf März verschoben. Weil es zu kalt und zu nass ist, können die notwendigen Markierungen – unter anderem die große Anzahl an Zebrastreifen – nicht aufgebracht werden. Maßgeblich dafür sind die Temperaturen in den Nachtstunden, denn die Einrichtung des Kreisverkehrs muss vor dem morgendlichen Berufsverkehr erfolgen. Die Markierungsfarbe benötigt ausreichend Zeit, um auszuhärten. Bei den aktuellen Temperaturen ist die Trocknung aber deutlich verzögert. Somit reicht das nächtliche Zeitfenster für die Trocknung nicht aus und führt im Ergebnis zur Verschiebung der Arbeiten.

weitere Pressemitteilungen

UNSERE VERANSTALTUNGEN IN ÜBERSICHT

Zum Seitenanfang