Stadterneuerung und Stadtsanierung

Städtebauliche Erneuerung in Ludwigsburg

Das Älterwerden der Gesellschaft, der Klimawandel und seine Folgen, die Globalisierung, die unterschiedliche Attraktivität und städtebauliche Qualität einzelner Stadtquartiere, neue Wohn- und Lebensformen sowie geändertes Mobilitätsverhalten – all diese und viele weitere Entwicklungen und veränderten Rahmenbedingungen machen auch vor Ludwigsburgs Toren nicht halt. Deshalb gilt es, mit einem innovativen Stadtentwicklungskonzept, die Themen gemeinsam und integriert zu betrachten.

Ziel ist, in Ludwigsburg stets für ausgeglichene soziale, wirtschaftliche, ökologische und kulturelle Verhältnisse zu sorgen. Der Stadtsanierung, auch städtebauliche Erneuerung genannt, kommt dabei eine wesentliche Rolle zu. Die Stadterneuerung ist ein wichtiges Instrument, um Maßnahmen und Projekte umzusetzen, sei es in der barocken Innenstadt oder in den Stadtteilen.

Seit den 1980er Jahren hat Ludwigsburg in 28 Sanierungsverfahren zahlreiche Maßnahmen realisiert. Weit über 100 Millionen Euro an Städtebaufördermitteln – von Bund, Land und aus dem städtischen Haushalt – wurden und werden in die Barockstadt und die teilweise über 1.200 Jahre alten Stadtteile investiert.

Derzeit gibt es in Ludwigsburg acht förmlich festgelegte Sanierungsgebiete, wovon sieben mit Fördermitteln des Landes ausgestattet sind. Lediglich das Sanierungsgebiet "Stadionquartier" wird momentan noch ohne Städtebauförderprogramm entwickelt.

Übersichtskarte Sanierungsgebiete

Übersicht Sanierungsgebiete in Ludwigsburg, Stand Januar 2021
Übersicht Sanierungsgebiete in Ludwigsburg, Stand Januar 2021

Aktuelle Sanierungsprojekte und Sanierungsgebiete

Im Folgenden finden Sie Informationen zu den einzelnen Sanierungsgebieten und Projekten. Zudem beraten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgerbüro Bauen gerne zu Fördermöglichkeiten bei der Modernisierung beziehungsweise dem Abbruch privater Gebäude. Sie finden die richtige Kontaktperson beim jeweiligen Sanierungsgebiet.

Blick auf das Goethe Gymnasium im Sanierungsgebiet Zentrale Innenstadt Ludwigsburg
Foto: Strauss Architekturfotografie

Im Herzen der Barockstadt gibt es vielfältige Handlungsschwerpunkte wie das Campus-Areal. Zwei städtische Großbauprojekte - Bahnhofsareal und das Projekt ZIEL mit den öffentlichen Räumen Arsenal-, Schiller- und Zeughausplatz - liegen im Sanierungsgebiet. 

Visualisierung neues Marstall-Center in der Unteren Stadt

In dem ca. 24 ha großen Sanierungsgebiet werden die öffentlichen Räume im Umfeld des Marstall-Centers sowie der ehemaligen Orgelfabrik Walcker neu geordnet bzw. aufgewertet.

Visualisierung Wohngebiet Karlshöhe

Mit dem Förderprogramm Soziale Stadt wird der Stadtbereich Grünbühl, Sonnenberg, Karlshöhe fit für die Zukunft gemacht.

Poppenweiler Steinheimer Straße

Der Ortskern Poppenweilers wurde 2013 in das Programm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren überführt. Das Sanierungsprogramm läuft noch bis 30.04.2023.

Kirche in Oßweil

Im Jahr 2018 wurde der Ortskern Oßweil in das Sanierungsprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren aufgenommen. Dieses läuft noch bis 30.04.2027.

Visualisierung zukünftige Jägerhofkaserne

Im Jahr 2018 wurde die Jägerhofkaserne in das Sanierungsprogramm "Stadtumbau West" aufgenommen und im Folgejahr in das Programm "Sozialer Zusammenhalt" überführt.

Ansicht Hauptstraße im Sanierungsgebiet Neckarweihingen

Im Jahr 2003 wurde der Ortskern Neckarweihingen in das Landessanierungsprogramm Aktive Stadt- und Ortsteilzentren aufgenommen. Dieses läuft noch bis 30.04.2022.

Kontakt

Bürgerbüro Bauen
Stadterneuerung
Frank Lehmpfuhl
Wilhelmstraße 5
71638 Ludwigsburg
Telefon: 07141 910-4269
Telefax: 07141 910-2401
f.lehmpfuhl@ludwigsburg.de

Downloads