Gesundheit (m/w/d)

Unter Gesundheit verstehen wir einen Zustand des völligen physischen, psychischen und sozialen Wohlbefindens. Somit definiert sich Gesundheit nicht nur durch das Freisein von Krankheit und Gebrechen. 

Gesundheit ist keine Selbstverständlichkeit. Wer sich seiner gesundheitlichen Risiken und Belastungen bewusst ist, kann seinen persönlichen Lebensstil positiv beeinflussen und Risikofaktoren reduzieren. Wir alle können viel für unsere Gesundheit tun. Dafür haben wir Ihnen wertvolle Informationen, Broschüren und Links zu Themen rund um die Gesundheit zusammengestellt. Schauen Sie doch mal rein!

Stethoskop

Ihr Weg zur Mutter/Vater-Kind-Kur

Das Leben von Müttern und Vätern kann sehr anspruchsvoll und herausfordernd sein. Zum Alltag mit Haushalt, Kindererziehung, Partnerschaft und Beruf können soziale Probleme, familiäre Schwierigkeiten oder Krankheit hinzukommen, die den Stress unerträglich werden lassen. Hier kann eine Mutter-Kind- oder Vater-Kind-Kur helfen. 

Hier finden Sie unsere Linkliste, damit der Weg für Sie zur Mutter oder Vater-Kind-Kur leichter wird:

Mental Load

Was bedeutet Mental Load eigentlich?

Mental Load (deutsch etwa psychische Belastung) bezeichnet im deutschen Sprachraum vorrangig die Belastung, die durch das Organisieren von Alltagsaufgaben entsteht, die gemeinhin als nicht der Rede wert erachtet werden und somit weitgehend unsichtbar sind. Sie greift dabei Gedankengänge der Cognitive Load Theory (CLT) auf. 

Über die Summe der praktischen Aufgaben hinaus beschreibt Mental Load die Last der alltäglichen Verantwortung für Haushalt und Familie, die Beziehungspflege sowie das Auffangen persönlicher Bedürfnisse und Befindlichkeiten. „Nicht immer lassen sich Mental Load (die Verantwortung für den Gesamtprozess) und Aufgaben klar trennen.“ Gebraucht wird der Ausdruck in erster Linie, um auf die ungleichmäßige Verteilung unbezahlter Sorgearbeit und die mit ihr verbundenen Belastung in persönlichen Beziehungen und gesellschaftlichen Strukturen hinzuweisen. Quelle: wikipedia.de

Sexuelle Rechte

@pro familia

Der Pro familia Bundesverband hat ein Projekt zu sexuellen und reproduktiven Rechten: „Sexuelle und reproduktive Rechte KONKRET“ ins Leben gerufen. 
 
Es gibt eine Homepage und einen Instagram-Kanal (SRR konkret) für weitere Informationen:

Weitere Angebote der Kommunalen Gesundheitsförderung

  • Für weitere  Angebote rund um das Thema Gesundheit klicken sie hier
Zum Seitenanfang