Bewohnerparken - Bewohnerparkausweis

Hinweise für Bewohnerinnen und Bewohner

Parkplätze in der Ludwigsburger Innestadt sind knapp: Zahlreiche Unternehmen und Behörden sind hier ansässig, außerdem befinden sich Residenzschloss und Blühendes Barock in unmittelbarer Nachbarschaft. Bewohner der Innenstadt konkurrieren mit Besuchern und Beschäftigten der Einrichtungen um die freien Parkplätze.

Um die Situation zu entschärfen wurden zahlreiche Straßen für das sogenannte Bewohnerparken vorgesehen. In diesen Straßen haben Bewohnerinnen und Bewohner mit einem Bewohnerparkausweis Vorteile beim Parken ihrer Fahrzeuge.

Zum 1. März 2018 wird die Parkraumbewirtschaftungszone erweitert: im Norden um die Straße Am Zuckerberg sowie südlich der Schorndorfer Straße. 

Wer kann Bewohnerparken nutzen?

Wenn Sie in einer der Bewohnerparkbereiche wohnen, dann sind Sie beim Bewohnerparken dabei. Für Ihr Fahrzeug sollten Sie im Fahrzeugschein als Halter oder Halterin eingetragen sein. Jeder Fahrzeughalter erhält nur einen Bewohnerparkausweis.

Wo darf mit dem Bewohnerparkausweis geparkt werden?

Auf dem Bewohnerparkausweis wird der Bereich eingetragen, in dem Ihr Wohnsitz liegt. Sie dürfen dann in diesem Bereich parken. Liegt Ihr Wohnsitz zwischen Bewohnerparkbereich 1 und 2 oder Bewohnerparkbereich 3 und 4, so erhalten Sie die Berechtigung für beide Bereiche.

Der Bewohnerparkausweis gilt nicht in den ausgewiesenen Kurzparkzonen und nicht auf der Bärenwiese.

Welchen Vorteil hat der Bewohnerparkausweis?

Mit einem Bewohnerparkausweis dürfen Sie in den Straßen unbegrenzt lange parken und müssen an aufgestellten Parkscheinuhren oder Parkscheinautomaten nicht bezahlen. Wichtig ist, dass Sie ihren Bewohnerparkausweis gut lesbar ins Auto legen. Eine Garantie, stets einen freien Parkplatz zu finden, haben Sie allerdings nicht.

Was kostet der Bewohnerparkausweis?

Die Gebühr beträgt für ein Jahr 30 Euro, für einen zwei Jahre gültigen Ausweis 60 Euro. Der Bewohnerparkausweis wird, je nach Wunsch, für ein Jahr oder zwei Jahre ausgestellt. Er gilt nur für das Kraftfahrzeug, dessen Kennzeichen im Ausweis eingetragen ist. Bei Änderungen oder Verlust des Bewohnerparkausweises wird eine Gebühr von 5 Euro berechnet.

Rückerstattung:
Sollten Sie vor Ablauf des Parkausweises diesen nicht mehr benötigen (Wegzug in eine andere Stadt / Wohnbereich ohne Parkzone) und der Parkausweis hat noch Gültigkeit, so können wir leider keine Rückerstattung gewähren.

Bewohnerparkausweis beantragen

Einen Bewohnerparkausweis bekommt wer seinen Haupt- oder Nebenwohnsitz in den ausgewiesenen Bewohnerparkzonen hat.

Der Bewohnerparkausweis kann beim Bürgerbüro beantragt werden. Für den Antrag wird Folgendes benötigt

  • Kraftfahrzeugschein
  • gültigen Personalausweis oder Reisepass
  • wer nicht Halter des Fahrzeugs ist, benötigt zusätzlich eine Bestätigung des Halters (zum Beispiel des Arbeitgebers), dass das Fahrzeug zur dauerhaften Nutzung überlassen wurde
  • Je Antragsteller wird nur ein Bewohnerparkausweis ausgestellt, in welchen die Kennzeichen von bis zu zwei Fahrzeugen eingetragen werden können.

Wo können Besucher von Bewohnern parken?

Für Besucher können beim Bürgerbüro der Stadt günstige Besucherparkkarten erworben werden. Diese werden im Sechser-Block für jeweils 8 Euro abgegeben. Eine Besucherkarte berechtigt den Besucher, das Fahrzeug in den Bewohnerparkbereichen jeweils einen Tag bis 12 Uhr des darauffolgenden Tages zu parken. Für länger bleibende Gäste (zum Beispiel Kinder, die während der Semesterferien zu Besuch kommen), besteht die Möglichkeit, am Parkscheinautomaten ein Monatsticket für 25 Euro zu ziehen.

Bei Fragen hilft Ihnen das Team des Bürgerbüros unter der
Telefonnummer 07141 910-3015 gerne weiter

Hinweise für Pendler

Für Pendler besteht die Möglichkeit, gegen eine Gebühr von 25 Euro am Parkscheinautomat ein Monatsticket zu ziehen. Es kann mit Münzgeld (maximale Anzahl ist begrenzt) oder mit der Geldkarte bezahlt werden.

So lösen Sie ein Monatsticket am Automat
1. Drücken Sie die gelbe Taste
2. Stecken Sie die Geldkarte ein
3. Drücken Sie 1 x die blaue + Taste
4. Zum Bestätigen drücken Sie die grüne Taste

Bezahlen mit EC-Karte und Kreditkarte
An verschiedenen Stellen in der Oststadt wurden 15 neue Parkscheinautomaten aufgestellt, an denen die Bezahlung außer mit Münzgeld auch mit EC-Karte oder Kreditkarte möglich ist.

Das Monatsticket gilt 30 Tage und ist übertragbar, da kein Kennzeichen eingetragen wird.

Zudem kann man mit dem Monatsticket in der gesamten Parkraumbewirtschaftungszone parken, außer auf der Bärenwiese und den ausgewiesenen Kurzparkbereichen. In den Anliegerstraßen ist das Parken nur für Anwohner sowie deren Besucher möglich.(Parkraumbewirtschaftungszone - Oststadt) (915,8 KiB)

Alternativen zum PKW - Schnupperabo des VVS

Der Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS) bietet ein spezielles Schnupperabo an. Bis zu drei Monate können Beschäftigte der Oststadt das Bus- und Bahnfahren zu günstigen Konditionen testen:

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgender Telefonnummer des VVS:
07116606-2340.

Der VVS und die Ludwigsburger Verkehrslinien GmbH (LVL) werden den Betrieben und Beschäftigten rechtzeitig vor Einführung der Parkgebühren eine individuelle Beratung anbieten. Sie geben individuelle Auskünftte über günstigste Fahrplanverbindungen und Tarifangebote sowie zu Park & Ride- beziehungsweise Bike & Ride-Angeboten an Haltestellen und Bahnhöfen.

Umweltfreundlich unterwegs - jetzt umsteigen!

Carsharing, Mitfahrbörse, Fahrrad oder auf den eigenen zwei Beinen - es gibt viele Möglichkeiten an den Arbeitsplatz zu gelangen.

Die Stadt bietet verschiedenen Angebote um den alternativen Weg zur Arbeit zu unterstützen.

Flyer, Parkzonenpläne und Formulare

Online-Antrag Bewohnerparkausweis

Bewohnerparkausweis online beantragen

Bewohnerparkausweise bequem online beantragen.


Bitte beachten Sie, dass bei der Überweisung bis zu 1 Woche vergehen kann, bis das Geld auf unserem Konto ist (Überweisung der Bank, Info der Stadtkasse). Eine Ausstellung und Zusendung des Parkausweises kann erst nach Zahlungseingang erfolgen. Wir bitten dies zu berücksichtigen.