Radfahren in Ludwigsburg

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zum Radverkehr in Ludwigsburg - von Ihrem Fachbereich Nachhaltige Mobilität bei der Stadt. Wir sind davon überzeugt, dass Fahrräder und Pedelecs in Ludwigsburg oft schon jetzt die schnellsten und bequemsten Verkehrsmittel sind.

Wichtigste Fragen rund ums Rad

Wo kann ich in Ludwigsburg Radfahren?

  • Ludwigsburg hat viele Radwege. Aber noch nicht genug, wenn Sie uns fragen. Deshalb arbeiten wir täglich daran, den Radverkehr in Ludwigsburg noch attraktiver zu machen. Wie weit wir schon gekommen sind, sehen Sie hier: 
  • Radrouten und Radwege in Ludwigsburg (2,3 MB)

Für Kinder und Schüler:

Wo kann ich mein Rad fit machen (lassen)?

Kann ich in Ludwigsburg Räder ausleihen?

Wo kann ich mein Rad abstellen?

Spezielle Parkverbote für Fahrräder sieht die Straßenverkehrs-Ordnung nicht vor (Quelle: adfc). Aber wie immer gilt: „wer am Verkehr teilnimmt hat sich so zu verhalten, dass kein Anderer geschädigt, gefährdet oder mehr, als nach den Umständen unvermeidbar, behindert oder belästigt wird“ (Quelle: Bundesamt für Justiz).

Praxis-Tipp für Rad-Neulinge und Entdecker

  • Der VVS Radroutenplaner zeigt individuelle Radrouten an. Start und Ziel eingeben, Weg berechnen lassen und ab aufs Rad! Der Planer ist im Web oder als App Android / iOS verfügbar.

Informationen und Aktionen

Welche (Mitmach-)Veranstaltungen gibt es?

  • Stadtradeln (Klimabündnis): Im Wettbewerb STADTRADELN sammelt  man im Team Radkilometer und leistet damit einen positiven Beitrag für unser Klima.
  • Europäische Mobilitätswoche (Umweltbundesamt): Kommunen in ganz Europa machen jedes Jahr vom 16.-22. September mit und bieten ein buntes Programm rund um Nachhaltige Mobilität, und natürlich auch zu Thema Radverkehr, an.
  • Mit dem Rad zur Arbeit (AOK, ADFC): Mit dem Rad zur Arbeit und die eigene Gesundheit fördern. Die Teilnahme ist im Team, aber auch alleine möglich.

An wen kann ich mich wenden?

Wir sind davon überzeugt, dass Fahrräder und Pedelecs in Ludwigsburg oft schon jetzt die schnellsten und bequemsten Verkehrsmittel sind. Aber die Ideen und Rückmeldungen der Menschen, die in Ludwigsburg täglich unterwegs sind, können uns helfen den Radverkehr noch attraktiver zu machen.

Welche Fördermöglichkeiten und Zuschüsse gibt es?

Wo kann ich mich zum Radverkehr informieren und einbringen?

  • Fahrradportal des Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) im Rahmen des Nationalen Radverkehrsplan (NRVP)
  • Radwegeinitiative Ludwigsburg Bürgerinitiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Radinfrastruktur in Ludwigsburg zu verbessern.
  • RadKULTUR Baden-Württemberg Die Initia­tive Rad­KUL­TUR des Minis­te­ri­ums für Ver­kehr Baden-Würt­tem­berg macht die Begeis­te­rung des Rad­fah­rens vor Ort erleb­bar und moti­viert die Men­schen, in ihrem All­tag aufs Rad zu stei­gen.
  • AGFK Baden-Württemberg Die AGFK BW (Arbeitsgemeinschaft Fahrrad- und Fußgängerfreundlicher Kommunen in Baden-Württemberg e. V.) ist ein Verein, der 2010 mit Unterstützung der Landesregierung gegründet wurde. Das Netzwerk aus Landkreisen, Städten und Gemeinden arbeitet gemeinsam an der Förderung Radverkehrs. Ludwigsburg ist seit 2014 Mitglied der AGFK.
  • Der ADFC ist der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club. Der Fahrradverkehrsclub bietet für seine mehr als 200.000 Mitglieder umfassenden Service an und vertritt die Interessen von Alltags- und Freizeitradelnden aller Altersgruppen. Der Club ist in mehr als 450 Städten in Deutschland vertreten. Ansprechpartner vor Ort finden Sie beim ADFC Ludwigsburg.
  • oder direkt hier auf unserer Homepage, auch bei Facebook oder bei Instagram finden Sie regelmäßig Infos zu Vor-Ort-Aktionen und Veranstaltungen rund um den Radverkehr.

Daten aus Ludwigsburg

Aktuelles

Neue Radabstellanlagen für Ludwigsburg

Mehr ist mehr! Das gilt auf jeden Fall für Fahrradparkplätze. Mit dem Ausbau und der Verbesserung von Radabstellanlagen kümmern wir uns um eine der dringlichsten Forderungen von Bürgerinnen und Bürgern zum Thema Radverkehr (Quelle: Fahrrad Monitor 2021, BMDV). Wir freuen uns, dass wir den Ludwigsburger Radlerinnen und Radlern, und denen, die es noch werden wollen, mit Hilfe einer Förderung neue Abstellmöglichkeiten ermöglichen können.

  • zwei Standorte: Rückseite Ratskellergarten & Eingang Bürgerbüro 
  • Einrichtung & Bau: Januar -  März 2022

Details zum Förderprojekt Radabstellanlagen

Die neuen Radabstellanlagen werden möglich gemacht durch Fördegelder der Bundesrepublik Deutschland. Zuwendungsgeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit auf Grund eines Beschlusses des deutschen Bundestages.
Titel: Errichtung von zwei überdachten und sicheren Radabstellanlagen im halböffentlichen Raum
Laufzeit des Vorhabens: 01.06.2021 bis 31.05.2023
Förderkennzeichen: 67K16480
Ziel: Errichtung von sicheren und überdachten Radabstellanlagen aufgrund der erhobenen und sichtbar gestiegenen Nachfrage von Besucherinnen und Besuchern und Mitarbeitenden der Stadtverwaltung nach Radabstellplätzen im Umfeld des Rathauses
Standort vor den Bürgerdiensten:Zur Erweiterung und Komfortverbesserung der Radabstellanlagen vor den Bürgerdiensten der Stadtverwaltung wird bei gleichzeitigem Erhalt des dortigen Baumstandorts die bestehende Anlage komplett ersetzt. Unter einer transparenten Überdachung werden 20 überdachte Fahrradabstellplätze in Hoch-Tief-Aufstellung errichtet - inkl. zwei Stellplätze für Sonderfahrräder. Zudem werden diese durch zwölf weitere, nicht-überdachte Radabstellplätze an sechs Fahrradbügeln. Ergänzend wird an diesem Standort neben den Radbügeln einer von insgesamt fünf im Ludwigsburger Stadtgebiet verteilten RadSERVICE-Punkten installiert.Standort in der Mathildenstraße 21/1: Es werden an 15 Anlehnbügel, 18 überdachte sowie 12 offene Radabstellmöglichkeiten errichtet.Nationale Klimaschutzinitiative: Mit der nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die Nationale Klimaschutzinitiative trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.weitere Informationen

Foto: Dietmar Strauß

Die Radstation am Westausgang des Ludwigsburger Bahnhofs bietet einen Komplett-Service rund ums Fahrrad.

Foto: Regiorad

Verleih von Fahrrädern und Pedelecs per Anruf oder App.