Seiteninhalt

Seniorenbüro

Das Seniorenbüro ist die erste Anlaufstelle für ältere Menschen in Ludwigsburg. Es fördert ein positiv besetztes Altersbild und verbessert die Lebensqualität von Seniorinnen und Senioren. Die Mitarbeiterinnen beraten Sie in Fragen rund ums Älterwerden, organisieren Veranstaltungen zu aktuellen Themen der Seniorenarbeit und stellen Informationsmaterial zur Verfügung. Das Seniorenbüro ist für die Organisation der Begegnungsstätte in der Stuttgarter Straße 12/1 zuständig. Die zeitgemäßen Angebote haben einen präventiven Charakter und fördern die Teilhabe und Freude am gesellschaftlichen Leben der "Generation 60plus". Sie bieten interessierten, älteren Menschen die Möglichkeit, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen an andere weiterzugeben und ehrenamtlich für das Gemeinwohl tätig zu sein.

Die Stadt Ludwigsburg entwickelt sich familienfreundlich und generationengerecht weiter und der Leitsatz unseres Masterplans lautet: "Zusammenleben von Generationen und Kulturen".

Im Beckschen Palais in der Stuttgarter Straße 12/1 befinden sich

Hinweise zu unseren Öffnungszeiten unter Corona

Die Begegnungsstätte in der Stuttgarter Straße ist für den Publikumsverkehr wieder geöffnet, siehe unsere Öffnungszeiten. Die Gruppen am späten Nachmittag oder Abend finden natürlich auch statt, eine Info hierzu erhalten Sie im Büro.

Kontakt

Seniorenbüro
Stuttgarter Str. 12/1
71638 Ludwigsburg
Telefon (0 71 41) 9 10-20 14
Fax (0 71 41) 9 10-24 64

Öffnungszeiten

Servicezeit
Stuttgarter Str. 12/1 Montag bis Freitag 10:00 - 12:00 Uhr

Allgemeine Öffnungszeit
Montag bis Donnerstag 9:30 - 16:30 Uhr
Freitag 9:30 - 12:00 Uhr

Team des Seniorenbüros

Gruppenbild vom Team des Seniorenbüros
Das Team des Seniorenbüros (von links): Anja Sickert, Tanja Hanussek, Sonja-Dorothee Bauer, Christine Becker, Andrea Jirka
  • Das Team des Seniorenbüros berät und unterstützt Menschen bei allen Fragen rund um das Älterwerden.
  • Wir unterstützen Menschen ab 50 Jahren bei der Suche nach einer Freizeitgestaltung.
  • Wir möchten ein positiv besetztes Altersbild vermitteln.
  • Wir fördern die gesellschaftliche Teilhabe älterer Menschen.
  • Wir tragen zur Stärkung des Generationenzusammenhalts bei.

Themen der Seniorenarbeit

Sie finden bei uns zahlreiche Gruppenangebote, in denen Sie Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen einsetzen können.
Sie können sich ehrenamtlich engagieren, sich zu gemeinsamen Aktivitäten treffen und mit anderen austauschen.

Gesundheitsvorsorge

Betätigungen jeder Art wirken ausgleichend und entspannend und fördern das Wohlbefinden.
Hierzu zählen sowohl sportliche Aktivitäten als auch Angebote bei denen der Geist oder die Seele eine Rolle spielen.

Aufbau neuer Kontakte und Kontaktpflege

Die Begegnungsstätte bietet mit ihren Gruppen und den Cafés eine Möglichkeit neue Kontakte aufzubauen und zu pflegen.
Bei allen Aktivitäten sind die vorhandenen Kenntnisse und Fähigkeiten gefragt.
Ganz besonders in den selbstorganisierten Gruppen können diese im Austausch mit anderen eingesetzt und erweitert werden.

Ehrenamtliches Engagement in sozialen Projekten

Viele Menschen sind bereit sich ehrenamtlich zu engagieren.
Das Seniorenbüro bietet ansprechende, neue Angebote oder hilft bei der Umsetzung eigener Projekte.

Angebote und Programm

Wir bieten Ihnen ein vielfältiges Programm an Veranstaltungen und Kursen. Schauen Sie vorbei!

Aktiv zu Hause

Wir möchten auch in dieser außergewöhnlichen Zeit den Kontakt mit Ihnen halten. Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir ein bisschen Abwechslung in Ihren Tagesablauf bringen. Schauen Sie einfach mal rein.

Cafés

Das Seniorenbüro bietet verschiedene "Cafés" an. Als Treff, zum Austausch und für gemeinsame Aktivitäten. Hierzu gehören

  • Spielecafé
  • Gesprächscafé
  • Bewegungscafé
  • Café LinK und Insel e.V.

Projekte

Wunsch-Großeltern

Foto ältere Dame, ein kleiner Jungen mit Ball und ein Mädchen
Fotolia/KFL

Wunsch-Großeltern ist ein Projekt vom Seniorenbüro der Stadt Ludwigsburg. Ziel ist es, das sich unterschiedliche Generationen miteinander austauschen und langfristige Beziehungen aufbauen. Seniorinnen und Senioren betreuen stundenweise die Kinder in Familien. Das Angebot der Wunsch-Großeltern kann jedoch keine verlässliche Kinderbetreuung während beruflicher Arbeitszeiten bieten.

Weitere Informationen