Betreuung und Mittagessen

Bildercollage Kinder beim Essen an Schulen

Zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bietet die Stadt Ludwigsburg seit 1991 an mittlerweile 16 Schulstandorten Bildung und Betreuung über die Unterrichtszeit hinaus im gewohnten schulischen Umfeld an. An Grundschulen wird Betreuung täglich von 7.00 Uhr bis 17.00 Uhr angeboten.

Damit sich jedes Kind zu einer eigenständigen und selbstbewussten Persönlichkeit entwickeln kann, ist die ganzheitliche Förderung in Bezug auf die Erziehung, Bildung und Betreuung des Kindes ein großes Anliegen der Schulkindbetreuung.

Ein schmackhaftes Essen ist von hoher Bedeutung für Gesundheit und Wohlbefinden. Alle Ludwigsburger Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit in einer Mensa ein warmes Mittagessen zu erhalten. Das Handbuch zum Qualitätsmanagement (359 KB) informiert zu den Standards, Prozessen und Abläufen rund um die Verpflegung. 

Grundschulen

Schulkindbetreuung

Kinderbetreuung
Foto: Gerti Ginster-Hasse

Die Stadt Ludwigsburg bietet außerhalb der Unterrichtszeiten Bildung und Betreuung an der Grundschule an. In der Schulzeit wird an allen Grundschulen eine Ganztagesbetreuung von 7 bis 17 Uhr angeboten. 

In den Ferien können die Eltern ebenfalls auf ein verlässliches Betreuungsangebot zurückgreifen. Betreut werden Schulkinder von Klasse 1 bis 6. Die Ferienbetreuung findet in allen Ferien außer den Weihnachtsferien statt.  

Organisation der Schulkindbetreuung

Die Betreuungskräfte gestalten gemeinsam mit den Kindern die Zeit vor und nach der Schule.

Nach der Schule brauchen die Kinder Zeit zur Erholung. Die Freizeitgestaltung steht daher im Vordergrund.

Während der Nachmittagsbetreuung findet von 14 bis 15 Uhr eine Hausaufgabenbetreuung statt.

Damit Kinder und Betreuungskräfte nicht zu oft bei ihren Aktivitäten unterbrochen werden, können die Kinder nur zu den festgelegten Zeiten allein nach Hause gehen oder abgeholt werden.

Ziele der Schulkindbetreuung sind:

  • Das Kind kommt gerne in die Betreuung, weil es sich wohl und geborgen fühlt.
  • Das Kind schließt und pflegt Freundschaften mit Kindern aus anderen Klassen.
  • Dem Kind wird Raum für seine Bedürfnisse, Individualität und Kreativität gegeben.
  • Das Kind lebt Toleranz und Gewaltlosigkeit.

Die Schulkindbetreuung und die Schule arbeiten eng zusammen, um jedes Kind optimal begleiten und unterstützen zu können.

Vertrauen, Respekt und Wertschätzung sind der Schulkindbetreuung sehr wichtig. Wesentliche Informationen werden Ihnen zeitnah mitgeteilt oder ein Gesprächstermin vereinbart.

Eingewöhnungsphase für Kinder aus der ersten Klasse

Der Wechsel von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule ist für Kinder und Eltern mit Herausforderungen verbunden. Damit sich die Kinder von Anfang an in der Betreuung wohl fühlen, wird die Eingewöhnungsphase für die Kinder wie folgt gestaltet:

Die Kinder können ab dem ersten Schultag bis zum Tag der Einschulung betreut werden, damit sie die Betreuungskräfte, Mitschüler/innen, das Schulgebäude und die Räume kennenlernen können. Nähere Informationen zur Eingewöhnung erhalten Sie rechtzeitig in Schriftform von der Leitung der Schulkindbetreuung. Die verbindliche Anmeldung ist die Voraussetzung für die Teilnahme an der Eingewöhnung.

Anmeldung

Sie können Ihr Kind online über das Elternportal der Stadt Ludwigsburg für die Betreuung anmelden.

Sie können Ihr Kind auch direkt in der Schule bei der Leitung der Schulkindbetreuung anmelden. Die Kontaktdaten finden Sie hier:

Voraussetzung für die Aufnahme in die Schulkindbetreuung und Ferienbetreuung ist die Berufstätigkeit der Sorgeberechtigten

Mittagessen

Informationen zum Mittagessen finden Sie hier: 

Elternbeiträge

Eine unverbindliche Information über die Höhe der Elternbeiträge für die Betreuung und für das Mittagessen an den Grundschulen in Ludwigsburg finden Sie hier:

Kontakt

Maria Piepkorn

Teamleitung der Schulkindbetreuung

Telefon (0 71 41) 9 10-22 58
Fax (0 71 41) 9 10-27 60
Gebäude Mathildenstraße 21/1
Raum 204

Mittagessen an Grundschulen

Früher war es selbstverständlich nach der Schule mittags zu Hause zu essen.

Heute sind oft beide Elternteile berufstätig. Kinder wie Eltern sind deswegen oft auf gutes Essen außer Haus angewiesen.

Grundschulkinder, die eine Ganztagsschule besuchen oder in der Kernzeitenbetreuung angemeldet sind, können am Mittagessen teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat der Grundschule.

Das Handbuch zum Qualitätsmanagement informiert zu den Standards, Prozessen und Abläufen rund um die Verpflegung. 

Kosten

Die Essensgeldpauschale wird für 11 Monate erhoben. Der August ist beitragsfrei.

Bei Vorlage des Bescheids des Landratsamtes oder Jobcenters bezüglich des Bildung- und Teilhabepakets (BuT) bezahlen die Sorgeberechtigten keine Essensgeldpauschale.

Essenstage
pro Woche
Essenspauschale
pro Monat in Euro
1 Tag 12
2 Tage 23
3 Tage 34
4 Tage 45
5 Tage 57

Stand: Mai 2023

Beiträge und Beitragsrechner

Informationen über die Beiträge für Betreuung und Essen an Ludwigsburger Schulen.

Online Anmeldung

Wegen technischer Probleme ist es derzeit nicht möglich, sich über das Elternportal für die Schulkindbetreuung und das Mittagessen online anzumelden. Für die Anmeldung zur Schulkindbetreuung und zum Mittagessen wenden Sie sich bitte an die Leitung der Schulkindbetreuung.

Vertragsbedingungen und Formulare

Weiterführende Schulen

Mittagessen in der Feuerseemensa

Foto: Dietmar Strauß

Die seit 1990 unter Denkmalschutz stehende Feuerseehalle aus dem Jahr 1910 liegt zentral im Herzen des Innenstadt-Schulcampus und ist in nur 3 Minuten Fußweg vom Bahnhof Ludwigsburg zu erreichen. Die ehemalige Turnhalle wurde zu einer Mensa mit 160 Sitzplätzen und kleiner Galerie für Schülerinnen und Schüler der umliegenden weiterführenden Schulen (Elly-Heuss-Knapp-Realschule, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Goethe-Gymnasium und Mörike-Gymnasium) umgebaut.

Die Feuerseemensa steht Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 5 und 6 von Montag bis Freitag in der Zeit von 11.10 bis 15 Uhr zur Verfügung. Die Essensausgabe findet von 11.45 bis 13.45 Uhr statt.

Der Besuch der Feuerseemensa bietet regelmäßig die Gelegenheit zu einem warmen, vollwertigen, gesunden und schmackhaften Mittagessen ohne künstliche Geschmacksverstärker. Das Catering-Team der städtischen Kantine legt großen Wert auf den Einsatz von hochwertigen Lebensmitteln. Hierzu gehören Fleisch aus artgerechter Haltung, Eier von Hühnern aus artgerechter Freilandhaltung, regionale Milchprodukte, frisches Gemüse und Salat, regionale Lebensmittel, Bio-Lebensmittel und Fairtrade-Produkte.

Die Mensagäste haben die Möglichkeit, täglich unter mehreren verschiedenen, frisch zubereiteten Essen zu wählen. Zusätzlich zu den Hauptgerichten, eines davon vegetarisch, stehen frischer Beilagensalat, frisches Obst sowie gekühlte Milchmixgetränke und sonstige Milchprodukte zur Verfügung. Kostenlos werden stilles oder frisch gesprudeltes Trinkwasser angeboten.

Essensbestellung und Kosten

Die Schülerinnen und Schüler bestellen ihr Menü online und bezahlen über ein Treuhandkonto. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Sekretariat der jeweiligen Schule.

Beim Jobcenter können Sie einen Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für das Mittagessen stellen.

Bei Bewilligung des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) übernimmt das Jobcenter die Kosten für ein warmes Mittagessen. Bitte reichen Sie den Bewilligungsbescheid vom Landratsamt im Sekretariat der jeweiligen Schule oder bei der Stadtverwaltung Ludwigsburg ein: Fachbereich Bildung und Familie, Sandra Aufrecht: s.aufrecht@ludwigsburg.de, Tel.: 07141-910-2295

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie unter: https://jobcenter.landkreis-ludwigsburg.de/bildung-und-teilhabe-but/bildung-und-teilhabe-but/

Gebäude und Lage

Die seit 1990 unter Denkmalschutz stehende Feuerseehalle aus dem Jahr 1910 liegt zentral im Herzen des Innenstadt-Schulcampus und ist in nur 3 Minuten Fußweg vom Bahnhof Ludwigsburg zu erreichen. Die ehemalige Turnhalle wurde zu einer Mensa mit 160 Sitzplätzen und kleiner Galerie für Schülerinnen und Schüler der umliegenden weiterführenden Schulen (Elly-Heuss-Knapp-Realschule, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Goethe-Gymnasium und Mörike-Gymnasium) umgebaut.

Mittagessen in der Stadtbad-Mensa

Bild der Stadtbadmensa
Foto: Dietmar Strauß

Das Stadtbad Ludwigsburg beherbergt ein Selbstlernzentrum und eine Mensa. Der Speisesaal, der sich auf dem ehemaligen Schwimmbecken befindet, bietet Platz für bis zu 168 Gäste.

Die Stadtbad Mensa steht Schülerinnen und Schülern ab der Klassenstufe 7 der weiterführenden Schulen am Innenstadt-Campus (Elly-Heuss-Knapp-Realschule, Friedrich-Schiller-Gymnasium, Gemeinschaftsschule Innenstadt, Goethe-Gymnasium und Mörike-Gymnasium) zur Verfügung. Der Snackverkauf beginnt um 11 Uhr und endet um 14 Uhr bzw. freitags um 13.30 Uhr. Die Ausgabe der bestellten Menüs findet von 11.45 bis 13.45 Uhr bzw. freitags bis 13.30 Uhr statt.

Der Besuch der Stadtbad Mensa bietet regelmäßig die Gelegenheit zu einem warmen, vollwertigen, gesunden und schmackhaften Mittagessen ohne künstliche Geschmacks-verstärker. Das Catering-Team der städtischen Kantine legt großen Wert auf den Einsatz von hochwertigen Lebensmitteln. Hierzu gehören Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, Eier von Hühnern aus artgerechter Freilandhaltung, regionale Milchprodukte, täglich frisches Gemüse und Salat, regionale Lebensmittel, Bio-Lebensmittel und Fairtrade-Produkte.

Die Mensagäste haben die Möglichkeit, täglich unter verschiedenen Essensangeboten zu wählen. Zusätzlich zu den frisch zubereiteten Hauptgerichten, eines davon vegetarisch, stehen schmackhafte Snacks, Salatbowls mit frischen Komponenten, frisches Obst, Desserts sowie gekühlte Erfrischungsgetränke zur Verfügung. Kostenlos werden stilles oder frisch gesprudeltes Trinkwasser bereitgestellt.

Der separate Stillarbeitsbereich mit 12 Sitzplätzen ermöglicht den Schülerinnen und Schülern bereits während der Mensaöffnungszeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen oder sich auf bevorstehende Klassenarbeiten vorzubereiten. Eine an den Speisesaal angrenzende kleine Chill-Lounge lädt zum gemütlichen Aufenthalt ein.

Ab 14 Uhr ist das Selbstlernzentrum geöffnet. Weitere Informationen finden Sie unter:

Essensbestellung und Kosten

Die Schülerinnen und Schüler bestellen ihr Menü online und bezahlen über ein Treuhandkonto. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Sekretariat der jeweiligen Schule.

Beim Jobcenter können Sie einen Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für das Mittagessen stellen.

Bei Bewilligung des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT), übernimmt das Jobcenter die Kosten für ein warmes Mittagessen. Bitte reichen Sie den Bewilligungsbescheid vom Landratsamt im Sekretariat der jeweiligen Schule oder bei der Stadtverwaltung Ludwigsburg ein: Fachbereich Bildung und Familie, Sandra Aufrecht: s.aufrecht@ludwigsburg.de, Tel.: 07141-910-2295

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie unter: https://jobcenter.landkreis-ludwigsburg.de/bildung-und-teilhabe-but/bildung-und-teilhabe-but/

Mittagessen in der Mensa Bildungszentrum West

Foto: Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Hochbau und Gebäudewirtschaft

Die Mensa Bildungszentrum West ist in der Rundsporthalle im ehemaligen VIP-Bereich der Bundesliga Basketballer verortet. Die Essensausgabe findet für die Schülerinnen und Schüler der Osterholzschule, der Gottlieb-Daimler-Realschule und des Otto-Hahn-Gymnasiums von Montag bis Freitag in der Zeit von 12.15 bis 14 Uhr statt.

Der Besuch der Mensa Bildungszentrum West bietet regelmäßig die Gelegenheit zu einem warmen, vollwertigen, gesunden und schmackhaften Mittagessen ohne künstliche Geschmacksverstärker. Das Catering-Team der städtischen Kantine legt großen Wert auf den Einsatz von hochwertigen Lebensmitteln. Hierzu gehören Fleisch aus artgerechter Haltung, Eier von Hühnern aus artgerechter Freilandhaltung, regionale Milchprodukte, täglich frisches Gemüse und Salat, regionale Lebensmittel, Bio-Lebensmittel und Fairtrade-Produkte.

Die Mensagäste haben die Möglichkeit, täglich zwischen zwei verschiedenen, frisch zubereiteten Essen, eines davon vegetarisch, zu wählen. Kostenlos werden stilles oder frisch gesprudeltes Trinkwasser angeboten.

Essensbestellung und Kosten

Schülerinnen und Schüler der Osterholzschule, die in der Kernzeitenbetreuung angemeldet sind, können am Mittagessen teilnehmen. Die Anmeldung erfolgt im Sekretariat der Grundschule. Weitere Informationen erhalten Sie unter Mittagessen an Grundschulen.

Die Schülerinnen und Schüler der Gottlieb-Daimler-Realschule und des Otto-Hahn-Gymnasiums bestellen ihr Menü online und bezahlen über ein Treuhandkonto. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Sekretariat der jeweiligen Schule.

Beim Jobcenter können Sie einen Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für das Mittagessen stellen.Bei Bewilligung des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT), übernimmt das Jobcenter die Kosten für ein warmes Mittagessen. Bitte reichen Sie den Bewilligungsbescheid vom Landratsamt im Sekretariat der jeweiligen Schule oder bei der Stadtverwaltung Ludwigsburg ein: Fachbereich Bildung und Familie, Sandra Aufrecht: s.aufrecht@ludwigsburg.de, Tel.: 07141-910-2295

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie unter: https://jobcenter.landkreis-ludwigsburg.de/bildung-und-teilhabe-but/bildung-und-teilhabe-but/

Mittagessen in der Mensa Hirschbergschule

Foto: Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Hochbau und Gebäudewirtschaft

Die Mensa an der Hirschbergschule befindet sich im Gebäude der Grundschule. Die Essensausgabe findet für die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule ab der 5. Klasse an der Hirschbergschule von Montag bis Freitag in der Zeit von 13.00 bis 13.30 Uhr statt.

Der Besuch der Mensa an der Hirschbergschule bietet regelmäßig die Gelegenheit zu einem warmen, vollwertigen, gesunden und schmackhaften Mittagessen ohne künstliche Geschmacksverstärker. Das Catering-Team von better taste legt großen Wert auf den Einsatz von hochwertigen Lebensmitteln. Die Speisen werden im schonenden Cook & Chill Verfahren hergestellt. Die frischen Lebensmittel werden zubereitet, anschließend in fahrbaren Kühlschränken ausgeliefert und vor Ort pünktlich zur Essensausgabe fertig gegart. Dadurch gehen keine wertvollen Inhaltsstoffe verloren und wichtige Vitamine bleiben erhalten.

Die Mensagäste haben die Möglichkeit, täglich zwischen zwei verschiedenen, frisch zubereiteten Essen, eines davon vegetarisch, zu wählen. Kostenlos werden stilles oder frisch gesprudeltes Trinkwasser angeboten.

Essensbestellung und Kosten

Die Schülerinnen und Schüler der Werkrealschule bestellen ihr Menü online und bezahlen über ein Treuhandkonto. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Sekretariat der jeweiligen Schule.

Beim Jobcenter können Sie einen Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für das Mittagessen stellen.

Bei Bewilligung des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT), übernimmt das Jobcenter die Kosten für ein warmes Mittagessen. Bitte reichen Sie den Bewilligungsbescheid vom Landratsamt im Sekretariat der jeweiligen Schule oder bei der Stadtverwaltung Ludwigsburg ein: Fachbereich Bildung und Familie, Sandra Aufrecht: s.aufrecht@ludwigsburg.de, Tel.: 07141-910-2295

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie unter: https://jobcenter.landkreis-ludwigsburg.de/bildung-und-teilhabe-but/bildung-und-teilhabe-but/

Mittagessen in der Mensa Justinus-Kerner-Schule

Foto: Dietmar Strauß, Besigheim

Die Mensa an der Justinus-Kerner-Schule befindet sich am Berliner Platz. Die Essensausgabe für die Schülerinnen und Schüler findet von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 13.00 bis 13.45 Uhr statt.

Der Besuch der Mensa an der Justinus-Kerner-Schule bietet regelmäßig die Gelegenheit zu einem warmen, vollwertigen, gesunden und schmackhaften Mittagessen ohne künstliche Geschmacksverstärker. Das Catering-Team der städtischen Kantine legt großen Wert auf den Einsatz von hochwertigen Lebensmitteln. Hierzu gehören Fleisch aus artgerechter Haltung, Eier von Hühnern aus artgerechter Freilandhaltung, regionale Milchprodukte, täglich frisches Gemüse und Salat, regionale Lebensmittel, Bio-Lebensmittel und Fairtrade-Produkte.

Die Mensagäste haben die Möglichkeit, täglich zwischen zwei verschiedenen, frisch zubereiteten Essen, eines davon vegetarisch, zu wählen. Kostenlos werden stilles oder frisch gesprudeltes Trinkwasser angeboten.

Essensbestellung und Kosten

Die Schülerinnen und Schüler der Justinus-Kerner-Schule bestellen ihr Menü online und bezahlen über ein Treuhandkonto. Weitere Informationen dazu erhalten Sie im Sekretariat der jeweiligen Schule.

Beim Jobcenter können Sie einen Antrag auf das Bildungs- und Teilhabepaket (BuT) für das Mittagessen stellen.

Bei Bewilligung des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT), übernimmt das Jobcenter die Kosten für ein warmes Mittagessen. Bitte reichen Sie den Bewilligungsbescheid vom Landratsamt im Sekretariat der jeweiligen Schule oder bei der Stadtverwaltung Ludwigsburg ein: Fachbereich Bildung und Familie, Sandra Aufrecht: s.aufrecht@ludwigsburg.de, Tel.: 07141-910-2295

Informationen zum Bildungs- und Teilhabepaket finden Sie unter: https://jobcenter.landkreis-ludwigsburg.de/bildung-und-teilhabe-but/bildung-und-teilhabe-but/

Bargeldlose Zahlung mit I-Net-Menue

An Ludwigsburger Schulen werden die Kosten, die für Leistungen der Schulen und der Stadt Ludwigsburg anfallen, seit dem Schuljahr 2019/2020 bargeldlos abgewickelt.

Nachhaltiger Umgang mit Lebensmitteln

Wir wollen Lebensmittel wertschätzen und uns für einen nachhaltigen Umgang einsetzen. Zentrales Anliegen unserer Schulmensen ist daher die Reduzierung von Lebensmittelresten.

Was tragen wir als Stadt dazu bei, dass weniger Lebensmittelabfälle entstehen?

  • Als Verantwortliche für die Schulmensen bieten wir der Foodsharing-Gruppe Ludwigsburg e.V. (https://www.foodsharing-ludwigsburg.de) an, nicht ausgegebenes Essen in unseren Mensen abzuholen. Ehrenamtliche Vereinsmitglieder holen das Essen ab und verteilen es kostenlos an ihr Netzwerk weiter.

Was können Sie als Eltern dazu beitragen, dass weniger Lebensmittelabfälle entstehen?

  • Täglich werden auffallend viele vorbestellte Essen nicht ausgegeben, weil Schulkinder nicht in die Mensa kommen. Wir möchten das gerne vermeiden. Wussten Sie, dass Sie im I-NET-Konto nachschauen können, ob das bestellte Essen abgeholt wurde? Rechtzeitige Stornierungen vermeiden Speisereste.

In der I-Net-Menue-App:
In der APP gehen Sie unten links auf MEHR.Sie gelangen dann auf die Ansicht, wo Sie dann den Punkt „Auswertung“ wählen. Danach sehen Sie in der nächsten Ansicht unter „Auswertungen“ dann die Bestellungen und wann sie abgeholt wurden. Um wieder auf eine andere Ansicht zu wechseln, wählen Sie einfach in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand den entsprechenden Menüpunkt.

In der I-Net-Menue-Webansicht:
Wählen Sie im Browser die entsprechende Seite Ihrer Einrichtung/Schule und loggen Sie sich mit Ihren Anmeldedaten (Benutzername und Passwort) oben rechts ein. Danach wählen Sie auf der linken Seite im Menü „Konto“ den Menüpunkt „Auswertung“. Sie können dann den entsprechenden Punkt „Essen“ aufklappen und sehen dann die Bestellungen und wann sie abgeholt wurden. Um andere Funktionen zu wählen, wählen Sie einfach den entsprechenden Menüpunkt aus.

  • Bitte bestellen Sie z. B. im Krankheitsfall Ihres Kindes das Essen rechtzeitig ab. Die Frist für die Stornierung endet jeweils in allen Mensen um 8 Uhr am Essenstag.

Hitzefrei

Nach Ende der Abbestellfrist ist es nicht mehr möglich, das Essen zu stornieren. Die Mensa ist auch bei Hitzefrei geöffnet, so dass die Schulkinder in ihrer Mensa das bestellte Menü zur gewohnten Zeit essen können.

Ferienbetreuung

Informationen

An der Schlösslesfeldschule und an der Sophie-Scholl-Schule wird zentral für die Stadt Ludwigsburg Ferienbetreuung von 7 bis 14 Uhr und von 7 bis 17 Uhr angeboten. Die Betreuung findet in allen Ferien, außer in den Weihnachtsferien und an Brückentagen, statt. Betreut werden Schülerinnen und Schüler der Grundschulen und Klassen 5 und 6 der weiterführenden Schulen.

In der Ferienbetreuung werden die Ferien zum Erlebnis für die Kinder, in denen Spiel und Spaß im Vordergrund stehen. Das jeweilige Team der Ferienbetreuung bietet den Kindern ein abwechslungsreiches und interessantes Ferienprogramm mit Spiel- und Freizeitaktivitäten, Themenwochen und Ausflügen an.

Aufnahmevoraussetzungen

  • die Berufstätigkeit des/der Sorgeberechtigten oder besonderer Betreuungsbedarf des Schulkindes aus pädagogischen Gründen
  • das Schulkind besucht eine allgemeinbildende Ludwigsburger Schule
  • das Schulkind besucht eine allgemeinbildende Schule und ein Sorgeberechtigter wohnt oder arbeitet in Ludwigsburg
  • die Abgabe der vollständigen Vertragsunterlagen bis sechs Wochen vor Beginn der jeweiligen Schulferien (Herbst-, Faschings-, Oster-, Pfingst- und Sommerferien)

Vertragsunterlagen und Anmeldung

Die Vertragsunterlagen zur Anmeldung für die Ferienbetreuung erhalten Sie:

  • bei den Leitungen der Schulkindbetreuung an den Grundschulen
  • in den Sekretariaten der Ludwigsburger Schulen
  • oder direkt bei der Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Bildung und Familie

Die Anmeldung ist nur für jeweils eine ganze Ferienbetreuungswoche möglich. Ein Kind kann höchstens für acht Wochen pro Schuljahr für die Ferienbetreuung angemeldet werden.

Mittagessen

Für das Mittagessen ist ein Elternbeitrag in Höhe von 3,50 Euro pro Betreuungstag zu bezahlen. Für Kinder in der Halbtagsferienbetreuung kann das Mittagessen jeweils für die gebuchte Woche zusätzlich angemeldet werden. Die Anmeldung zur Ganztagsferienbetreuung beinhaltet auch die Anmeldung zum Mittagessen.

Elternbeiträge

Nach dem Beschluss des Gemeinderates vom 19.12.2023 werden ab dem 01.02.2024 die folgenden Elternbeiträge erhoben:

* gestaffelt nach der Anzahl der im Haushalt lebenden kindergeldberechtigten Kinder unter 18 Jahren

Ferienbetreuung - Beitrag pro 5 Tage / 1 Woche
Kinder pro Familie 7 bis 14 Uhr 7 bis 17 Uhr
1 Kind 89 Euro 122 Euro
2 Kinder 67 Euro 91 Euro
3 Kinder 45 Euro 61 Euro
4 und mehr Kinder 22 Euro 30 Euro

Nach dem Beschluss des Gemeinderates vom 19.12.2023 werden ab dem Schuljahr 2024/25 die folgenden Elternbeiträge erhoben:

Kinder pro Familie 7 bis 14 Uhr 7 bis 17 Uhr
1 Kind 93 Euro 127 Euro
2 Kinder 70 Euro 95 Euro
3 Kinder 47 Euro 64 Euro
4 Kinder 23 Euro 32 Euro

An Feiertagen, die in der Ferienbetreuungswoche liegen, wird keine Ferienbetreuung durchgeführt. Der Elternbeitrag wird entsprechend vermindert.
(1) Für das Mittagessen wird ein Elternbeitrag in Höhe von 3,50 EUR pro Betreuungstag erhoben.

Sobald sich die Elternbeiträge verändern, wird die Tabelle aktualisiert.

Feiertage sind betreuungs- und beitragsfrei. Der Elternbeitrag vermindert sich entsprechend. Wenn kein vorrangiger Träger die Elternbeiträge übernimmt, kann auf Antrag für Inhaber der Ludwigsburg Card der Elternbeitrag ermäßigt werden. Der Antrag muss bei der Leitung der Schulkindbetreuung oder bei der Stadt Ludwigsburg gestellt werden.

Online Anmeldung

Wegen technischer Probleme ist es derzeit nicht möglich, sich über das Elternportal für die Ferienbetreuung online anzumelden.

Die Vertragsunterlagen zur Anmeldung für die Ferienbetreuung erhalten Sie:

  • bei den Leitungen der Schulkindbetreuung an den Grundschulen
  • in den Sekretariaten der Ludwigsburger Schulen
  • oder direkt bei der Stadt Ludwigsburg, Fachbereich Bildung und Familie

Vertragsbedingungen und Formulare

Kontakt

Francesca Hirschkorn
Fachbereich Bildung und Familie
Telefon (0 71 41) 9 10-37 65

Zum Seitenanfang